Denny Laine (The Moody Blues, Wings) ist tot

Foto des britischen Musikers Denny Laine, der im Alter von 79 Jahren gestorben ist

Spielte bei The Moody Blues und Wings: Denny Laine (Foto: Jim Summaria, CC BY-SA 3.0 Deed, via Wikimedia Commons)

Der britische Musiker Denny Laine, Mitbegründer der Band The Moody Blues und Paul McCartneys Bandkollege aus der Band Wings, ist gestorben. Dies gab seine Frau Elizabeth Hines über die sozialen Netzwerke bekannt. Demnach starb Laine im familiären Kreis an den Folgen einer schweren Lungenkrankheit. Er wurde 79 Jahre alt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Denny Laine (@dennylaineofficialpage)

Der 1944 als Brian Frederick Arthur Hines geborene Musiker begann seine Karriere bereits in jungen Jahren und spielte in seiner Heimatstadt Birmingham in verschiedenen Bands. Zusammen mit Ray Thomas, Mike Pinder, Graeme Edge und Clint Warwick gründete er 1964 die Rockband The Moody Blues. Dem Quintett gelang auf Anhieb ein Überraschungserfolg: Mit einem Cover von „Go Now!“ landeten sie noch im Jahr ihrer Gründung einen Nummer-1-Hit in Großbritannien.

Laine verließ die Band etwa zwei Jahre später, widmete sich Solo-Projekten und gründete die Electric String Band, die sich allerdings schnell wieder auflöste. Er spielte außerdem in den kurzlebigen Bands Balls und Ginger Baker’s Air Force. 1971 stieß er dann zur Gruppe Wings von Paul und Linda McCartney hinzu, in der er rund zehn Jahre verblieb. Wings lösten sich auf, nachdem Laine 1981 seinen Posten in der Band aufgab.

Soloalben und Kollaborationen mit McCartney

Trotz der Differenzen, die der Trennung von Wings zugrunde lagen, arbeitete Laine später wieder mit Paul McCartney zusammen, so unter anderem an „McCartney II“ (1980) und „Tug Of War“ (1982). Außerdem veröffentlichte Laine mehrere eigene Longplayer. Zuletzt hatte er das Soloalbum „The Blue Musician“ (2008) herausgebracht.

„Er hat jeden Tag gekämpft, hat sich nie beklagt“, so seine Frau in ihrem Statement. „Alles, was er wollte, war mit mir und seiner Katze Charley zu Hause zu sein und Gitarre zu spielen.“ Im vergangenen Jahr hatte Laine sich eine Covid-19-Infektion zugezogen und musste seitdem mehrfach operiert werden. „Denny war ein großes Talent mit einem feinen Sinn für Humor und immer bereit, anderen Menschen zu helfen“, schrieb Paul McCartney in einem Nachruf. „Alle seine Fans werden ihn vermissen und seine Freunde werden ihn in liebevoller Erinnerung behalten. Ich sende seiner Frau Elizabeth und seiner Familie mein Beileid und die besten Wünsche. Friede und Liebe, Denny. Es war mir eine Freude, Dich kennenzulernen. Du wirst uns allen fehlen.“

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

1 Kommentar
  1. posted by
    Christoph Diestelmann
    Dez 9, 2023 Reply

    Dumm dass ich 1976 erst sieben Jahre alt war. Es wäre ein Traum von mir gewesen die Wings auf Ihrer Welttournee live zu erleben

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.