Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

ByteFM Magazin mit Christa Herdering zu Gast: Chris Taylor (CANT) und Blood Orange

ByteFM: ByteFM Magazin vom 10.11.2011

Ausgabe vom 10.11.2011: mit Christa Herdering zu Gast: Chris Taylor (CANT) und Blood Orange

Chris Taylor ist bekannt durch seine Rolle als Bassist von Grizzly Bear. Allerdings hat der Mann auch noch bei vielen anderen Projekten seine Finger mit im Spiel. Hauptsächlich tritt er als Produzent auf, bis jetzt u.a. für Grizzly Bear selbst sowie für Dirty Projectors oder Morning Benders. Außerdem gründete Taylor 2009 gemeinsam mit Ethan Silverman sein eigenes Label Terrible Records.

Im September hat er als CANT sein erstes Soloalbum mit dem Titel „Dreams Come True“ veröffentlicht. Das Album entstand in Zusammenarbeit mit George Lewis Jr. alias Twin Shadow und klingt ganz anders als die Musik von Grizzly Bear. Denn auf „Dreams Come True“ konnte sich Chris Taylor ganz seinen Vorlieben für unterschiedlichste Stilrichtungen hingeben und mit Sounds experimentieren, die nicht ins Konzept der Band passen würden. Zum ersten Mal schrieb er die Songs auch selbst, was einen weiteren Teil zu dem sehr eigenständigen Werk beiträgt.

Zurzeit ist Chris Taylor auf Tour durch Deutschland gemeinsam mit Devonté Hynes. Der Mann, der sich schon als Teil der Test Icicles und unter dem Namen Lightspeed Champion einen Namen machte, versucht sich nun mit seinem neusten Alter Ego Blood Orange im Folkfunk. Und das gelingt, wie sein Debüt "Coastal Grooves" beweist.

Zusammen mit Chris Taylor besucht er heute Christa Herdering im ByteFM Magazin.

ByteFM präsentiert CANT und Blood Orange

10.11. Hamburg - Indra

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Beirut / A Candle's Fire
The Rip Tide / Pompeii
2.  Wendy McNeill / Black White (Live bei ByteFM)
3.  Grizzly Bear / Cheerleader
Veckatimest / Warp
4.  Cant / Believe
Dreams Come True / Warp
5.  Cant / Too Late, Too Far
Dreams Come True / Warp
6.  Cant / Dreams Come True
Dreams Come True / Warp
7.  David Lynch / Speed Roadster
Crazy Clown Time / Sunday Best
8.  Chris Isaak / Wicked Game
Best Of / Warner
9.  Blood Orange / I'm Sorry We Lied
Coastal Grooves / Domino
10.  Blood Orange / Sutphin Boulevard
Coastal Grooves / Domino
 
 
  Stunde 2:
1.  Blood Orange / The Complete Knock (Bottin Remix)
Remixes Part 1 & 2 / Domino
2.  Other Lives / For 12 (Album Version)
For 12 (Single) / PIAS
3.  Radiohead / Separator
The King Of Limbs / Ticker Tape
4.  Mayer Hawthorne / A Long Time
How Do You Do / Universal
5.  Reflekta Reflekta / Whale Song
Wildlife / Avantpop
6.  DJ Shadow / Stay The Course (Feat. Posdnuos & Talib Kweli)
The Less You Know, The Better / Island
7.  Pixies / Here Comes Your Man
Doolittle / 4AD
8.  Why? / These Few Presidents
Alopecia / Tomlab
9.  Josiah Wolf / Ohioho
Jet Lag / Anticon
10.  Apparat / Holdon
Walls / Shitkatapult
11.  Feist / How Come You Never Go There
Metals / Polydor
12.  Rustie / Flash Back
Glass Swords / Warp
13.  Sigur Rós / Sæglópur
Inní / PIAS