12.03.: Alte Herren und Nachrichten aus dem Jenseits


Das internationale Magazin Pop Matters beschäftigt sich im Artikel „God Is Not Dead“ mit dem neuen Jimi Hendrix Album „Valleys of Neptune“. Die Songs des Albums sind größtenteils aus Sessions von 1969 entnommen. Den Titeltrack „Valleys of Neptune“ gibt es auf der Myspace-Seite der Legende zu hören.

Mit einer weiteren Legende beschäftigt sich Hans-Jürgen Linke in der Frankfurter Rundschau. In seinem Artikel geht es um Jazz-Pionier Louis Armstrong über den jetzt eine neue Biografie veröffentlicht wird. Der Buchautor Wolfram Knauers widmet sich, laut Hans-Jürgen Linke, der stürmischen stilistischen Entwicklung, die der Jazz seit den 20er Jahren genommen hat und ordnet Armstrong sehr kundig und prägnant ein.

Der Spiegel meldet: Pink Floyd gewinnt gegen EMI. Wie schon in der Presseschau vom 10.03. erwähnt, klagten die Anwälte von Pink Floyd gegen das Verkaufen einzelner Songs ihrer Alben über Downloadportale. Den verbleibenden Mitgliedern der Band ging es bei dem Rechtsstreit um die Wahrung des künstlerischen Gesamtkunstwerkes.

Als menschliches Gesamtkunstwerk bezeichnen auch manche Elton John. Dieser behauptete laut der TAZ Jesus wäre schwul gewesen. Das gefiel dem Gründer der amerikanischen Partei „Rechte des Schöpfers“ weniger. Der inzwischen in Haft sitzende entschied sich deswegen, vor Elton John’s Haus und über YouTube zum Mord an dem Sänger aufzurufen.

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    20.03.: Der Untergang der Musikindustrie : ByteFM Magazin
    Mrz 20, 2010 Reply

    […] warum das neue Jimi Hendrix Album nicht hält, was die Plattenfirma verspricht. Wie schon in der Presseschau vom 12.03. berichtet, wurde eine Zusammenstellung von teilweise unveröffentlichtem Material der Legende unter […]

  2. posted by
    24.03.: Relax! : ByteFM Magazin
    Mrz 24, 2010 Reply

    […] EMI: in der letzten Woche verloren die ja bekanntlich den Prozess mit Pink Floyd, was für manch absurden Gesprächsstoff a la “Künstlerrechte […]

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.