Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Pop Goes The Weasel 2Tone - Die Specials & das britische Ska-Revival mit Klaus Hückstädt (21.04.2010)

ByteFM: Pop Goes The Weasel vom 21.04.2010

Ausgabe vom 21.04.2010: 2Tone - Die Specials & das britische Ska-Revival mit Klaus Hückstädt

2Tone - Die Specials & das britische Ska-Revival (1979-1982)

Dank der großen Einwanderungswellen aus den ehemaligen britischen Kolonien in der Karibik, waren Ska, Reggae, Calypso und Rocksteady seit den 60ern stets in der britischen Musiklandschaft präsent. Schon Künstler wie Alan Price oder die Beatles haben die neuen karibischen Sounds für einzelne Songs in ihre Musik integriert. In den frühen Siebzigern tauchte mit Judge Dread schließlich erstmals ein weißer britischer Musiker auf der lupenreinen jamaikanischen Ska auf seine ganz eigene britische Weise zu schreiben verstand.

In den späten Siebzigern entstand dann in Folge der britischen Punkrockrevolution eine völlig neue Musikform. Sie vermischte die rebellische Haltung und die wutgeladene Energie des Punk mit jamaikanischem Ska und Reggae. Und sie wurde von weißen als auch von schwarzen Jugendlichen gehört und gespielt.

Die Geburtsstunde dieser Musik lag vielleicht im Jahr 1979 und fand auf dem kleinen Label 2Tone statt. Die erste Single des Labels war eine in 5000er Auflage gepresste Split-Single. Die A-Seite, ein Remake des Prince Buster Ska-Klassikers "Al Capone", hieß in der treibenden Version der Specials "Gangsters". Auf der B-Seite befand sich das Ska-Instrumental "The Selecter" von der gleichnamigen Band, die wie die Specials ebenfalls aus Coventry stammten. Die Single "Gangsters vs. The Selecter" wurde ein echter Überraschungserfolg und landete innerhalb weniger Monate in der Top Ten der britischen Pop-Charts.

Als schließlich wenige Monate später die völlig durchgeknallten Londoner von Madness ihr brilliantes erstes Album "One Step Beyond" veröffentlichten und damit auf Platz Zwei der LP-Charts stürmten war der Hype perfekt. In den folgenden zwei Jahren war "2Tone-Ska" das heißeste Ding im ganzen Königreich. Und alle Bands, die seitdem Ska und Reggae mit Rock und Punk gemischt haben, von den Mighty Mighty Bosstones bis zu Sublime haben dem 2Tone Ska einiges, wenn nicht alles zu verdanken.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  The Specials / Gangsters
The Best Of The Specials / EMI
2.  The Specials / Concrete Jungle
The Specials / EMI
3.  The Specials / Little Bitch
The Specials / EMI
4.  The Specials / Too Hot
The Specials / EMI
5.  The Specials / Enjoy Yourself (It's Later Than You Think)
More Specials / EMI
6.  The Specials / Holiday Fortnight
More Specials / EMI
7.  The Specials / Ghost Town
The Best Of The Specials / EMI
8.  The Selecter / Too Much Pressure
Greatest Hits / EMI
9.  The Selecter / Bombscare
Greatest Hits / EMI
10.  The English Beat / Whine and Grine/Stand Down Margaret
I Just Can't Stop It / Rhino
11.  The English Beat / Drowning
Wha'ppen / IRS
12.  The English Beat / Ackee 1-2-3
Special Beat Service / Rhino
13.  Madness / Night Boat To Cairo
One Step Beyond Deluxe Edition / Union Square
14.  Madness / Bed And Breakfast Man
One Step Beyond - Deluxe Edition / Union Square
15.  Madness / Embarrassment
Absolutely - Deluxe Edition / Union Square