Latente Hoffnung: „Everyday Happy Birthday“ von Dino Brandão

Von ByteFM Redaktion, 7. März 2024

Pressebild von Dino Brandão, dessen Song „Everyday Happy Birthday“ heute unser Track des Tages ist.

Dino Brandão verbindet Gesellschaftskritik und funky Avantgardismus (Foto: Flavio Leone)

Mit unserem Track des Tages „Everyday Happy Birthday“ hat der Schweizer Musiker und Sänger Dino Brandão seine erste Solo-LP angekündigt. Seine musikalische Karriere begann Brandão als Sänger und Gitarrist der Aargauer Gruppe Frank Powers, bevor er dann ab 2020 auch solo musizierte. Wobei seine erste Veröffentlichung dann eben doch nicht so ganz solo war, sondern ein Supergroup-Album mit Sophie Hunger und Faber. Mit seiner ersten Solosingle „Bouncy Castle“ versuchte er 2021 seine Multiple-Sklerose-Diagnose zu verarbeiten. Aus ihr sprach die Einsicht, die Dinge nehmen zu müssen und der Anspruch, dabei die positiven, hoffnungsvollen Vibes aufrechtzuerhalten. Als „Afro Psych“ beschrieb er dieses Debüt. Doch textlich wie musikalisch repräsentiert der Song nur einige von vielen Facetten der nach ihm benannten EP.

Zwischen R&B, Avantgarde, Rock und allgemeinem Eklektizismus widmet sich Dino Brandão etwa in „Decoration“ mit dystopischem Realismus der Geistesverfassung seiner Generation. Die neue Single handelt unter anderem von „diese[m] Wissen und diese[m] Ohnmachtsgefühl, hier in Europa zu leben in all diesem Wohlstand“, erklärt Brandão. Und zwar einem Wohlstand, den kapitalistische Ausbeutung und Kolonialismus ermöglichen. „Es gibt eine Line darin, wo ich von einem Vegetarier singe, der ein Thunfisch-Sandwich isst. Diese Inkonsequenz, die wir alle haben, das treibt mich schon manchmal um.“ Doch trotz unangenehmer Themen klingt Brandãos Musik erneut funky, avantgardistisch und latent hoffnungsvoll.

Das Album „Self-Inclusion“ von Dino Brandão erscheint am 19. April 2024 auf dem Label Two Gentlemen. Der vorab daraus als Single ausgekoppelte Song „Everyday Happy Birthday“ ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Pressebild der Musikerin Brockhoff, die beim Traumzeit-Festival 2024 auftreten wird.
    Beim Traumzeit-Festival 2024 gibt es auch dieses Jahr wieder hochkarätige Acts, inmitten von industrieller Ruhrgebiet-Romantik – wie z. B. Bombay Bicycle Club, Mine, Uche Yara und Brockhoff. Wir verlosen Gästelistenplätze. ...
  • Pressebild von Amadou & Mariam, deren Song „Mogolu“ heute unser Track des Tages ist.
    Mit malischen Blues-Gitarren und Afrobeats-Vibes kündigt unser Track des Tages „Mogolu“ eine Werkschau des Duos Amadou & Mariam an....
  • „In Bloom“: Kurt Cobain starb vor 30 Jahren
    Man könnte meinen, dass Kurt Cobain in dem Song „In Bloom“ den Erfolg seiner Band Nirvana vorhergesehen hat. Mit aller Sinnentleerung, die mit dem Superstar-Status einhergeht. Heute vor 30 Jahren starb Kurt Cobain. „In Bloom“ ist unser Track des Tages! ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert