Kelly Lee Owens – „Kelly Lee Owens“ (Album der Woche)

Cover des Albums Kelly Lee Owens von Kelly Lee OwensKelly Lee Owens – „Kelly Lee Owens“ (Smalltown Supersound)

Veröffentlichung: 24. März 2017
Web: facebook.com/kellyleeowens
Label: Smalltown Supersound

Die Geschmeidigkeit aus dem Techno kitzeln, das tut Kelly Lee Owens auf ihrem Debütalbum. Schlicht betitelt trägt es ihren Namen: „Kelly Lee Owens“. Das passt, denn die Platte ist eine persönliche Angelegenheit. Mit jedem Lied scheint es, als würde man die Waliserin besser kennenlernen. Sie schafft auf „Kelly Lee Owens“ einen behaglichen Raum zwischen Downtempo und Dancefloor, eine vertrauliche Atmosphäre. Das gelingt Owens durch die Kombination ihres zarten, wohligen Gesangs mit gedämpft flackernden Bässen, klaren Rhythmen und weitschweifenden Melodien.

Den Weg zur Musik hat sich Kelly Lee Owens Stück für Stück selbst erarbeitet. Schon als 13-Jährige jobbte sie neben der Schule. Erst war sie Kellnerin, später Krankenschwester und dann verschlug sie es in Plattenläden. In einem Rough-Trade-Shop in London erweiterte Owens ihren musikalischen Fokus – als Teenager als Indie-Kid in verschiedenen Bands unterwegs, baute sie ihre Vorurteile gegenüber Techno ab. Und die Musikerin und Produzentin lernte Leute kennen, die sie inspirierten. Zum Beispiel den DJ Daniel Avery.

Die Arbeit mit ihm – Kelly Lee Owens lieh einigen Songs auf Averys Platte „Drone Logic“ ihre Stimme – half ihr, ihren individuellen musikalischen Ansatz herauszuarbeiten. „Kelly Lee Owens“ zeigt sie gleichsam als talentierte Songwriterin und als versierte Produzentin elektronischer Musik. Text und Gesang spielen bei Owens eine ebenso wichtige Rolle wie Bass und Beats. Äußerst gelassen bringt sie das Lyrische in die Dance-Musik. Auf eine ähnliche Weise wie Arthur Russell webt die Produzentin aus vielen atmosphärischen Schichten dichte und schwungvolle Tracks. Russell hat Owens auch einen Song gewidmet: „Arthur“ beginnt als schemenhaftes Klanggebilde zwischen Naturgeräuschen und Sirenengesang und entwickelt sich dann zu einem hypnotischen, basslastigen Dancefloor-Track.

Unter allen Freunden von ByteFM verlosen wir einige Exemplare des Albums. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff „Kelly Lee Owens“ und seiner/ihrer vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm.



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.