Byte Session #148: Ben Caplan

Waxahatchee

Ben Caplan, seines Zeichens Folk-Singer-Songwriter, verhält sich zu Folklore wie Rauch zu Bourbon: Sie sind ein perfektes Paar. So steht es zumindest in seiner Biografie. Sein Debütalbum „In The Time Of The Great Remembering“ erschien 2011. Darauf treffen poetische Balladen auf wilde Gypsy-Hymnen.

Der Mann aus Kanada mit dem außerordentlichen Bart, gegen den nicht mal William Fitzsimmons eine Chance hat, macht häufig mit seiner Band The Casual Smokers Musik. Bei uns war er allein zu Gast, doch seine Energie reichte locker für Zehn, denn Caplans durchdringendes Organ hat den Hamburger Bunker zum Beben gebracht. Den Song, den Ben Caplan im ByteFM Magazin mit Oliver Stangl zum Besten gab, könnt Ihr hier nachhören.



Das könnte Dich auch interessieren:

  • Dan Sartain auf dem Album-Cover von „Western Hills“
    Der US-amerikanische Garage-Rock- und Blues-Musiker Dan Sartain ist tot. Dies gab seine Familie auf einer Spendenseite im Internet bekannt. Die Initiative hatte sein Bruder ins Leben gerufen, um Geld für die Beerdigungskosten und zur Unterstützung der Familie zu sammeln....
  • Pressefoto der US-Band Holy Hive, deren Song „I Don
    Zurück mit Soul, Funk und Falsett: Homer Steinweiss, Paul Spring und Joe Harrison aka Holy Hive haben einen neuen Song namens „I Don't Envy Yesterdays“ veröffentlicht....
  • 50 Jahre „Songs Of Love And Hate“ von Leonard Cohen
    Heute vor 50 Jahren erschien auf Leonard Cohens Album „Songs Of Love And Hate“ unser Track des Tages: „Famous Blue Raincoat“....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.