MuVi Online-Publikumspreis 2024: Stimmt ab für das beste Musikvideo!

Von ByteFM Redaktion, 5. April 2024

Videostill aus „Ich gehe in den Tag“ von Günter Reznicek, das für den MuVi Online-Publikumspreis 2024 nominiert ist

Beim MuVi Online-Publikumspreis könnt Ihr auch in diesem Jahr Euer liebstes Musikvideo wählen

Wer kennt es nicht? Ein neues Musikvideo wird im Feed vorgeschlagen. Draufgeklickt, kurz reingeschaut und Klick – der neue Tab ist geöffnet, die Musik läuft im Hintergrund weiter. Die Kunstform des Musikvideos hat es im Zeitalter der Aufmerksamkeitsökonomie nicht leicht. Das war in Zeiten von MTV und Co. noch etwas anderes. Gleichzeitig sind Musikvideos weiterhin ein äußerst wichtiges Marketing-Element – und manchmal eben auch große Kunst. Letzteres würdigt seit über 25 Jahren der MuVi-Preis, der auch 2024 wieder im Rahmen der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen verliehen wird. Mittlerweile – entsprechend der veränderten Konsumwege – als MuVi-Online Publikumspreis.

Aus 230 Einreichungen wurden nun insgesamt zehn Videos für das beste deutsche Musikvideo nominiert. Zu den Nominierten zählen unter anderem Juno Melián Meineckes Mixed-Media-Collage zu „Das Parlament der Dinge“ von F.S.K., Paula Reissigs Animation zu Golden Diskó Ships „Google Your New Name“ oder auch Stephan Dybus‘ unheimliche Visualisierung des Songs „HBD“ von Erregung Öffentlicher Erregung.

ByteFM ist Medienpartner des MuVi Online-Publikumspreises, der im Rahmen der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen verliehen wird. Bis zum 4. Mai 2024 könnt Ihr Eure Stimme für Euren Lieblingsclip abgeben. Der Gewinner bzw. die Gewinnerin erhält ein Preisgeld von 500 Euro, das auf der Preisverleihung am 4. Mai in Oberhausen überreicht wird.

Die nominierten Videos im Überblick:

Matthew Biederman – „A Quickie In The Bouncy House“
Regie: Frederic Pierce Warnecke / Matthew Biederman
Hier könnt Ihr Eure Stimme für den Clip abgeben

F.S.K. – „Das Parlament der Dinge“
Regie: Juno Melián Meinecke
Hier könnt Ihr Eure Stimme für den Clip abgeben

Golden Diskó Ship– „Google Your New Name“
Regie: Paula Reissig
Hier könnt Ihr Eure Stimme für den Clip abgeben

Die Türen – „Grunewald Is Burning “
Regie: Markus S Fiedler
Hier könnt Ihr Eure Stimme für den Clip abgeben

Erregung Öffentlicher Erregung – „HBD“
Regie: Stephan Dybus
Hier könnt Ihr Eure Stimme für den Clip abgeben

Günter Reznicek – „Ich gehe in den Tag“
Regie: Mariola Brillowska
Hier könnt Ihr Eure Stimme für den Clip abgeben

Stadtfischflex. Uwe Bastiansen And The Flexible Orchestra – „Manitulation“
Regie: Astrid Busch
Hier könnt Ihr Eure Stimme für den Clip abgeben

Alligator Gozaimasu – „Quoi Que Tu Dis “
Regie: Klaus Erika Dietl / Stephanie Müller
Hier könnt Ihr Eure Stimme für den Clip abgeben

Black To Comm – „Schleim des Nichtwissens“
Regie: Marc Richter
Hier könnt Ihr Eure Stimme für den Clip abgeben

Gavial – „Wheels“
Regie: Lucie Friederike Mueller / Benjamin Butter
Hier könnt Ihr Eure Stimme für den Clip abgeben

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Pressefoto von der Band Erregung Öffentlicher Erregung, die beim Jenseits von Millionen Festival 2024 zu Gast ist.
    Beim Jenseits von Millionen Festival in Brandenburg beschallen Anfang August unter anderem Erregung Öffentlicher Erregung und Ebow die Burg Friedland. Wir verlosen Gästelistenplätze!...
  • Die ByteFM Jahrescharts 2023
    Welche Musik wurde in diesem Jahr in unserem Programm am meisten gespielt? Wir haben gezählt, addiert, ausgewertet und präsentieren: die ByteFM Jahrescharts 2023!...
  • Golden Diskó Ship – „Oval Sun Patch“ (Rezension)
    Auf ihren bisherigen Alben hat Theresa Stroetges alias Golden Diskó Ship einen eigensinnigen Eklektizismus kultiviert – ohne dabei in der Referenzhölle zu landen. So auch auf der neuen LP „Oval Sun Patch“, auf der sogar 70s-Prog-Rock ein zeitgemäßes Update erhält!...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert