Blood Into Wine – der Wein anbauende Musiker Maynard James Keenan

Von kathy

(Sony Music Entertainment)

Maynard James Keenan verkaufte als Frontman der Bands TOOL, A Perfect Circle und Puscifer weltweit mehr als 30 Millionen Platten. Die Grammy-Gewinner TOOL gelten als eine der besten Live-Bands der Welt. Nur Keenan hielt sich aus dem ganzen Trubel heraus und machte um sein Privatleben ein Geheimnis.

Doch nun enthüllt ein Dokumentarfilm das geheime Leben des Maynard James Keenan. „Blood Into Wine“ zeigt seine zweite große Liebe neben der Musik: den Wein. 1995 kehrte er Los Angeles den Rücken zu und zog in das 300-Seelen-Dorf Jerome im Norden Arizonas, zwei Stunden nördlich von Phoenix, um sich dort gemeinsam mit seinem Mentor Eric Glomski dem Anbau von Weintrauben zu widmen. Die Regisseure Ryan Page und Christopher Pomerenke begleiten Keenan, der sich nicht von seiner zugänglichsten Seite zeigt, bei seiner täglichen Arbeit auf dem Weingut, bei Presse-Terminen, wo immer wieder deutlich wird, dass er in erster Linie noch der gefeierte Musiker ist. Aber wie er selbst sagt, braucht es seine Zeit, um sich als Winzer zu etablieren und auch wenn sein Gesicht meist unbeweglich und emotionslos ist – sollte jemals ein Double für Steven Seagal gesucht werden, Keenan wäre eine gute Wahl – wird doch deutlich, wie viel ihm die Arbeit als Winzer bedeutet. Besonders, wenn er über den Tod seiner Mutter spricht und den Wein, den er ihr gewidmet hat.

Der Film besticht aber vor allem durch seinen Humor, wie bereits der Anfang deutlich macht: Keenan ist als Ersatzgast für Keanu Reeves in der Fake-Talkshow „Focus On Interesting Things“ bei den beiden Comedians Tim Heidecker und Eric Wareheim zu Gast, die nicht verstehen können, wie man überhaupt auf die Idee kommen kann, Wein herzustellen. Keenan ist dabei sichtlich irritiert und genervt.

Die Stärke des Films liegt in dem begleitenden Charakter und der Einbindung von Interviews mit James Suckling (Weinjournalist des US-Weinmagazins „Wine Spectator“) oder Schauspielerin Milla Jovovich. Bei all dem wird Keenans Motivation, in den kargen Bergen Arizonas Wein anzubauen, seine Liebe und Leidenschaft zum Wein immer wieder in den Mittelpunkt gestellt. Und erstmals in seiner Karriere öffnet sich Maynard James Keenan ein wenig und gewährt einen Einblick in sein Privates.

ByteFM verlost 3 Exemplare der DVD inklusive Poster. Wer gewinnen möchte, schreibt bis zum 27.10. eine E-Mail mit dem Betreff „Blood Into Wine“ und seiner vollständigen Postanschrift an verlosungen@byte.fm.

Vertrieb: Sony Music Entertainment | Kaufen

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.