Ruhestörung Podcast #11: Durch die Krise mit … Mine

„Klebstoff“ ist nicht nur phonetisch gesehen ein nettes Wort. Es bezeichnet auch ein gutes Bindemittel für kreative Prozesse und gibt einen interessanten Albumnamen ab. Das dachte sich auch die Künstlerin, die in der aktuellen Ausgabe von Ruhestörung zu Gast ist: Mine. Sie verrät uns, welche Schwierigkeiten beim gemeinsamen Online-Jam mit der Band auftreten, wie stark die Krise sich auf ihr Songwriting auswirkt und warum sie neben Live-Musik am meisten eines vermisst: Werwölfe.

Mit unserem Podcast nehmen wir Euch jede Woche mit hinter die Kulissen von Live- und Musik-Kultur. Abonniert Ruhestörung und bekommt jeden Freitag eine neue Folge.

Ihr möchtet auch Teil des Podcasts werden? Wir suchen für jede Folge Eure tollsten, witzigsten, unglaublichsten Konzerterlebnisse. Erzählt uns Eure Live-Story in 60 Sekunden als Sprachnachricht über WhatsApp oder Telegram oder sprecht uns Euer Erlebnis auf den Anrufbeantworter. Die Nummer für beide Varianten ist: 0151 57 69 0000. Wir freuen uns auf Eure Geschichten! Die schönsten nehmen wir ins Programm und in unseren Podcast auf.

Foto der Musikerin Mine

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.