Rausschmiss im Post-Punk-Gewand: Deep Tan mit „Camelot“

Band-Foto von der Londoner Post-Punk-Gruppe Deep Tan, deren Song „Camelot“ heute unser Track des Tages ist.

Deep Tan

Der zackige Post-Punk-Song „Camelot“ ist die neueste Single des britischen Trios Deep Tan. Es ist noch nicht lange her, dass sie das verstörende Statement „Deepfake“ veröffentlicht haben – ein Song über die widerlichen Seiten des Internets. Das war nicht nur ein klanglich ein ziemlich mitreißendes Stück, sondern auch der Text hatte es in sich. Das Stück handelte von der ekelhaften sexuellen Darstellung prominenter Frauen im Internet. Im Video verhandelten sie das so eindrücklich, dass der Clip mancherorts gesperrt wurde. Auch das neue Stück der Londoner Band handelt von bedrohlichen gesellschaftlichen Auswüchsen.

„Camelot“ ist nicht nur der Name der Festung in der Artus-Sage, sondern auch der Titel unseres heutigen Tracks des Tages. Anders als die Ritter der mythischen Tafelrunde haben viele Menschen eben keine kaum einnehmbare Festung, sondern wohnen irgendwo zur Miete. Und sind in gewissem Maße dem Gutdünken von Vermieter*innen ausgeliefert. Ihren neuen Song verstehen Deep Tan als Hommage an eine Gruppe von Menschen, die gezwungen war, sich binnen 48 Stunden eine neue Bleibe zu suchen.

Die EP „Creeping Speedwells“ von Deep Tan erscheint am 4. Juni 2021 auf dem Label Practise Music. Der vorab als Single veröffentliche Song „Camelot“ daraus ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.