La Luz

La Luz La Luz

La Luz sind eine vierköpfige US-amerikanische Surfrock-Band aus Seattle. 2012 gründeten Shana Cleveland (Gitarre) und Marian Li-Pino (Schlagzeug), die vorher gemeinsam in der Formation „The Curious Mystery“ gespielt hatten, mit Abbey Blackwell (Bass) und Alice Sandahl (Keyboards) die Band.

Die erste Veröffentlichung von La Luz war noch im Gründungsjahr die EP „Damp Face“ beim kleinen Label Burger Records. Sie bekam positive Reviews und La Luz erlangten erstmals eine größere Bekanntheit. Die Band unterschrieb einen Vertrag beim größeren Indie-Label Hardly Arts Records, wo im Jahr 2013 das Album-Debüt „It's Alive“ erschien. Im selben Jahr waren La Luz auf Tour in einen Autounfall verwickelt, bei dem die Bandmitglieder verletzt und die Instrumente zerstört wurden, so dass die Tounee abgebrochen werden musste. 2015 erschien das zweite Album „Weirdo Shrine“, mit Lena Simon anstelle der 2014 ausgeschiedenen Abbey Blackwell am Bass. Produziert wurde es von der Garage-Rock-Legende Ty Segall. Das Ergebnis war ein Fuzz-Gitarren-lastiger Sound.

Im Gegensatz dazu steht „Floating Features“ (2018), das mit Dan Auerbach von der Band The Black Keys an den Reglern die glatteste Produktion der Bandgeschichte hatte.



La Luz im Programm von ByteFM:

Album der Woche: La Luz - "Weirdo Shrine"

(10.08.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
VÖ: 7. August 2015 Web: La Luz bei Tumblr Label: Hardly Art Kaufen: artistxite-Shop Auch wenn man die komplette Diskografie einer Band, inklusive B-Seiten und Demoaufnahmen, kennt, ist es noch mal eine ganz andere Erfahrung, die Gruppe live zu erleben. // Sobald Shana Cleveland, Marian Li Pino, Alice Sandahl und Lena Simon auf die Bühne treten, wird man nicht nur Fan, man würde mit ihnen am liebsten eine Gang gründen. Die vier Mitglieder von La Luz bringen neben ihrem aufregenden Surf-Rock einen großen Satz Lässigkeit, Freundlichkeit und Spaß rüber. // Der gleiche Zauber wohnt dem schlendrigen "I Can’t Speak" inne. Die schattigen Momente auf "Weirdo Shrine" verweisen auf ein schlimmes Ereignis, das La Luz zusammen erlebten. Bei einer Tour im letzten Jahr schlitterte ein LKW in ihren Van rein und zerdrückte das halbe Auto inklusive Instrumenten. // Stücke wie "Black Hole, Weirdo Shrine" und "Hey Papi" brillieren mit rasanten Surf-Rock-Melodien, in "I Wanna Be Alone (With You)" heult die Gitarre und das Schlagzeug bekommt keine Pause. La Luz bleiben mit "Weirdo Shrine" ihrem Sound treu, gestalten ihn aber etwas abwechslungsreicher, eine Dissonanz hier, ein Fuzz-Effekt dort. // Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff "La Luz" und seiner/ihrer vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm. La Luz live, präsentiert von ByteFM: 20.09.15 Rees - Haldern Pop Bar 21.09.15 Hamburg - Aalhaus (Jever Kneipenkonzert) 26.09.15 Berlin - Berlin Independent Night 30.09.15 Schorndorf - Manufaktur 01.10.15 Freiburg - Swamp

