The Teardrop Explodes

The Teardrop Explodes The Teardrop Explodes auf dem Cover ihres ersten Albums „Kilimanjaro“

The Teardrop Explodes waren eine britische Neo-Psychedelic-/Post-Punk-Band aus Liverpool. Sie wurde 1978 von dem Sänger und Gitarristen Julian Cope in der lebhaften Szene Liverpools gegründet, die sich in der Stadt entwickelte, als Punk sich seinem Ende neigte. Die Single „Reward“ erreichte 1981 die Top Ten der UK-Charts. Die Band übertrug den experimentellen Geist der psychedelischen Musik der späten 1960er ins triste England der späten 1970er und war – weit über ihre Verkaufszahlen hinaus – prägend für viele spätere Musiker*innen.

Der in Wales geborene und in der englischen Grafschaft Staffordshire aufgewachsene Cope kam 1976 als Student nach Liverpool, wo er zunächst mit Ian McCulloch (später Echo and the Bunnymen) und Pete Wylie (später The Mighty Wah!) die Band The Crucial Three gründete. Nachdem Cope in kurzer Folge die Bands The Nova Mob (mit Wylie und Budgie, später Drummer bei Siouxsie And The Banshees), Uh! (mit McCulloch) und A Shallow Madness (mit McCulloch und Paul Simpson, später The Wild Swans) durchlief, gründete er 1978 The Teardrop Explodes. In dieser Urbesetzung spielte Cope Bass und sang, Simpson spielte Keyboards und Michael Finkler Gitarre. Die erste Single „Sleeping Gas“ erschien 1979. Noch im selben Jahr verließ Simpson die Band um The Wild Swans zu gründen.

1980 nahmen The Teardrop Explodes ihr Debüt-Album „Kilimanjaro“ auf. Das Album erreichte Platz 24 der UK-Album-Charts. Der Song „Reward“ erreichte 1981 Platz sechs der UK-Singles-Charts. Copes Leben wurde mehr und mehr von Drogenexperimenten bestimmt, was den Umgang mit ihm nicht einfacher machte. Es herrschte eine recht hohe Musikerfluktuation in der Band, aber der Erfolg hielt zunächst an. Die Single „Treason“ erreichte Platz 18 in Großbritannien und die Band spielte erste Konzerte in den USA. Im Dezember 1981 erschien das zweite Album „Wider“. The Teardrop Explodes waren inzwischen mehr oder weniger ein Soloprojekt von Cope, mit ihm als einzigen Songwriter. Die Aufnahmen zu einem dritten Album wurden aufgrund tiefer werdender Zerwürfnisse innerhalb der Band nicht mehr beendet und Cope begann seine erfolgreiche Solokarriere.



The Teardrop Explodes im Programm von ByteFM:


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z