Offenes Studio & ByteFM Jubiläumsparty: so war’s!

Disco Böhme auf der ByteFM Jubiläumsparty (Foto: Dirk Pudwell)Einer der DJs der ByteFM Jubiläumsparty: Verstärker-CEO Dirk Böhme im Heiligenschein des resonanzraums (Foto: Dirk Pudwell)

Ein ereignisreicher Samstag liegt hinter uns: Um 15 Uhr fanden die ersten Hörerinnen und Hörer ihren Weg in unsere Redaktion im Hamburger Medienbunker. Gemeinsam mit unseren Moderatorinnen und Moderatoren konntet Ihr im offenen Studio live on air gehen und Euch Eure Lieblingssongs und Deep-Cuts wünschen. Das Ergebnis, die vierstündige, interaktive Jubiläumssendung, ein ByteFM Freispiel, können sich Mitglieder unseres Fördervereins Freunde von ByteFM übrigens in unserem Archiv anhören.

Im Anschluss ging es weiter in den resonanzraum, wo wir gemeinsam mit Euch bei der großen ByteFM Jubiläumsparty unser Zehnjähriges begossen haben. Das Grußwort sprach Tim Angerer, Leiter des Amtes Medien der Behörde für Kultur und Medien in Hamburg. Es folgte eine herzliche Rede von Oke Göttlich, Vereinspräsident des FC St. Pauli, der außerdem in den Neunzigern das Label Nonplace Records sowie den digitalen Musikvertrieb finetunes gegründet hat und einer der ersten war, mit dem Ruben Jonas Schnell über ByteFM gesprochen hat.

Nachdem ein Streichquartett des Ensemble Resonanz mit Bryce Dessners „AHEYM“ für Gänsehaut sorgte, betrat um 21.30 Uhr unser Secret Act die Bühne: Die Sterne, eine Band, die uns nicht zuletzt dank Frontmann und ByteFM Moderator Frank Spilker sehr verbunden ist.

Die Sterne, die im vergangenen Jahr ebenfalls ein Jubiläum, ihr 25-jähriges Bestehen, gefeiert haben, spielten in Besetzung mit Thomas Wenzel, Dyan Valdes und Christoph Leich ein eher punkiges Set – und geizten dabei nicht mit Klassikern ihrer Bandgeschichte wie „Universal Tellerwäscher“ und „Was hat Dich bloß so ruiniert?“.

Nach dieser einstündigen Diskurs-Pop-Party übernahmen die vier ByteFM DJs die Bühne: Disco Böhme (Verstärker) brachte den Funk, jazz:pa (Beat Repeat) den HipHop, während Skar (The Good Nightz) und Yeşim (female:pressure) mit feinster elektronischer Musik die Tanzschuhe qualmen ließen. Es war voll, es war laut, es war wunderschön mit Euch!

Wer diesen wunderschönen Tag verpasst hat, kann sich hier ein paar Momentaufnahmen anschauen:

ByteFM Offenes Studio_1
Die ByteFM Redaktion am 13. Januar 2018 (Foto: Diviam Hoffmann)

ByteFM Offenes Studio_2
Am Merchstand: Die CvDs Emma Stenger und Lisa Matthiesen (Foto: Dirk Pudwell)

ByteFM Offenes Studio_3
Ruben Jonas Schnell begrüßt HörerInnen im offenen Studio (Foto: Dirk Pudwell)

ByteFM Offenes Studio_4
Tim Angerer, Leiter des Amtes Medien der Behörde für Kultur und Medien in Hamburg und Ruben Jonas Schnell (Foto: Dirk Pudwell)

ByteFM Offenes Studio_5
Die Sterne (Foto: Dirk Pudwell)

Das könnte Dich auch interessieren:

Olifr M. Guz, Sänger der Schweizer Band Die Aeronauten, ist tot Mit seiner Band Die Aeronauten und klugen Alltagsbeobachtungen bereicherte Olifr M. Guz den deutschsprachigen Indie-Rock der 90er- und Nullerjahre. Nun ist Schweizer Musiker, Songwriter und Schauspieler im Alter von 52 Jahren gestorben.
TLC – „Creep“ „Creep“ vom Album „CrazySexyCool“, das am 15. November 25 Jahre alt wird, war TLCs erster Nummer-eins-Hit. Die Protagonistin des Stückes dreht in unserem Track des Tages, des Freundes Affären müde, den Spieß um.
The Raincoats – „Lola“ „Lola“ erschien am 3. November 1979 auf dem selbstbetitelten Debütalbum von The Raincoats. Das The-Kinks-Cover mit Extra-Dreh ist heute unser Track des Tages.


Diskussionen

1 Kommentar
  1. posted by
    Marcus
    Jan 20, 2018 Reply

    ByteFM wird tatsächlich auch bis nach Rostock gestreamt und weitergesagt. Ganz vielen Dank für die geile Party am letzten Samstag. Die Worte pathetisch, persönlich und ehrlich ohne viel Schminke. Danke für viel Radio.

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.