Gegen schlechte Arbeitsbedingungen: „The Pines“ von La Luz

(01.10.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Gegen schlechte Arbeitsbedingungen: „The Pines“ von La Luz
La Luz haben ihr neues Album mit einem HipHop-Produzenten aufgenommen (Foto: Pooneh Ghana) Die Single „The Pines“ von der US-amerikanischen Band La Luz handelt davon, sich loszusagen. Das Garage-Pop-Trio mit gehörigem Surf-Einschlag hat nämlich so einiges satt. // Es ist eine Ode ans Neinsagen zu entwürdigenden Jobs, mit der die in Seattle gegründete Band dazu ermutigen will, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, dem Mindestlohn-Hamsterrad zu entkommen. Mittlerweile sind die 2012 gegründeten La Luz nicht mehr in der einstigen Grunge-Kapitale Seattle ansässig, sondern im sonnigen Los Angeles. Und das schon seit einer ganzen Weile. // Produziert hat den Longplayer überraschenderweise jemand, den man eher aus HipHop-Kontexten kennt, nämlich Adrian Younge. Natürlich machen La Luz noch immer garagig-surfige Popsongs ohne Rap-Parts. Die Band teilt mit Younge allerdings eine ähnliche Herangehensweise ans Musikmachen. // Das Ergebnis der Zusammenarbeit sind einige der inspiriertesten Songs, die La Luz bislang aufgenommen haben. Das selbstbetitelte neue Album von La Luz erscheint am 22. Oktober 2021 auf dem Label Hardly Art. Der vorab als Single davon ausgekoppelte Song „The Pines“ ist heute unser Track des Tages.

Jever Kneipenkonzert mit La Luz am 21. September im Hamburger Aalhaus

(28.08.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Jever Kneipenkonzert mit La Luz am 21. September im Hamburger Aalhaus
La Luz (Foto: Zoe Rain) Licht aus, Lärm an. Totalschaden. Wie wird man damit fertig? Wieder anknipsen, das Licht. Weil es gar nicht anders geht. La Luz überlebten kurz nach der Veröffentlichung ihres Debüts „It’s Alive“ im Jahr 2013 einen schweren Autounfall, dachten jedoch keine Sekunde daran, diesem Trauma auch nur den geringsten Platz in ihrem Leben einzuräumen. // „Weirdo Shrine“ kam dabei heraus und beschert uns erneut feinsten psychedelischen Surf-Rock, der vor Energie nur so strotzt. Am 21. September sind La Luz im Rahmen der Jever Kneipenkonzerte zu Gast im Hamburger Aalhaus. Das "Jever Kneipenkonzert – präsentiert von ByteFM im Aalhaus" präsentiert hochwertige, international renommierte Künstler im intimen Rahmen vor "kleinem Publikum". // Außerdem verlosen wir 5×2 Gästelistenplätze für das Konzert. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 17. September mit dem Betreff "La Luz" sowie Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail. // Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail. Wir präsentieren auch die restlichen Deutschland-Konzerte von La Luz: 20.09.15 Rees - Haldern Pop Bar 26.09.15 Berlin - Berlin Independent Night 30.09.15 Schorndorf - Manufaktur 01.10.15 Freiburg - Swamp

Tickets für La Luz

(21.08.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tickets für La Luz
La Luz Licht aus, Lärm an. Totalschaden. Wie wird man damit fertig? Wieder anknipsen, das Licht. Weil es gar nicht anders geht. La Luz überlebten kurz nach der Veröffentlichung ihres Debüts „It’s Alive“ im Jahr 2013 einen schweren Autounfall, dachten jedoch keine Sekunde daran, diesem Trauma auch nur den geringsten Platz in ihrem Leben einzuräumen. // „Weirdo Shrine“ kam dabei heraus und beschert uns erneut feinsten psychedelischen Surf-Rock, der vor Energie nur so strotzt. ByteFM präsentiert die Tour von La Luz und verlost 1×2 Gästelistenplätze pro Konzert. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 18. September mit dem Betreff „Luz“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. // September mit dem Betreff „Luz“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail. La Luz spielen an folgenden Terminen in Deutschland: 20.09.15 Rees - Haldern Pop Bar 21.09.15 Hamburg - Aalhaus (Jever Kneipenkonzert) 26.09.15 Berlin - Berlin Independent Night 30.09.15 Schorndorf - Manufaktur 01.10.15 Freiburg - Swamp

Die ByteFM Jahrescharts 2015

(22.12.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ghostpoet - Shedding Skin 16. Waxahatchee - Ivy Tripp 17. Kendrick Lamar - To Pimp A Butterfly 18. La Luz - Weirdo Shrine 19. Jamie xx - In Colour 20. Mile Me Deaf - Eerie Bits Of Future Trips 21. Maribou State - Portraits 22. // Tine Ohlau (ByteFM-Redaktion) Alben: 1. Moon Duo – Shadow Of The Sun 2. King Gizzard And The Lizard Wizard - Quarters! 3. La Luz – Weirdo Shrine 4. Doug Hream Blunt – My Name Is Doug Hream Blunt 5. Ought – Sun Coming Down 6. Viet Cong – Viet Cong 7.

