Throws – „Throws“ (Album der Woche)

Cover des Albums Throws von ThrowsThrows – „Throws“ (Full Time Hobby)

Veröffentlichung: 10. Juni 2016
Web: Throws bei Facebook
Label: Full Time Hobby

Er warf, er wirft, er wird werfen – im Deutschen besitzt das Wort nicht halb so viel Eleganz wie im Englischen. Schmissig ist was anderes. Das englische „throws“ hingegen rollt von der Zunge – für Mike Lindsay und Sam Genders verkörpert es sogar Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft zugleich – und so ist es die perfekte Wahl für ihre neue Band. Denn Lindsay und Genders haben eine gemeinsame Vergangenheit, zusammen gründeten sie die britische Folkgruppe Tunng.

Ihre Wege trennten sich vor gut zehn Jahren, und gingen in ganz unterschiedliche Richtungen. So waren beide ganz schön überrascht, wie gut nach so einer langen Zeit das gemeinsame Musizieren klappte, als sie sich im letzten Jahr in Lindsays Studio auf Island trafen. In Reykjavíks altem Hafenviertel fanden die alten Freunde wieder zusammen und lernten sich und ihre Musik neu kennen. Ein schönes Nebenprodukt dieser Versöhnung ist „Throws“ geworden.

Das Album klingt nach Katharsis, nach ausgetauschten Erfahrungen, Lernen aus Erlebtem und dem Blick nach vorn. Folkig warm und geerdet ist der Grundton der Platte. Sanfte Gitarren und melancholische Streicher unterstreichen die emotionalen Duette von Lindsay und Genders – letzterer hat mit Throws ein souliges Falsett in der Stimme gefunden und gibt der Schwere mancher Arrangements damit den leichten Gegenpart.

Throws haben mit „Throws“ ein Debüt geschaffen, das ihre gemeinsame Vergangenheit, ihre Annäherung greifbar macht. Der fließenden, einen umarmenden Mischung aus Folk und elektronischen Elementen hört man überhaupt nicht an, dass Mike Lindsay und Sam Genders einige Jahre allein in Studios verbracht haben.

Unter allen Freunden von ByteFM verlosen wir einige Exemplare des Albums. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff „Throws“ und seiner/ihrer vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm.

Unser Album der Woche – mit freundlicher Unterstützung von Raumfeld.

Raumfeld-Logo

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Σtella – „Up And Away“ (Album der Woche)
    Mit ihrer Musik übersetzt Σtella den griechischen Folk und Pop der 50er- und 60er-Jahre in die Gegenwart. Ihr nostalgisch groovendes Sub-Pop-Debüt „Up And Away“ ist unser ByteFM Album der Woche. ...
  • Matmos (Ticket-Verlosung)
    Von gesampelten Rattenkäfigen und Schädeln: Die Tracks der Electronica-Weirdos Matmos sind ebenso fordernd wie bewusstseinserweiternd. Am 12. Juni führen sie ihr neuestes Werk in Berlin auf – wir verlosen Gästelistenplätze!...
  • Der Mann – „Top“ (Rezension)
    Mansplaining klang noch nie so gut wie auf dem zweiten Album der Staatsakt-Supergroup Der Mann. Neben der gewohnt post-ironischen Metatextualität gibt es auf „Top“ auch viele extrem diverse Art-Pop-Höhepunkte....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.