Alt-HipHop mit Feature-Gästen: Ya Tseen mit „Synthetic Gods“

Pressebild des Musikers Nicholas Galanin alias Ya Tseen. Sein Stück „Synthetic Gods“ (feat. Shabazz Palaces & Stas Thee Boss) ist heute unser Track des Tages.

Ya Tseen (Foto: Merritt Johnson)

„Synthetic Gods“ ist die dritte Single aus dem Debütalbum von Ya Tseen. Hinter dem elektronischen Pop-Projekt steckt der alaskische Künstler Nicholas Galanin. Dieser veröffentlicht zwar schon seit knapp anderthalb Jahrzehnten seine eigene Musik, aber das Projekt Ya Tseen ist relativ neu. Im Jahr 2007 trat Galanin unter dem Namen Silver Jackson musikalisch auf den Plan und nutzt erst seit Anfang dieses Jahres den Projektnamen Ya Tseen. Das ist nicht wirklich ein Pseudonym, sondern Galanins Name in der Na-Dené-Sprache der indigenen Tlingit-Bevölkerungsgruppe: Yéil Ya-Tseen. Auf die erste Single „Close The Distance“ folgte im März der Song „Knives“ mit einem Feature des Indie-Pop-Acts Portugal. The Man. Aus einem ganz anderen musikalischen Gebiet kommen die Mikrofongäste unseres heutigen Tracks des Tages.

Für seine neueste Single macht Ya Tseen gemeinsame Sache mit zwei Alternative-HipHop-Acts, die an dieser Stelle keine Unbekannten sind. Shabazz Palaces stellten vor ziemlich genau einem Jahr mit „The Don Of Diamond Dreams“ das ByteFM Album der Woche. Das andere Feature kommt von der abseitigen Rap- und R&B-Künstlerin Stas Thee Boss (THEESatisfaction), die uns Ende März 2021 mit „Penny“ einen seltsam-schönen Track des Tages lieferte.

Das Album „Indian Yard“ von Ya Tseen erscheint am 30. April 2021 auf dem Label Sub Pop. Die Vorabsingle „Synthetic Gods“ (feat. Shabazz Palaces & Stas Thee Boss) von dem Longplayer ist heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.