Düsterer Surf-Psych: La Luz mit „Tale Of My Lost Love“

(22.04.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Düsterer Surf-Psych: La Luz mit „Tale Of My Lost Love“
La Luz „Tale Of My Lost Love” von La Luz ist eine düstere Surfballade – irgendwo am Horizont sieht man noch von Sonnenstrahlen erhellte Strandflächen, aber es sind schwarze Wolken aufgezogen. Es liegt eine unheimliche Ruhe in der Luft, bevor der Gewittersturm losgeht. // Es liegt eine unheimliche Ruhe in der Luft, bevor der Gewittersturm losgeht. Die neue Veröffentlichung der in Los Angeles ansässigen Psych-Surf-Girlgroup La Luz ist die Coverversion eines unbekannten Stückes einer unbekannten Band. Um das zu ändern, befindet sich das Original von Female Species gleich mit auf der Single, neben drei anderen Songs der Band. 1966 wurde Female Species von den Schwestern Vicki und Ronnie Gossett ins Leben gerufen. // Jetzt hat das US-Label Numero Group eine LP mit Aufnahmen aus allen Schaffensphasen der Band veröffentlicht. La Luz sind stilistisch prädestiniert, die Fackel von Female Species weiterzutragen. Nur mit etwas mehr Erfolg. // Auf jeden Fall ist es ein Stück, das gleichermaßen neu und bekannt ist. Und vor allem eines, das sehr gut ist. „Tale Of My Lost Love“ von La Luz ist auf Numero Group erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Tacocat (Jever Live Kneipenkonzert am 15. Mai im Hamburger Aalhaus)

(19.04.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tacocat (Jever Live Kneipenkonzert am 15. Mai im Hamburger Aalhaus)
Pop meets Punk meets Surfrock, rosa Haare und die 90er-Jahre-Riot-Grrrl-Attitüde. All das ergibt die euphorisch bunte und laute Mischung der Band, die neben La Luz, Boyfriends, Chastity Belt und vielen mehr seit der Gründung 2007 zum fruchtbaren Boden der Szene in Seattle, Washington, beiträgt.

Shana Cleveland (Jever Live Kneipenkonzert)

(15.10.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Shana Cleveland (Jever Live Kneipenkonzert)
Was Clevelands Erlebnis von denen ihrer US-amerikanischen MitbürgerInnen unterschied: Sie sah die Sonnenfinsternis inmitten der Aufnahmen zu ihrem zweiten Soloalbum „Night Of The Worm Moon“. Im Hauptberuf ist die Sängerin und Gitarristin Mitglied der kalifornischen Band La Luz. Während dort lebensfrohe Surf-Rock-Retromania vorherrscht, ist Clevelands Solomusik eine deutlich introvertiertere Angelegenheit.

Shana Cleveland – „Face Of The Sun“

(07.04.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Shana Cleveland – „Face Of The Sun“
Shana Cleveland trat in den vergangenen Jahren vor allem als Sängerin und Gitarristin der Surf-Rock-Band La Luz in Erscheinung. Nebenbei verfolgt die Musikerin aus Seattle jedoch auch eine nicht minder spannende Solo-Karriere.

ByteFM Magazin

Shana Cleveland zu Gast

(31.10.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Shana Cleveland wurde einem größeren Publikum als Sängerin und Gitarristin der Band La Luz bekannt. Während bei La Luz allerdings lebensfrohe Surf-Rock-Retromania vorherrscht, ist Shana Clevelands Solomusik eine deutlich introvertiertere Angelegenheit.

Songs des Jahres 2021

(15.12.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2021
Smino) Rachel Chinouriri – „Darker Place“ Wa22ermann – „Salsa“ Layla – „Trick Daddy“ Dilla, Emi X – „Unter ihrem Dress“ Cobrah – „Good Puss“ Ruben Jonas Schnell (Zimmer 4 36) Cat Power – „Pa Pa Power“ Maurice Summen – „Das Ladekabel“ Tierra Whack – „Walk The Beat“ Peggy Gou – „I Go“ Anorak Patch – „6 Week Party“ Lucy Gooch – „Ash And Orange“ Ja, Panik – „Apocalypse Or Revolution“ Tucumcari – „Get Drowned“ International Music – „Misery“ Wet Leg – „Chaise Longue“ Sandra Zettpunkt (Golden Glades) Shannon Lay – „Rare To Wake“ Matt Sweeney And Bonnie „Prince“ Billy – „My Popsicle“ La Luz – „The Pines“ Dummy – „Punk Product #4“ Francis Lung – „Bad Hair Day“ Hand Habits – „Gold/Rust“ Great Silkie – „Silly Boy“ Astral Brain – „Five Thousand Miles“ Tele Novella – „Desiree“ E.R.

ByteFM Session #317: Shana Cleveland

(21.11.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Session #317: Shana Cleveland
Das Himmelsspektakel ereignete sich inmitten der Aufnahmen zu ihrem neuen Soloalbum „Night Of The Worm Moon“ – und inspirierte die Musikerin aus Seattle so sehr, dass sie prompt den Song „Face Of The Sun“ schrieb. „You've stumbled right into the blinding light“, heißt es da. Als Mitglied der Band La Luz spielt Cleveland schrammeligen Surf-Rock. Ihr Solotrip ist von vergleichsweise verhaltener Natur, die Gitarren sind überwiegend akustisch, die Drums werden gestreichelt und nicht gepeitscht.

Tacocat (Ticket-Verlosung)

(28.04.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tacocat (Ticket-Verlosung)
Pop meets Punk meets Surfrock, rosa Haare und die 90er-Jahre-Riot-Grrrl-Attitüde. All das ergibt die euphorisch bunte und laute Mischung der Band, die neben La Luz, Boyfriends, Chastity Belt und vielen mehr seit der Gründung 2007 zum fruchtbaren Boden der Szene in Seattle, Washington, beiträgt.

Neuland

Alle Zweifel beiseite

(22.10.2021 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem erwartet Euch Musik vom Albumdebüt der Hamburg Musikerin Kuoko, psychedelisch-folkiges von La Luz, entspanntes Songwriting bei Helado Negro und vieles mehr. Musik aus unserem Album der Woche, "Ookii Gekkou" von Vanishing Twin, ist natürlich auch mit dabei.

10 bis 11

Leisure

(26.08.2021 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Blur sollten ein paar Jahre später zum Aushängeschild des Britpop werden, auf ihrem Debütalbum sind aber noch deutlich die vorangegangen musikalischen Trends der Madchester- und Shoegaze-Szenen im UK rauszuhören. Aus „Leisure“ hört Ihr heute Track 10 und 11. Neue Singles gibt es von La Luz und Helado Negro und unser Track des Tages kommt von dem Berliner Trio Shybits.

ByteFM Magazin

am Abend mit Diviam Hoffmann

(11.09.2015 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute im ByteFM Magazin am Abend: Musik zum Geburtstag von Moby, außerdem Musik aus unserem Album der Woche von Beirut und wie immer Tourankündigungen, u.a. von Death & Vanilla und La Luz.

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Andra Wöllert

(10.09.2015 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und den Kalender könnt Ihr auch schon einmal aufschlagen, um die von uns präsentierten Konzerttermine von La Luz, Sufjan Stephens, Mac DeMarco, Django Django uvm. einzutragen.

ByteFM Magazin

am Abend mit Stefanie Groth

(13.08.2015 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das Magazin am Abend heute u.a. mit Neuigkeiten von Pete Doherty, Musik aus unserem Album der Woche von La Luz, sowie einigen Konzerttipps.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Marie Heidenreich zu Gast: La Luz

(28.10.2014 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - am Morgen mit Marie Heidenreich zu Gast: La Luz
Alle von uns präsentierten Konzerttermine findet ihr wie immer auf unserer Homepage Zu Gast im Studio haben wir die Band La Luz, was spanisch ist und „Das Licht“ bedeutet. Zum Wohnort der vier Damen will das nicht so recht passen, denn dieser ist Seattle im verregneten Nordwesten der Vereinigten Staaten.

ByteFM Magazin

mit Oliver Stangl

(16.10.2014 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem Musik von unserem aktuellen Album der Woche von Kindness. Und natürlich wie immer jede Menge Konzerttipps – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. La Luz, Mutter und Chris Imler. Alle Tourdaten findet ihr immer auf unserer Konzertseite.

