Peanut Butter Wolf goes Garage: „Very Complex“ von Campus Christy

Foto des Duos Campus Christy, die mit „Very Complex“ unseren Track des Tages liefern.

Campus Christy haben einen Song von Rich And Famous gecovert

„Very Complex“ heißt die erste Single der Garage-Rock-Band Campus Christy. Eigentlich geht die Geschichte des kalifornischen Projekts jedoch schon ziemlich weit zurück. Denn Campus Christy hieß die Garage-Rock-Band eines Highschool-Teenagers namens Christopher George Manak. Da Manak 1969 geboren wurde, muss die Band also in den 80ern existiert haben. Bekanntheit erlangte er mit dem Projekt jedoch nicht. Überhaupt verbindet man den Musiker eigentlich so gar nicht mit Garage Rock. Umso wichtiger aber wurde er ab Mitte der 90er für das HipHop-Genre unter dem Namen Peanut Butter Wolf. Nun ist es rund ein Vierteljahrhundert her, dass 1999 „My Vinyl Weighs A Ton“, sein bislang einziges Album mit eigenem Material, erschien. Doch mit seinem drei Jahre zuvor gegründeten Label Stones Throw Records prägt er ungebrochen die Musiklandschaft.

Während Stones Throw in erster Linie für Rap mit abseitigen, innovativen Beats steht, ist jedoch längst nicht alles HipHop, was dort erscheint. Der Avantgarde-R&B-Crossover von Sudan Archives, der Post-Punk von Automatic und die New-Age-Schönheiten eines Eddie Chacon sind nur ein paar jüngere Beispiele für Manaks offene Ohren. Bei Campus Christy ist aus Highschooltagen nur der Name übriggeblieben. Die Instrumente spielt Brian Ellis, während Manak die Vocals übernimmt. Diese teilt er sich in unserem Track des Tages, einem Cover einer obskuren Single von Rich And Famous, mit Piya Malik von Say She She.

Die Single „Very Complex“ von Campus Christy ist auf dem Label Stones Throw Records erschienen. Heute ist der Song mit einem Feature von Piya Malik unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.