Zur Erinnerung an Ritchie Valens

Ritchie Valens kam am 13. Mai 1941 in Pacoima in der Nähe von Los Angeles als Richard Steven Valenzuela zur Welt. Der US-amerikanische Sänger, Songwriter und Gitarrist hinterließ im Laufe seines kurzen Lebens deutliche Spuren in der Welt des Rock And Roll. Unvergessen bleibt seine höchst erfolgreiche Neuinterpretation des alten mexikanischen Hochzeitsliedes „La Bamba“.

Valens ist mit mexikanischer Musik aufgewachsen, konnte sich aber genauso gut für Little Richard und Buddy Holly begeistern. Also lernte er das Gitarrenspiel und wurde mit 16 Jahren Mitglied der lokalen Tanzband The Silhouettes. Im Mai 1958 spielte er beim Labelbesitzer Bob Keane vor, der Valens‘ Talent erkannte und ihn vor allem mit der Single „Donna“ bekannt machte. Später jedoch wurde in erster Linie „La Bamba“ das Lied, das man auch heute noch mit ihm in Verbindung bringt.

Heute vor 70 Jahren wurde Ritchie Valens geboren. Am 03. Februar 1959 starb er im Alter von nur 17 Jahren bei demselben Flugzeugabsturz, der auch Buddy Holly und J.P. Richardson („The Big Bopper“) das Leben kostete und aufgrund der Popularität der Musiker als „The Day The Music Died“ in die Geschichte einging.

ByteFM erinnert im Magazin zwischen 15 und 17 Uhr am Freitag, den 13.05.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Diana Ross (Mitte) mit ihrer ersten Band The Supremes
    Mit The Supremes war sie die erfolgreichste Motown-Künstlerin aller Zeiten, heute gilt sie als die erste Schwarze Pop-Diva: Diana Ross feiert ihren 75. Geburtstag. ...
  • Foto von KeKe
    Gerade noch schickte sie in ihrer neuen Single Probs und Liebe an alle Ladies, nun ist die österreichische Musikerin KeKe zu Gast bei Ruhestörung....
  • Nicky Hopkins
    The Beatles, The Rolling Stones, The Kinks - vielen ihrer Werke würde ohne Nicky Hopkins etwas fehlen. Er war einer der gefragtesten Sessionmusiker Großbritanniens in den 60ern und 70ern. Auch mit Cat Stevens, Joe Cocker und The Who hat Hopkins zusammengearbeitet. Er starb vor 20 Jahren, am 4. September 1994....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.