Albrecht Schrader & The Düsseldorf Düsterboys – „Marijke Amado“

Foto von Albrecht Schrader & The Düsseldorf Düsterboys

The Düsseldorf Düsterboys & Albrecht Schrader

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

Linda de Mol, Rudi Carrell, Johannes B. Kerner, Franka Potente, Mario Barth, Oliver Welke – was sich wie eine unheilige Allianz der deutschen Fernsehlandschaft liest, klingt aus den Mündern von Albrecht Schrader und The Düsseldorf Düsterboys wie wärmste Kamin-Musik. Der Hamburger Piano-Pop-Künstler und das Chanson-Nebenprojekt der Essener Newcomer International Music rattern in ihrem neuen Song diese Namen mit einem Mix aus Lakonie und Zärtlichkeit herunter. Ein Mensch hat es dem Dreiergespann besonders angetan: Marijke Amado, die niederländische Moderatorin der „Mini Playback Show“, die dem Stück seinen Titel gibt. Albrecht Schrader, Pedro Goncalves Crescenti und Peter Rubel singen ihren Namen immer und immer wieder, bis die Silben an Bedeutung verlieren und nur noch wunderschöne Musik übrig bleibt.

„Marijke Amado“ von Albrecht Schrader und The Düsseldorf Düsterboys ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Boards Of Canada – „Happy Cycling“
    Der Trip-Hop-Beat, den Boards Of Canada in „Happy Cycling“ entfalten, groovt im perfekten Tempo für gemütliche Fahrrad-Spazierfahrten. Waldhörner und Rhodes-Pianos komplettieren die malerische Szenerie. Unser Track des Tages. ...
  • Cover des Albums „Die Sterne“ von Die Sterne
    Wenn eine seit über einem Vierteljahrhundert aktive Band ihr neues Album nach sich selbst benennt, muss das irgendetwas bedeuten. Späte Rückbesinnung oder radikale Wiedergeburt? „Die Sterne“ ist ein bisschen von beidem. ...
  • Freundliche Verzerrung: DC Schneider aus Den Haag
    Freundliche Verzerrung, Lo-Fi statt Super-Lo-Fi: DC Schneider aus Den Haag waren mit Pedro Goncalves Crescenti und Peter Rubel im Studio. Unser Track des Tages....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.