Elbphilharmonie Mixtape: neue Ausgabe am 7. Mai

Elbphilharmonie Mixtape

Das Elbphilharmonie Mixtape beschäftigt sich am 7. Mai ab 12 Uhr wieder mit dem Programm des Internationalen Musikfestes Hamburg. Das findet zwischen dem 21. April und 22. Mai zum zweiten Mal statt, diesmal unter dem Motto „Freiheit“. Mit zahlreichen Konzerten an vielen gewohnten und neuen Orten, wie der Laeiszhalle, Kampnagel oder dem Haus 73, präsentiert sich das Musikfest als Schaufenster des lokalen Musikschaffens mit Mitwirkung internationaler Gäste.

Am 12. Mai gibt es Jazz im Kulturcafé: Natalie Kies komponiert Musik, geprägt von vielfältigen Eindrücken aus Klassik, Jazz und Pop, und lässt sich dabei viel Spielraum beim Ausprobieren von außergewöhnlichen Harmonien und improvisatorischen Elementen. Am selben Abend spielt das traditionsreiche SWR Sinfonieorchester eines seiner letzten Konzerte, bevor es mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart zwangsfusioniert wird.

Des Weiteren geht es im Elbphilharmonie Mixtape um ein Ensemble-Resonanz-Konzert mit Felix Kubin am 16. Mai. Der Gesamtkünstler wird eine für das Musikfest komponierte Performance bieten, die eine Mischung aus visueller Kunst und experimenteller Musik zwischen elektronischem Pop und Avantgarde-Klassik mit surrealistischen Texten kombiniert.

Auch mit einer Aufführung der 9. Sinfonie Beethovens am 1. Juni beschäftigt sich das Mixtape. Gespielt wird das Konzert von Concentus Musicus Wien gemeinsam mit dem Arnold Schoenberg Chor. Ursprünglich war das Konzert mit dem österreichischen Dirigenten Nikolaus Harnoncourt geplant, der allerdings im März im Alter von 86 Jahren gestorben ist. Das Konzert findet trotzdem mit Diego Fasolis als neuer Leitung und in Gedenken an Nikolaus Harnoncourt statt.

Hier geht es zum Podcast

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.