Kevin Morby, Amber Coffman & Devendra Banhart vertonen die US-amerikanische Verfassung

Kevin Morby, Amber Coffman & Devendra Banhart

Kevin Morby, Amber Coffman & Devendra Banhart (Fotos v. l. n. r.: Dusdin Dondren, Columbia, OSK Studios)

Die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika ist nicht nur eine der ersten republikanischen Verfassungen der Welt, sie ist auch die langlebigste. Seit sie im Jahr 1789 in Kraft getreten ist, wurden ihr allerdings 27 neue Artikel hinzugefügt – vom bereits 1791 verabschiedeten Recht auf Waffenbesitz bis zum 1920 eingeführten Frauenwahlrecht – die einiges über die Gesellschaft und Geschichte dieses Landes erzählen.

Die MacherInnen des politisch informativen Podcasts „More Perfect“ wissen um die Relevanz dieser Verfassungszusätze: Mit „27: The Most Perfect Album“ haben sie eine Musik-Kompilation ausgearbeitet, auf der zahlreiche US-amerikanische KünstlerInnen diese 27 Artikel interpretieren werden. Mit dabei: Unter anderem Singer-Songwriter Kevin Morby, Ex-Dirty-Projectors-Sängerin Amber Coffman, Anti-Folk-Künstler Devendra Banhart und Country-Legende Dolly Parton.

Gesungener Geschichtsunterricht

„Diese 27 Verfassungszusätze beschreiben nicht nur unsere grundlegenden Rechte als Amerikaner, sie zeigen auch, wie sich dieses Land verändert, entwickelt und selbst neu erfindet“, so Jad Abumrad, der Schöpfer und Moderator des Podcasts. „Diese Songs sollen daran erinnern, dass diese Wörter wichtig sind.“ So wird sich Parton beispielsweise Artikel 19 (Frauenwahlrecht) vornehmen, während die Singer-Songwriterin Torres sich mit Artikel 5 auseinandersetzen wird, der unter anderem das Schweigerecht vor Gericht beinhaltet. Zusammengehalten werden die Songs von Spoken-Word-Erzählungen, vorgetragen vom Schauspieler Jeffrey Wright („Westworld“, „Angels In America“).

Als Vorgeschmack teilte „More Perfect“ Kevin Morbys Interpretation des Verfassungszusatzes Nr. 24, der besagt, dass das Wahlrecht nicht von Steuerschulden beeinträchtigt wird. Nur mit Akustikgitarre und Gesang erzählt Morby von der Zeit vor dem Artikel: Es ist die Geschichte eines verschuldeten Mannes, der vor dem Steuereintreiber fliehen muss – und deswegen die Präsidentschaftswahl verpasst.

„27: The Most Perfect Album“ wird am 18. September erscheinen. Hört Euch Kevin Morby mit „24th Amendment“ hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Amber Coffman singt als „Ivanka Del Rey“ Ivanka-Trump-Zitate In einem neuen Video singt Ex-Dirty-Projectors-Sängerin Amber Coffman Ivanka-Trump-Zitate – nahezu gruselig perfekt im Stil von Lana Del Rey. Auch das dazugehörige Musikvideo kommt mit Lana-Del-Rey-Vintage-Filter daher. Hier könnt Ihr es sehen.
Torres trennt sich von ihrem Label und veröffentlicht neuen Song „Gracious Day“ 2017 begeisterte Torres mit ihrem exzellenten Album „Three Futures“. Ihr erster neuer Song seitdem, „Gracious Day“, ist ein intimes, elegantes LoFi-Recording, das sie nun ohne Label veröffentlicht.
Kevin Morby – „City Music“ (Rezension) Seine vierte Soloplatte sei ein Liebesbrief an all die Städte, die er nicht vergessen kann, sagt Woods-Bassist Kevin Morby über "City Music". Darauf zu hören: Sphärische Chöre und geschicktes Arrangement, doch kann die Platte nicht ganz an den Charme früherer Produktionen anknüpf...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.