Radiohead veröffentlichen „OK-Computer“-Demos

Pressefoto von Radiohead

Radiohead (Foto: Alex Lake)

Am vergangenen Mittwoch wurde bekannt gegeben, dass Radiohead bestohlen worden sind. Hacker hatten 18 Stunden Demo-Material ins Netz gestellt, das in der Zeit ihres 1997er Meilensteins „OK Computer“ entstand. Sie bieten einen intimen Einblick in den Entstehungsprozess eines Meisterwerks – waren aber nie für die Öffentlichkeit bestimmt.

Nun hat die britische Band auf überraschende Art und Weise auf den Leak reagiert: Das komplette Material wird bis zum 23. Juni 2019 offiziell auf Bandcamp verfügbar sein. In einem Pressestatement offenbarte Gitarrist Jonny Greenwood außerdem, dass die Band erpresst wurde und ein Lösegeld von 150.000 Dollar zahlen sollte. „Für den Preis von 18 Pfund könnt Ihr nun herausfinden, ob wir das Lösegeld hätten zahlen sollen.“, so Greenwood weiter.

Des Weiteren bezeichnete er das nun zugängliche Material nur als „beiläufig interessant“ und „sehr, sehr lang“. Es sei nichts, was man schnell auf sein Handy herunterladen könnte. Die kompletten Erlöse werden an die Bewegung Extinction Rebellion gespendet, die sich weltweit gegen Artensterben und für den Tierschutz einsetzt. Hört Euch die Demos hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Zum Tod von Krzysztof Penderecki: Atonale Ungetüme in der Popkultur
    Die Kompositionen von Krzysztof Penderecki sind meilenweit entfernt vom Pop. Dennoch beeinflusste der polnische Komponist die Popkultur maßgeblich – von Indie-Rock über IDM bis zum Horrorkino. ...
  • Radiohead - OK Computer
    Vor 15 Jahren erschien Radioheads 90er-Jahre-Opus „OK Computer“ und machte sie zur größten Band der Welt. Es stellte einen riesigen Schritt in der Entwicklung der Band dar und ist von besonderer Relevanz, weil es perfekt in seine Zeit passte und gleichzeitig weiterhin aktuell bleibt - ein Album, das überdauert....
  • Radiohead Public Library: Die britische Band macht Archivmaterial zugänglich
    Radiohead gewähren Eintritt in ihre musikalische Schatzkammer: In der Radiohead Public Libary gibt's zahlreiche Raritäten, Live-Videos und alte Merchandise-Artikel der britischen Band zu bestaunen....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.