Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

taz.mixtape

Ace Tee, Dark Suburb, Ibeyi, St. Vincent, Belgrad

ByteFM: taz.mixtape vom 20.10.2017

Ausgabe vom 20.10.2017: Ace Tee, Dark Suburb, Ibeyi, St. Vincent, Belgrad

Dissen ist nicht ihr Ding. Mira Sonia Bahl porträtiert die Hamburger Rapperin Ace Tee, die mit „Bist du down“ einen Hit hatte. Ausgerechnet die Tatsache, dass sie auf Deutsch singt, macht einen Teil ihres internationalen Erfolgs aus.

„Wir werden oft kritisiert, dass wir keine ‚afrikanische Musik‘ spielen, aber was soll das im 21. Jahrhundert sein?“, fragt Chief Moomen von der ghanaischen Band Dark Suburb. Tina Adomako stellt die Anwärter auf „Best African Rock“ bei den African Music Awards vor.

Durch die Nacht mit Frida Kahlo. Wie Wasserfarben fließen auf „Ash“, dem neuen Album des französisch-kubanischen Schwesternduos Ibeyi, kühler Electropop, Jazz-Segmente, (bulgarische!) Chorgesänge, strenge Percussions und Samples ineinander. Julia Lorenz hat es gehört.

Ein guter Song ist wie ein Geheimnis. Die von Annie Clarke alias St. Vincent sind intim, düster, schroff und trotzdem frei von Bekenntniszwang. Dagmar Leischow hat die US-Popkünstlerin St. Vincent getroffen.

Alle Wetter. Hinter dem Postpunk-Quartett Belgrad stecken alte Bekannte von Slime und Kommando Sonne-nmilch. Sie regen an: Mal nach Osten schauen. Annika Glunz über ein düsteres und schwermütiges Debüt.

Sogar die sonst allgegenwärtigen Handydisplays bleiben in den Taschen. Dank der Butter für die Seele in ungemütlichen Zeiten, die die US-amerikanische Psychedelic-Folk-Band Grizzly Bear im Berliner Huxley’s verteilt. Stephanie Grimm lässt sich davon kurieren.

Außerdem: Bei der Oscar-Wilde-Ausstellung „The Critic as Artist“ im britischen Reading werden anarchische und ästhetische Künstler zusammengebracht. Das heißt auch, dass Postpunk und Punk zugegen sind, wie Sylvia Prahl zeigt.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Ibeyi / Away Away
Ash / Xl Recordings
2.  Häzel / The Hit
3.  Kelela / Take Me Apart
Take Me Apart / Warp
4.  Kelela / Bluff
Take Me Apart / Warp
5.  Buzzcocks / Orgasm Addict
Orgasm Addict / United Artists Records
6.  Belgrad / Osten
Belgrad / Zeitstrafe
7.  Belgrad / Schellack und Gewalt
Belgrad / Zeitstrafe
8.  Belgrad / Fratze
Belgrad / Zeitstrafe
9.  Kyai Fatahillah / Viking 1 (Moondog)
10.  St. Vincent / New York
Masseduction / Loma Vista
11.  St. Vicent / Pills
Masseduction / Loma Vista
12.  Ace Tee / Bist du down Feat Kwam.e
Tee Time Ep / Nur!Musik
13.  Ace Tee / Bounce Auf Dem Beat
Tee Time Ep / Nur!Musik
14.  Ibeyi / Ash
Ash / Xl Recordings
15.  Ibeyi / Deathless
Ash / Xl Recordings
16.  Dark Suburb / Hating
The Start Looks Like The End / Dark Suburb Music
17.  Dark Suburb / Don't Hurt Me
The Start Looks Like The End / Dark Suburb Music
18.  Grizzly Bear / Sun In Your Eyes
Shields / Warp