Schmoove L.A.-Grooves: „Move!“ von Cassowary

Von ByteFM Redaktion, 11. April 2024

Pressebild von Cassowary, dessen Song „Move!“ heute unser Track des Tages ist.

Wollte ursprünglich Saxofon studieren: Cassowary (Foto: Kristy Benjamin)

Mit dem funky Slow-Jam „Move!“ meldet sich nach längerer Pause der US-amerikanische Sänger und Songwriter Cassowary zurück. Ziemlich genau vier Jahre ist es her, dass der Musiker aus Kalifornien im April 2020 sein selbstbetiteltes Debütalbum herausbrachte. Aufgewachsen als Miles Kahlil Shannon in Los Angeles, begann er als Teenager, das Saxofonspiel zu erlernen. Seine Lehrjahre verbrachte er mitunter auch an der entgegenliegenden Küste, in der Jazz-Hauptstadt New York City. Dort suchte er die Herausforderung anspruchsvoller Jam-Sessions, denn sein Ziel war es, Musik zu studieren. Doch als er an der Ostküste ankam, hatten sich seine Vorstellungen und Präferenzen schon wieder verändert. Nicht, dass der Jazz bei ihm in Ungnade gefallen wäre; noch heute gehört dieser zu seinen wichtigsten Einflüssen. Aber Shannons Palette wuchs unaufhaltsam. Neben den offensichtlichen Verdächtigen wie Funk und R&B flirtete er auch mit E-Musik, HipHop und Psych-Rock.

Seit seiner Rückkehr nach L.A. hat Cassowary unter anderem mit dem Rapper Earl Sweatshirt gearbeitet, mit dem er seit Kindheitstagen befreundet ist. Für seine eigenen Songs hat er einen distinktiven, unfassbar schmoove groovenden Sound gefunden. Vielleicht ist Shannon ein friedliebender Mensch. Zumindest entstand unser Track des Tages „aus dem Wunsch heraus, einen Streit sofort beizulegen und der Erkenntnis, dass die Dinge manchmal erst mit der Zeit heilen“. Neben Gesang und natürlich Saxofon übernimmt er in dem Song auch Klavier, Synth und Bass selbst. Die Produktion legte er allerdings in die Hände des mehrfachen Grammy-Preisträgers Om’Mas Keith, der unter anderem mit Frank Ocean, Erykah Badu und John Legend gearbeitet hat.

Die Single „Move!“ von Cassowary ist auf dem Label Fat Possum Records erschienen. Heute ist der Song unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert