Neue Sendung bei ByteFM: Schöner Wohnen

Schöner Wohnen

ByteFM zieht den Frühjahrsputz in diesem Jahr vor und richtet sich schon im Februar neu ein. Schöner Wohnen heißt die neue Sendung, die ab dem 7. Februar alle zwei Wochen durch die Lautsprecherboxen tönt und sich musikalisch zwischen alle Stühle setzt.

Durch die Sendung führt der musikalische Innenarchitekt André Langenfeld, der seine Jugend die meiste Zeit in (Ost-)Berliner Discos verbrachte und dabei hautnah miterlebte, wie sich die Lieblingsmusik seiner Teenagerzeit in Form von HipHop, House, Techno, Trip-Hop, Drum & Bass, Garage und Dubstep immer wieder neu erfunden und weiterentwickelt hat. Als DJ ist er seit 1990 fester Bestandteil der deutschen Radiolandschaft und interessiert vor allem für das, was jetzt passiert oder als nächstes passieren wird. Und so bezeichnet er seinen Stil auch gerne als „Neues Hören“ – neue Musik hören, aber auch Neues in der Musik hören.

Die erste Ausgabe nutzt André Langenfeld dazu, um sich unter anderem mit aktueller neosouliger Bassmusik oder balearisch angehauchtem House einzugrooven.

Schöner Wohnen – neu im Programm von ByteFM, ab sofort alle zwei Wochen, dienstags von 22 bis 24 Uhr.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Neue Sendung bei ByteFM: Kontinuum
    In seiner neuen Sendung Kontinuum erkundet Philipp Weichenrieder ab sofort alle vier Wochen die immer wiederkehrenden Verbindungen zwischen Rave-Ekstase und Soundsystem-Kultur. ...
  • Neue Sendung bei ByteFM: Kalamaluh
    Kalamaluh ist die neue Sendung von Till Lorenzen, die ab sofort alle zwei Wochen am Mittwochmorgen einen Trip durch verschiedene Jahrzehnte und Sounds unternimmt. In seiner Auftaktsendung preist unser Moderator die Apokalypse....
  • Neue Sendung: ByteFM Mixtape Le Monde diplomatique
    Seit mehr als 60 Jahren informiert die französische Zeitung Le Monde diplomatique monatlich über alle Entwicklungen in der internationalen Politik. Die Inhalte des deutschen Pendants finden nun ihren Weg ins Radio. Im ByteFM Mixtape schlägt Dirk Domin ab dem 12. Oktober 2017 alle vier Wochen den Bogen von der Politik zur Musik. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.