Kid Congo Powers feiert heute seinen 50. Geburtstag

Der markante Klang von Kid Congo Powers‘ in offener Stimmung gespielter Gitarre ist sicherlich einer der Sounds der Underground-Rockgeschichte mit dem höchsten Wiedererkennungswert. Als Gitarrist der Bands The Gun Club, The Cramps und Nick Cave And The Bad Seeds hat er maßgeblich zur Entwicklung des zeitgenössischen Ambient-, Noise- und Rockgitarrensounds beigetragen. Powers hat nicht einfach nur in großartigen Bands gespielt, sondern war immer genau zu den besten Zeiten Mitglied dieser Gruppen. Die Alben „Psychedelic Jungle“ von den Cramps und „Tender Prey“ von Nick Cave And The Bad Seeds sind nur zwei der herausragenden, unter Powers‘ Beteilung entstandenen Werke.

Kid Congo Powers, der eigentlich Brian Tristan heißt, wurde am 27. März 1961 in La Puente in Kalifornien geboren. Als 18-Jähriger traf er 1979 in Los Angeles auf Jeffrey Lee Pierce, der ihm das Gitarrenspiel beibrachte. Im selben Jahr haben die beiden die Cramps gegründet. Nach einem Aufenthalt in London Mitte der 80er Jahre, zog es Powers 1986 nach Berlin. Zur gleichen Zeit wurde er ein Teil von Nick Cave And The Bad Seeds und blieb bis 1990 in der Band.

Die 90er Jahre waren geprägt von Powers‘ eigenem Projekt mit der Schauspielerin und Sängerin Sally Norvell – Congo Norvell. Außerdem stand ein Umzug nach New York auf dem Programm, der zur Folge hatte, dass zahlreiche Musiker der Stadt mit Powers zusammen auftreten, aufnehmen und auf Tour gehen wollten, unter ihnen The Angels Of Light, The Vanity Set und Make-Up. Auch die Supergroup Knoxville Girls, in der unter anderem Bob Bert von Sonic Youth war, gründete Powers zu dieser Zeit.

Nach der Auflösung der Knoxville Girls im Jahre 2001 rief der Electro-Musiker Khan eine Kollaboration mit Kid Congo Powers ins Leben, die auf den Namen Kid & Khan getauft wurde und bis heute aktiv ist. Powers‘ zweites großes Projekt der Gegenwart ist Kid Congo And The Pink Monkey Birds, das ebenfalls in den frühen Nuller Jahren gegründet wurde.

Kid Cong Powers feiert heute seinen 50. Geburtstag.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Hello, I’m Johnny Cash
    Johnny Cash wäre am 26. Februar 80 Jahre alt geworden. Von den Baumwollfeldern Mississippis schaffte er es bis in das Vorprogramm von Elvis Presley. Doch es dauerte nicht lange und er spielte selbst bis zu 300 Konzerte im Jahr. ...
  • The-Gun-Club-Gründer Jeffrey Lee Pierce wäre 60 geworden
    Mit seiner Band The Gun Club verheiratete er die US-amerikanische Roots-Musik mit dem britischen Punk-Rock: Jeffrey Lee Pierce. Der kalifornische Künstler wäre am 27. Juni 2018 60 Jahre alt geworden....
  • Die Psych-Rock-Band Blackbird Mantra, geistig aus dem Sumpf des Psych-Rock, körperlich aus Hamburg.
    Die Hamburger Band Blackbird Mantra verweilt in unserem Track des Tages „High And Dry“ im Sumpf des Psych-Rock und beobachtet einen Gemütszustand....


Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    rembrandt
    Sep 27, 2011 Reply

    Zwei Korrekturen:
    Kid Congo Powers wurde am 27.03.1959 geboren, wurde dieses Jahr also 52 Jahre alt.
    Zudem gründete er 1979 mit Jeffrey Lee Pierce nicht die Cramps, sondern The Cun Club. Er stieg jedoch vor dem 1. Album aus und ging zu den Cramps. Für das 3. Album des Gun Club kehrte er dann zurück.

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.