Funky Geister der Vergangenheit: „Scatter“ von Ghost Funk Orchestra

Pressebild der Gesangsriege von Ghost Funk Orchestra, deren Song „Scatter“ heute unser Track des Tages ist.

Romi Hanoch (Mitte) gehört zu den Sängerinnen der Band Ghost Funk Orchestra

Mit abrupten funky Breaks geht die Band Ghost Funk Orchestra auf ihrer neuen Single „Scatter“ sofort in medias res, bevor sie uns eine Pause gönnt. Freilich ist das keine Atempause. Denn über dem Nachhall der plötzlich wieder verschwundenen Funk-Breaks entfaltet sich schon das nächste Ereignis. Das ist der Gesang von Romi Hanoch, einer von zwei ständigen Sängerinnen des US-amerikanischen Projekts. Hanoch wohnt in New York und singt dort unter anderem in der Band PowerSnap. Zudem gehört seit dem 2019er Album „A Song For Paul“ zu den markanten Stimmen des Ghost Funk Orchestra. Man könnte sogar sagen, sie gehöre zur Festbesetzung. Doch im Grunde ist die Bigband, beziehungsweise das kleine Orchester, das Projekt von Seth Applebaum. Doch ohne Band lässt es sich schlecht auftreten und ein guter Bandleader sucht sich Musiker*innen mit einem eigenen Charakter.

Bereits zwei Alben lang hat Hanoch das Klangbild der Band an exponierter Stelle – am Mikrofon – mitgeprägt. Zuletzt war ihre Stimme 2020 auf „An Ode To Escapism“ zu hören. Das ist der dritte Longplayer von Ghost Funk Orchestra, zumindest der dritte reguläre. Denn ins Netz hat Applebaum auch Perlen wie das Lockdown-Skizzenalbum „Notes From Quarantine“ gestellt. Auch „A New Kind Of Love“ hat er im Corona-Vakuum von 2020 konzipiert. Denn der Anspannung, Fassungslosigkeit und Isolation des Stillstandes wollte er etwas Lebhaftes und Positives entgegensetzen. Im dichten Arrangierstil der Spät-60er-Pop-Orchester vermischt er 50er-Exotica mit Funk, Soul und gelegentlich auch Jazz. Dabei verbietet ihm der Respekt vor seinen Vorbildern den Versuch, ihre Musik nachzubauen. Stattdessen lässt er sein Orchester psychedelische, funky Musik spielen, in der die Geister der Vergangenheit herumtollen.

Das Album „A New Kind Of Love“ von Ghost Funk Orchestra erscheint am 28. Oktober 2022 auf dem Label Karma Chief / Colemine Records. Der vorab als Single veröffentlichte Song „Scatter“ daraus ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • „Loose Lips“: Kimya Dawson wird 50!
    „Loose Lips“ ist unser Track des Tages zum 50. Geburtstag der US-amerikanischen Singer-Songwriterin Kimya Dawson....
  • Bild von Pharoah Sanders, der 81-jährig gestorben ist.
    Der US-amerikanische Free-Jazz-Pionier Pharoah Sanders ist tot. Sanders gilt als wichtiger Mitbegründer des Spiritual Jazz und wegweisender Jazz-Saxofonist an der Seite von John Coltrane in den 60er-Jahren. Er wurde 81 Jahre alt....
  • Pressebild des Gitarristen und Produzenten Nile Rodgers. Zu seinem 70. Geburtstag ist der Song „Love Rite“ von Robert Cotter unser Track des Tages, auf dem Rodgers 1976 Gitarre spielte.
    1976 lieh Nile Rodgers sein funky Gitarrenspiel Robert Cotter für „Love Rite“, unserem Track des Tages zu Rodgers' 70. Geburtstag....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.