Ghost Funk Orchestra

Ghost Funk Orchestra Ghost Funk Orchestra (Foto: Cowboi Kidd)

Ghost Funk Orchestra sind eine 2014 gegründete US-amerikanische Psychedelic-Funk-Combo um den New Yorker Gitarristen und Bassisten Seth Applebaum. Zur Livebesetzung gehören des Weiteren Lo Gwynn (Gesang), Megan Mancini (Gesang), Romi Hanoch (Gesang, Tamburin), Joshua Park (Gitarre), Rich Seibert (Trompete), Stephen Chen (Saxophon), James Kelly (Posaune) und Kyle Beach (Schlagzeug). Ihre Debüt-LP „A Song For Paul“ ist im Jahr 2019 über Karma Chief Records (Michael Nau, Neal Francis, Kendra Morris) erschienen. 

Ghost Funk Orchestra kombinieren vielfältige Elemente aus unter anderem Funk, Soul, Rock, Jazz und Surf, präsentiert in einem warmen, psychedelischen Retro-Soundgewand, das an Produktionen der 60er- bzw. 70er-Jahre erinnert. Kompositionen, Arrangements und Produktion stammen dabei von Seth Applebaum, der zudem einige Instrumente selbst einspielt. Applebaum gründete Ghost Funk Orchestra zunächst als Soloprojekt, um seine Liebe für Latin Jazz und Salsa à la Mongo Santamaría und Willie Colón auszuleben. Später akquirierte diverse Freund*innen sowie seinen Bruder Julian Applebaum für Gesang und diverse Instrumente. Seth Applebaum hatte sich zuvor als Garage-Rock-Musiker in New York einen Namen gemacht, in Bands wie The Mad Doctors und The Fucktons. 

Mit „An Ode To Escapism“ veröffentlichten Ghost Funk Orchestra im Jahr 2020 ihr zweites Studioalbum über Colemine Records (Black Pumas, Young Gun Silver Fox, Monophonics). Der Psychedelic-Soul-Song „King Of Misdirection“ daraus war im November 2020 ByteFM Track des Tages.



Ghost Funk Orchestra im Programm von ByteFM:

Soulig-psychedelischer Soundtrack: Ghost Funk Orchestra mit „King Of Misdirection“

(13.11.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Soulig-psychedelischer Soundtrack: Ghost Funk Orchestra mit „King Of Misdirection“
Ghost Funk Orchestra Jede Menge Spaß mit funky Versatzstücken aus dem Fundus der Popgeschichte hat die Band Ghost Funk Orchestra aus New York. Ihr Song „King Of Misdirection“ ist unser Track des Tages und auf dem neuen Album des Projekts um Geisterfunkorchesterleiter Seth Applebaum erschienen. // Doch „An Ode To Escapism“ ist wieder ein richtiges Album geworden, mit ganzen Tracks und voller Band. Und „volle Band“ bedeutet beim Ghost Funk Orchestra: zwölf Musiker*innen. Also abgesehen von Seth Applebaum und den drei Sängerinnen Lo Gwynn, Romi Hanoch und Megan Mancini. // Der in diesem Fall keinen Film, sondern den Herbst erheblich aufwertet. Das Album „An Ode To Escapism“ von Ghost Funk Orchestra erscheint heute, am 13. November 2020, auf dem Label Colemine Records. Das Stück „King Of Misdirection“ daraus ist heute unser Track des Tages. // Das Stück „King Of Misdirection“ daraus ist heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an: An Ode To Escapism by Ghost Funk Orchestra

Ghost Funk Orchestra – „A Song For Paul“ (Rezension)

(28.08.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ghost Funk Orchestra – „A Song For Paul“ (Rezension)
Ghost Funk Orchestra – „A Song For Paul“ (Karma Chief Records) 7,4 „A Song For Paul“ ist ein sonderbares Biest. Psychedelischer Sunshine-Pop-Jazz-Funk. Der Sound ist auf nahezu unheimliche Weise originalgetreu 1968/69, nur mit fetteren Bläsern. // Dafür, dass es dann doch passt, gibt es keine naturwissenschaftliche Erklärung. Das ist Alchemie. Ein Tarantino der Musik Ghost Funk Orchestra wurden 2014 von dem New Yorker Gitarristen Seth Applebaum gegründet und entwickelten sich im Laufe der Zeit zu einer zehnköpfigen Live-Band, die von Stoner Rock bis Lalo-Schifrin-Soundtracks alles spielen kann.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z