„Et Hop“: melodiöser Gitarren-Psych von Corridor

Pressebild der kanadischen Band Corridor, deren Single „Et Hop“ heute unser Track des Tages ist.

Die kanadische Band Corridor hat gerade die Standalone-Single „Et Hop“ veröffentlicht (Foto: Dominic Berthiaume)

„Et Hop“ ist die melodieverliebte und leicht psychedelische neue Single der kanadischen Band Corridor. Das Quar- bis (in Live-Situationen) Quintett singt auf Französisch. Was sie von den meisten Bands mit einer Reichweite über Kanadas Grenzen hinaus unterscheidet. In der Region, aus der die Gruppe stammt, Québec nämlich, ist Französisch allerdings mit Abstand die meistgesprochene Sprache. Montreal ist die zweitgrößte Stadt der Provinz und musikalisch sicherlich ihre Hauptstadt. Von dort stammt nicht nur der Hit-Produzent Kaytranada, sondern auch eine große Anzahl von Indie-Pop-Bands verschiedener Couleur. Vielleicht singen Bands wie Tops, Stars, Suuns oder Bran Van 3000 auf Englisch, um ein möglichst großes Publikum zu erreichen.

In welcher Sprache man singt, kann natürlich auch eine ästhetische Entscheidung sein. Julian Cope sang in den 80ern zum Beispiel den Song „Treason“ seiner Band The Teardrop Explodes noch einmal auf Französisch ein. Und machte ihn dadurch fast zu einem neuen Stück. Mit Julian Cope teilen Corridor auch eine Vorliebe für klirrende Gitarren, die sich auf treibenden Drums um psychedelische Gesangsmelodien winden. In unserem Track des Tages sogar mit wärmenden Harmonien. Auch das US-amerikanische Label Sub Pop findet, dass der internationale Indie-Markt bereit für mehr Frankophones ist, denn Corridor sind sein erster französischsprachiger Act.

Die Standalone-Single „Et Hop“ von der Band Corridor ist auf dem Label Sub Pop Records erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.