ByteFM Session #317: Shana Cleveland

Foto der US-Musikerin Shana Cleveland

Shana Cleveland zu Gast bei ByteFM

Shana Cleveland hat eine Sonnenfinsternis gesehen. Das Himmelsspektakel ereignete sich inmitten der Aufnahmen zu ihrem neuen Soloalbum „Night Of The Worm Moon“ – und inspirierte die Musikerin aus Seattle so sehr, dass sie prompt den Song „Face Of The Sun“ schrieb. „You’ve stumbled right into the blinding light“, heißt es da.

Als Mitglied der Band La Luz spielt Cleveland schrammeligen Surf-Rock. Ihr Solotrip ist von vergleichsweise verhaltener Natur, die Gitarren sind überwiegend akustisch, die Drums werden gestreichelt und nicht gepeitscht. An psychedelischer Seltsamkeit hat sie jedoch nichts eingebüßt, wie das sich in seltsamen Kreisen drehende „Night Of The Worm Moon“ beweist – das sie auch bei ihrem Besuch im ByteFM Magazin am 31. Oktober 2019 live zum Besten gab.

Hört Euch die ByteFM Session hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

ByteFM Session #319: Swutscher Die norddeutsche Krawall-Folk-Band Swutscher hat uns in Viererbesetzung im ByteFM Magazin besucht und ihren zwischen Calexico und Rio Reiser schunkelnden Song „Nimmersatt“ performt.
ByteFM Session #318: The Düsseldorf Düsterboys Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti, zwei Drittel der Essener Band International Music, haben vor Kurzem ihr Debüt als The Düsseldorf Düsterboys veröffentlicht. Im ByteFM Magazin haben die beiden Musiker zwei Songs live performt.
ByteFM Session #316: Stef Chura In den kratzigen Lo-Fi-Rocksongs von Stef Chura liegen Leben und Tod nah beieinander. Im ByteFM Magazin spielte die US-Musikerin eine akustische Version ihres Songs „Scream“.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.