Kraków Loves Adana – „Interview“

Cover des Albums „Interview“ von Kraków Loves Adana (Clouds Hill)Kraków Loves Adana – „Interview“ (Clouds Hill)

„Interview“ ist das mittlerweile zweite Album von Deniz Cicek und Robert Heitmann alias Kraków Loves Adana, das wieder in den Clouds-Hill-Studios im Hamburger Viertel Rothenburgsort aufgenommen wurde. Der Albumopener handelt davon, sich nicht um die Meinungen der anderen zu scheren, sondern seinen eigenen Weg zu gehen – „Interview“ soll laut Pressetext denn auch sozusagen eine meditative Selbstreflexion mit dem Ziel der Ablieferung eines pur individuellen Produkts frei von Fremdeinflüssen sein.

Allerdings sind im ersten Track ganz deutlich Interpol zu hören, im Refrain von „Skin & Bones“ Konstantin Gropper von Get Well Soon und auch sonst hört man hier und da stilistische Anleihen von ein paar anderen End-90er/Anfang-00er-Postrock-beeinflussten-Bands (siehe die ruhigeren Tracks von Blackmail). Das ist aber auch gar nicht schlimm (wie soll auch etwas im luftleeren Raum entstehen), denn „Interview“ ist alles andere als ein schlechtes und uninspiriertes Album – im Gegenteil, gehören doch die Songs „Avantgarde“, „Silver Screen“ und „For Those Who Think Young“ mit zu den besten einer deutschen Band seit langem. „Interview“ ist ein großartiges, spannendes und atmosphärisches Album – ein durch und durch gelungenes Werk.

Das ByteFM Album der Woche – mit freundlicher Unterstützung von Panasonic.

Jeden Tag von Montag bis Freitag spielen wir im ByteFM Magazin zwischen 10 und 12 Uhr einen Song aus unserem Album der Woche. Ebenso im ByteFM Magazin am Nachmittag von Montag bis Samstag zwischen 15 und 17 Uhr und im ByteFM Magazin am Abend, montags bis freitags ab 19 Uhr. Die ausführliche Hörprobe folgt am Freitag ab 13 Uhr in Neuland, der Sendung mit den neuen Platten.

Unter allen Freunden von ByteFM verlosen wir einige Exemplare des Albums. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff „Kraków“ und seiner vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm

Label: Clouds Hill | Kaufen

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Rodrigo Amarante – „Drama“ (Album der Woche)
    „Drama“, das zweite Soloalbum des Brasilianers Rodrigo Amarante, ist ein meisterhafter Balanceakt zwischen Tropicália und Psych-Pop, das in einer gerechten Welt diesen Sommer in jedem Wohnzimmer aufgelegt werden sollte. ...
  • Mykki Blanco – „Broken Hearts & Beauty Sleep“ (Album der Woche)
    Mykki Blanco fürchtet weder Cops noch Kitsch, wie die neun subversiv-poppigen Lovesongs von „Broken Hearts & Beauty Sleep“ demonstrieren. Das ByteFM Album der Woche. ...
  • Cover Sleater-Kinney – „No Cities To Love“
    Zusammen mit anderen Bands kämpften Sleater-Kinney in den 90er-Jahren mit ihren songgewordenen Pamphleten für feminine Selbstbestimmung, Basisdemokratie und gegen die patriarchalischen gesellschaftlichen Strukturen. Auf dem neuen Album ist das nicht anders. Dazugekommen ist eine kapitalismuskritische Haltung, gepaart mit sozialer Empathie....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.