04.01.-10.01.

Von ByteFM Redaktion, 5. Januar 2010

Das Jahr ist erst ein paar Tage alt, aber ein paar musikalischen Perlen gibt es schon zu entdecken!

Lawrence Arabia- „Chant Darling“
VÖ: 08.01.2010
Web: www.myspace.com/lawrencearabia
Label: Bella Union
Kaufen:

Lawrence Arabia ist das Projekt des Neuseeländers James Milne, ehemals Mitglied bei The Ruby Suns und befreundet mit Okkervil River. Rätselhaft, wie er auf den Namen seines Projekts gekommen ist, denn auf „Chant Darling“ erinnert so gar nichts an karge Wüstenlandschaft oder kriegerische Auseinandersetzungen. Stattdessen trifft man auf süße Melodien und üppige Instrumentierung, beeinflusst von 60-Folk und klassischem Singer/Songwriter. Das Jahr fängt gut an für Folkpop-Fans.

Laura Veirs – „July Flame“
VÖ: 08.01.2010
Web: www.myspace.com/lauraveirs
Label: Bella Union
Kaufen:

Folkpop, die 2.: Laura Veirs aus Portland/Oregon veröffentlicht ihre siebentes Soloalbum, bei dem u.a. Jim James von The Morning Jacket zeitweise mit im Studio war. Lauras warme und ruhige Stimme erzeugen eine Nähe, der man sich schlecht entziehen kann und auch irgendwie gar nicht möchte. Glücklicherweise klingen ihre Songs dabei nicht kitschig oder einlullend, sondern einfach nur angenehm warm und nachdenklich. Ein schönes Album, nicht nur für kalte Wintertage.

Adam Green – „Minor Love“
VÖ: 08.01.2010
Web: www.myspace.com/adam green1
Label: Rough Trade Records
Kaufen:

Eine schwierige Zeit liegt hinter Adam Green, die nach eigenen Angaben wohl schwierigste seines Lebens. Neben seiner Musik, die irgendwie in der Sackgasse zu stecken schien, kam auch noch privates Unglück hinzu, sprich das Beziehungs-Aus. Dementsprechend nennt Adam Green sein fünftes Studioalbum auch ein „Scheidungsalbum“ – und klingt nachdenklich wie noch nie. Kein Spaß-Album also diesmal, aber das will auch erstmal niemand mehr von ihm hören, oder?

Moebius- „Tonspuren“
VÖ: 08.01.2010
Web: www.dietermoebius.de
Label: Bureau B
Kaufen:

Ein neues Album, welches eigentlich kein neues ist: Dieter Moebius war Mitglied der Ambient/Elektro/Krautrock Kultband Cluster, die sich zeitweise in den 80ern und 90ern auflöste, aber auch wieder zusammenfand. Neben diesen Hin und Her haben Moebius wie auch sein Kollege Roedelius unentwegt solo getüftelt, oder sind Kollaborationen mit z.B. Brian Eno eingegangen. Mit „Tonspuren“ wird dieser Tage das erste Soloalbum von Dieter Moebius von 1983 in Deutschland neu veröffentlicht.

Lindstrom & Christabelle- „Real Life Is No Cool“
VÖ: 08.01.2010
Web: myspace.com/ /feedelity
Label: Smalltown Supersound
Kaufen: iTunes"

Zum Schluss noch ein bisschen Disco: Der norwegische Elektroproduzent Hans-Peter Lindstrom veröffentlicht mit der Sängerin Christabelle ein Album, das wunderbar für den gepflegten Dancefloor geeignet ist – sowohl zum Warmtanzen als auch zum Abgehen. Klingt nicht unbedingt neu, aber dennoch unheimlich charmant, funky – und überhaupt nicht kitschig.
Das sagen die anderen: Pitchfork

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert