Animal Collective kündigen neues Album „Tangerine Reef“ an

Animal Collective erkunden die Tiefsee mit „Tangerine Reef“

Animal Collective (Bild: Hisham Akira Bharoocha / Abby Portner)

Mit Adleraugen gesegnete Fans der US-Band Animal Collective konnten letzte Woche schon enthüllen, was nun erst offiziell angekündigt wurde: Die zwischen zwei und vier Mitgliedern oszillierende Psych-Pop-Band aus Baltimore wird dieses Jahr ein neues Album veröffentlichen. So war ein bisher unangekündigtes Album mit dem Namen „Tangerine Reef“ im Online-Shop eines französischen Elektronik-Riesen vorbestellbar.

Nun ist es offiziell: Gemeinsam mit dem Release-Date haben Animal Collective jetzt das Album-Konzept erklärt und einen ersten Song aus ihrer dann bereits elften Platte „Tangerine Reef“ geteilt.

Das Album ist eine Kooperation mit dem US-amerikanischen Duo Coral Morphologic, bestehend aus dem Meeresbiologen Colin Foord und dem Musiker J.D. McKay. Das Duo hat sich auf psychedelische Videokunst aus der Tiefsee spezialisiert: Aufnahmen von schimmernden Korallenriffen und seltsamen Kreaturen werden nun von Animal Collective mit einem angemessen atmosphärischen Soundtrack versehen. Dementsprechend ist der erste musikalische Vorgeschmack namens „Hair Cutter“ auch mehr von impressionistischer Natur: Der Song basiert auf Ambient-Texturen und Drones, nur leichte perkussive Wassertropfen geben ein grobes Grundgerüst vor.

Einen ersten Einblick in diese audiovisuelle Zusammenarbeit bietet ein kurzer Video-Trailer, sowie ein Musikvideo zu „Hair Cutter“, das bisher nur exklusiv auf Apple Music verfügbar ist. Die letzte Animal-Collective-LP „Painting With“ war im Februar 2016 Album der Woche bei ByteFM. „Tangerine Reef“ wird am 17. August auf Domino Records erscheinen. Hört Euch „Hair Cutter“ hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Bohren & der Club of Gore – „Patchouli Blue“ (Album der Woche) Auch auf ihrem achten Studioalbum erfindet sich die Mülheimer Doom-Jazz-Band Bohren & der Club of Gore nicht neu. Das muss sie auch nicht. Auf „Patchouli Blue“ vibriert nicht nur die Luft, da oszilliert der ganze Körper. Das ByteFM Album der Woche.
Múm – „Yesterday Was Dramatic – Today Is Ok“ wird 20 Jahre alt Eine Welt, in der Worte ihr Gewicht verloren haben. „Yesterday Was Dramatic – Today Is Ok“, das Debütalbum der isländischen Band Múm, wird 20 Jahre alt.
Nils Frahm kündigt neues Album „All Encores“ an Nils Frahm spinnt mit seiner Musik Fäden zwischen Neoklassik, Electronica und Ambient. Nun hat der Komponist sein neues Album „All Encores“ angekündigt.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.