The Shins – "Port Of Morrow"

VÖ: 16.03.2012
Web: http://www.theshins.com/
Label: Sony

Ein neues Album der Shins – das ist nicht gerade ein alltägliches Ereignis. Die amerikanische Indie-Pop-Band aus Albuquerque in New Mexico hat sich noch nie an das ungeschriebene Popgesetz, alle zwei Jahre ein neues Album veröffentlichen zu müssen, gehalten. Seit der Gründung im Jahr 1996 sind bislang gerade einmal drei Alben erschienen. Mit „Port Of Morrow“ erscheint nun, nach einer fünfjährigen Wartezeit, das vierte.

Wie gewohnt wurden auch auf dem neuen Album alle Lieder von Sänger und Band-Mastermind James Mercer geschrieben, der neben Gitarre und Gesang auch an Steelgitarre, Percussion und Glockenspiel zu hören ist. Entstanden sind die zehn Songs im vergangenen Jahr in Los Angeles und Portland, der neuen Heimat der Shins. Regie bei den Aufnahmen führte Greg Kurstin, der seinen Namen durch die Arbeit mit u. a. Peaches, den Flaming Lips oder auch Beck bekannt gemacht hat.

Auch auf „Port Of Morrow“ finden sich – typisch für die Shins – wieder großartige und knackige Popsongs, die wohl nahezu jedes Herz höher schlagen lassen dürften. Die Shins sind eine Band, die es wie keine andere versteht, die großen Gefühle, die Musik auslösen kann, in knappen, dreieinhalbminütigen Liedern zu bündeln.

Das ByteFM Album der Woche – mit freundlicher Unterstützung von Panasonic.

Jeden Tag von Montag bis Freitag spielen wir im ByteFM Magazin zwischen 10 und 12 Uhr einen Song aus unserem Album der Woche. Ebenso im ByteFM Magazin am Nachmittag von Montag bis Samstag zwischen 15 und 17 Uhr und im ByteFM Magazin am Abend, montags bis freitags ab 19 Uhr. Die ausführliche Hörprobe folgt am Freitag ab 13 Uhr in Neuland, der Sendung mit den neuen Platten.

Unter allen Freunden von ByteFM verlosen wir einige Exemplare des Albums. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff „Shins“ und seiner vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm

Label: Sony | Kaufen

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Animal Collective - Painting With (Domino)
    Mit „Painting With“ schlagen sich Animal Collective wieder in poppigen und dabei sehr verschrobenen Sphären durch. Unser Album der Woche!...
  • Bodega – „Endless Scroll“ (Album der Woche)
    Die Post-Punk-Newcomer Bodega starren auf „Endless Scroll“ den unschönen Wahrheiten dieser Zeit furchtlos ins Auge – und liefern dabei eines der mitreißendsten Debüts des Jahres ab....
  • The KVB – „Of Desire“ (Album der Woche)
    Für ihr viertes Album sind The KVB nach Bristol gereist, um im Studio von Geoff Barrow aufzunehmen. Auf zwölf Stücken spinnen die Wahlberliner*innen Nicholas Wood und Kat Day ein zwielichtiges, sinnliches Netz aus Wave, Shoegaze, Synth-Pop und etwas Rock ’n’ Roll....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.