ByteFM Magazin

mit Stefanie Groth

(14.10.2014 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Natürlich schauen wir welche Band ihr demnächst live sehen könnt, darunter Woman's Hour, ClickClickDecker und La Luz. Und, wir werden ein wenig schwelgen, im Soundtrack eines legendären Films, der vor genau 20 Jahren in die Kinos kam und einigen klassischen 60s-Songs wieder zu neuer Größe verholfen hat.

Zimmer 4 36

Orientalische Sounds, AC/DC und Shopping

(10.11.2013 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - Orientalische Sounds, AC/DC und Shopping
Heute im Zimmer 4 36 zunächst einige orientalische Klänge von La Luz und Blancmange, die Ruben Jonas Schnell schon in seinen frühen Jahren begeistert haben. Dann singen die Superhumanoids aus Los Angeles ironischerweise über schlechtes Wetter.

10 bis 11

Waterslide, Diving Board, Ladder To The Sky

(20.05.2022 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der komplexe, dreiteilige Albumtitel „Waterslide, Diving Board, Ladder To The Sky“ basiert auf Bildern, die Sängerin Dana Margolin parallel zur Albumproduktion gemalt hat, durch welche sie feststellte, dass sich ihre Songtexte um drei zentrale Gefühle drehen: Freude und Glück, Angst und das Gefühl unaufhaltsam voranschreitender Zeit. Neue Singles hört Ihr heute von Sylvan Esso und La Luz.

Die Welt ist eine Scheibe

Dirtmusic im Retrochic

(23.04.2019 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Dirtmusic im Retrochic
Die poppig-verspulte Psychedelic der Dandy Warhols trifft auf die Zeitschlaufen des kosmischen Rock von The Brian Jonestown Massacre und die rastlose Grooverock-Energie von White Denim. Kalifornischer Surf-Noir von La Luz, deren Sängerin Shana Cleveland auf ihrem Soloalbum „Night Of The Worm Moon“ mit wunderschönem Laurel-Canyon-Folk aufwartet.

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Andra Wöllert

(13.09.2016 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine große Ladung von Konzerten macht die Sendung dann komplett: Beacon, Matias Aguayo & The Desdemonas, Laura Gibson, Isolation Berlin, Ben Caplan und La Luz sind heute an der Reihe.

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick

(19.06.2016 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Rückblick auf die Magazin-Sendungen der vergangenen Woche, heute u.a. mit dem Geburtstagen von Harry Nilsson und Alison Moyet sowie aktuellen Konzerthinweisen für u.a. La Luz und Half Moon Run. Außerdem hört Ihr natürlich auch wieder Musik aus unserem aktuellen Album der Woche "High Pressure Front" von Throws.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Stefanie Groth

(13.08.2015 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und Kurt Cobain bringt ein Soloalbum heraus, obwohl er seit 21 Jahren tot ist. Außerdem Musik von unserem aktuellen Album der Woche von La Luz. Und natürlich wie immer Empfehlungen für den Konzertkalender – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Diviam Hoffmann

(11.08.2015 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dazu gibt es Musik aus Seattle von unserem ByteFM Album der Woche – das kommt in dieser Woche von der Surf-Doo-Wop-Band La Luz. Und natürlich wie immer jede Menge Konzerttipps – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a.

Neuland

(07.08.2015 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Es gibt viel poppigen Bandsound, der sich für die Cabriofahrt genauso eignet (The Phoenix Foundation) wie fürs Grillen (Mac DeMarco, der sogar ein Album voller Outtakes zu seinem aktuellen Album dazuliefert – mit dem Hinweis „BBQ Soundtrack“). Dazu eierige Gitarren mit Julio Bashmore und Michael Stasis, rockige Gitarren von La Luz und Wimps (ihre EP erscheint nur auf Kassette!), Tanzbares von Georgia oder Heathered Pearls und Musik aus Australien von Deaf Wish und ihren Fans: Totally Mild.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Oliver Stangl

(31.03.2014 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und natürlich wie immer jede Menge Konzerttipps – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. Timber Timbre, Anna Aaron und La Luz. Alle Tourdaten findet ihr immer auf unserer Konzertseite.

ByteFM Magazin am Abend

As Far Away As Possible

(01.10.2021 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit neuer Musik von La Luz und den Shout Out Louds, mit The Police, Public Enemy und ein wenig Reeperbahn-Festival-Nachlese.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z