„Alle Männer“ von The Kings Of Dubrock

Foto der Band The Kings Of Dubrock, die ein Musikvideo zur Single „Alle Männer“ herausgebracht hat.

The Kings Of Dubrock untersuchen die Ambivalenzen der Männlichkeit (Foto: Simone Scardovelli)

Die Aushandlung, Zustandsbestimmung und Kritik von Männlichkeit ist ein diskursiver Dauerbrenner. Das gilt nicht nur für Feuilleton und Politgruppen-Plenum, sondern natürlich auch für den Pop, wo man immer wieder mal Fragen nachgeht wie „Wann ist ein Mann ein Mann?“ oder zoologisch nicht ganz akkurate Analysen der Art „Männer sind Schweine“ abliefert. Auch das Thema toxische Männlichkeit gehört inzwischen zum festen Pop-Repertoire, wo die Lächerlichkeit von aufgeblasenem Mackergehabe vielfach nur noch verlacht wird, während andere sie allen Ernstes noch zu leben versuchen.

Harmloses und Schreckliches

Zeit, einen Schritt zurückzutreten, und sich vielleicht mal wieder mit etwas Abstand in das Konzept von Männlichkeit hinenzuversetzen. So paradox das auch klingen mag, der Hamburger Band Kings Of Dubrock gelingt genau das mit dem Track „Alle Männer“ hervorragend. Rica Blunck, Viktor Marek und Jacques Palminger schaffen mit dem Quasi-Pendant zu Chaka Khans „I‘m Every Woman“ eine eingängige und hypnotisch-faszinierende Bestandsaufnahme maskulin gelesener Gefühlsbestände und kultureller Artefakte. Wobei Harmloses und Schreckliches dicht beieinander liegen, und beides sich sogar reimt. „Moulinette“ auf „Panzerkette“ zum Beispiel. Vielleicht ist das lyrisch nicht immer allzu ernst zu nehmen, eröffnet aber interessante und überraschend treffende Assoziationen und Bilder.

Passend zum Stück begegnen wir im Musikvideo oberflächlich idealtypischen, männlichen Gestalten in Form von Stock-Video-Charakteren. Gut frisiert, adrett gekleidet, erfolgreich, smart und autonom, sympathisch gar und wenigstens scheinbar harmlos. Eine visuelle Eindimensionalität, die der Text des Stücks im Akkord durch Ambivalenzen kontrastiert: „In jeder Gürtelschnalle steckt eine Prügelfalle, in jeder Umsatzsteuer brennt ein Bengalenfeuer.“

Das neue Album von The Kings Of Dubrock heißt „Dubbies On Top“ und erscheint am 27. Mai 2022 bei Misitunes. Hier könnt Ihr Euch das Musikvideo zu „Alle Männer“ anschauen:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.