ByteFM Session #236: Swutscher

Foto von Swutscher im ByteFM FlurSchrullige Knarzköpfe, die gerne die eigenen Getränke zur Party mitbringen: Swutscher zu Gast bei ByteFM.

Liederlich lebender Mensch – das ist die Bedeutung des plattdeutschen Wortes „Swutscher“, die laut eigener Aussage wohl ganz gut zu der Hamburger Band mit selbigem Namen passen soll. Liederlichkeit, also Unordnung oder Nachlässigkeit, kann man den Songs der Band jedoch nicht vorwerfen, da in der zuletzt veröffentlichten EP „Wahnwitz“ durchaus viel Arbeit steckt. Aus dem kleinen Wohnwagen kommend, in dem Swutscher gerade ihr zweites Album aufgenommen haben, machten es sich die sechs Musiker gutgelaunt in unserem Studio gemütlich und brachten Geschichten über die Entstehung der Band und des neuen Albums mit.

Ab dem 12.12. sind Swutscher auf Tour, präsentiert von ByteFM. Wie das klingen könnte, erfahrt Ihr in der ByteFM Session, denn die Band hat den Song „Drahtesel“ von ihrer „Wahnwitz EP“ live im ByteFM Studio gespielt. Mit „Von A nach B zu C“ gab’s außerdem einen ersten Vorgeschmack auf ihr noch nicht veröffentlichtes nächstes Album zu hören.

Das komplette Interview im ByteFM Magazin können Mitglieder im Verein „Freunde von ByteFM“ in unserem ByteFM Sendungsarchiv nachhören.

Das könnte Dich auch interessieren:

ByteFM Session #280: Mamas Gun Ganz ungewohnt ruhig für die britische Funkband spielten Mamas Gun exklusiv im ByteFM Magazin eine akustische Version ihres Songs „This Is The Day“.
ByteFM Session #279: About Songs Christmas Tour Die kanadische Singer-Songwriterin Megan Nash und die Hamburger Folk-Band Scotch & Water waren im Rahmen der About Songs Christmas Tour bei uns zu Gast. Im ByteFM Magazin coverten sie den Fleetwood-Mac-Klassiker „Dreams“.
ByteFM Session #278: BirdPen Wenn sie nicht bei Archive musizieren, machen Mike Bird und Dave Pen als BirdPen zusammen Musik. Im ByteFM Magazin spielten die Briten eine reduzierte Version ihres Songs „Good News“.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.