Synth-Pop-Benefiz-Cover: „West End Girls“ von Sleaford Mods

Foto der britischen Band Sleaford Mods

Covern den Pet-Shop-Boys-Klassiker „West End Girls“ für einen guten Zweck: Sleaford Mods (Foto: Ewen Spencer)

Als Neil Tennant und Chris Lowe alias Pet Shop Boys Anfang der 80er-Jahre den Song „West End Girls“ aufnahmen, hatten sie dabei die Themen Stadtleben, Eskapismus und Klassismus im Blick. Das Durchbrechen von Klassenschranken im pulsierenden, nicht immer harmlosen Nighlife der Großstadt. Ein Bild, in dem ganz plakativ gesprochen grobe Burschen vom East End auf die Mädchen aus gutem Hause vom West End treffen. Inspiration fand Tennant damals in einem Gangster-Film sowie dem Gedicht „The Waste Land“ des Dichters T.S. Eliot.

Der Song hat bekanntlich einen festen Platz im Kanon der Pop-Musik. Und auch Jason Williamson und Andrew Fearn aka Sleaford Mods haben ihn in Ihr Herz geschlossen. „‚West End Girls‘ ist ein Song, der mir sehr am Herzen liegt, in vielerlei Hinsicht mein Coming-Of-Age-Track“, so Fearn. „Ich habe mir die Pet-Shop-Boys-Alben ‚Please‘ und ‚Actually‘ oft angehört, die Musik passt immer noch so gut in diese Landschaft“, ergänzt Williamson. „Als Andrew vorschlug, ‚West End Girls‘ zu covern, war es wichtig, die Brillanz des Titels zu würdigen. Als Neil und Chris dem Track ihren Segen gaben, waren wir überwältigt, und als wir ihren Remix erhielten … war es fast zu viel, es war brillant!“ Tennant und Lowe sind ihrerseits angetan von der Sleaford-Mods-Version: „Sleaford Mods haben Jungs aus dem East End für einen guten Zweck zurück auf die Straßen des West End gebracht und wir lieben ihre neue Version.“

Hinter dem Projekt steckt mehr als nur eine gegenseitige Begeisterung für die Musik. Denn man hat sich vorgenommen, mit dem Erlös durch die Single einen Personenkreis zu unterstützen, der es im täglichen Leben schon immer besonders schwer hatte. Die Einnahmen gehen an die Wohltätigkeitsorganisation Shelter, die Menschen ohne festen Wohnsitz unterstützt.

„West End Girls“ von Sleaford Mods ist erschienen via Rough Trade und heute unser Track des Tages. Seht und hört Ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

1 Kommentar
  1. posted by
    torha
    Nov 25, 2023 Reply

    Großartige dirty Coverversion … und auch der Remix der Pet Shop Boys auf der EP, der wieder etwas Glasur aufträgt, sind für mich ein kleines Highlight zum Jahresausklang!

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.