Ruhestörung: Girlwoman

Will man bei dieser Musik nun tanzen oder innehalten? Sind das Songs, um im Club eins mit der Masse zu werden oder doch lieber allein zu Hause am Fenster die schlafende Stadt zu beobachten? Girlwoman vereint irgendwie beides ganz gut miteinander. In dieser Ausgabe sind Axana und Rasmus Exner zu Gast und sprechen über jahrelang quietschende Geigen, darüber, wie Friedrich Liechtenstein sie zum Label Staatsakt gebracht hat und wie eine schwierige Zeit nun endlich wieder in neue Kreativität mündet.

Bild von Axana aka Girlwoman

Axana Exner aka Girlwoman

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto von der österreichischen Musikerin Rahel“
    Die österreichische Musikerin Rahel spricht in dieser Folge über ihre aktuelle Doppelsingle, die Wiener Musikszene und verrät, warum sie denkt, dass ihre Musik nicht von allen verstanden wird....
  • Foto von Kulturjournalist Ralf Schlüter“
    In dieser Folge sprechen wir mit dem Kulturjournalisten Ralf Schlüter über den Wandel, den Künstliche Intelligenz in der Musikbranche hervorbringt....
  • Foto von der Moderatorin und Journalistin Maria Popov“
    „Solidarität ist nicht so schwer“ – Journalistin und Moderatorin Maria Popov spricht in dieser Folge über die Verbindung aus queerfeministischen Themen und Journalismus und das Video-Interview-Format „QUOTES"....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert