The Düsseldorf Düsterboys

The Düsseldorf Düsterboys Bild: The Düsseldorf Düsterboys (Foto: Lukas Vogt)

The Düsseldorf Düsterboys sind eine deutsche Band, die von Peter Rubel (Gesang) und Pedro Goncalves Crescenti (Gitarre) gegründet wurde. Mit Edis Ludwig (Schlagzeug) und Fabian Neubauer (Orgel und Klavier) wurde aus dem Duo mittlerweile ein Quartett. Die Gründungsmitglieder der Band sind außerdem auch Teil des Projekts „International Music“.

Den Bandnamen soll Peter Rubel eines Nachts geträumt haben. Dem Namen entgegen gründeten sich The Düsseldorf Düsterboys nicht in Düsseldorf, sondern in Essen. Nachdem sie bereits 2017 ihre erste Single „Teneriffa“ veröffentlichten, passierte in der Öffentlichkeit lange nichts. 2018 traten sie in der Fernsehsendung „Neo Magazin Royale“ auf, veröffentlichten aber erst 2019 die Single „Oh, Mama“ als Vorankündigung ihres Debütalbums „Nenn mich Musik“, das im Oktober des Jahres Album der Woche bei ByteFM war.

Die Musik von The Düsseldorf Düsterboys klingt düster, melancholisch und nostalgisch. Mehrstimmiger, verhallter Gesang, ein leicht verstimmter Synthesizer und der Ruf nach Mama prägen zum Beispiel die Single zum Debütalbum. Mit wenigen Worten und unaufgeregten Arrangements lässt die Band ihre stimmungsvollen Chansons entstehen.

 



The Düsseldorf Düsterboys im Programm von ByteFM:

The Düsseldorf Düsterboys (Jever Live Kneipenkonzert)

(31.10.2019)

The Düsseldorf Düsterboys (Foto: Lukas Vogt)

Was kommt nach den besten Jahren? Eine Frage, die für Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti weniger existentialistisch sein dürfte als für andere. 201

Man fällt noch viel weiter aus der Zeit. Rubel und Crescenti haben ihr Ursprungsprojekt aus dem Dornröschenschlaf erweckt: The Düsseldorf Düsterboys. Früher noch als Duo aktiv hat sich die Anzahl an Düsterboys in den vergangenen Monaten verdoppelt: Nun zählen auch Schlagzeuger Edis Ludwig und Pianist/Organist Fabian Neubauer zur Band

Für Rubel und Crescenti scheint klar: Die besten Jahre haben gerade erst begonnen.

Am 13. November sind The Düsseldorf Düsterboys im Rahmen der Jever Live Kneipenkonzerte im Hamburger Aalhaus zu erleben.

Das „Jever Live Kneipenkonzert – präsentiert von ByteFM im Aalhaus“ bietet hochwertigen, international renommierten MusikerInnen im intimen Rahmen vor „kleinem Publikum“ eine Bühne

November 2019. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

The Düsseldorf Düsterboys spielen außerdem folgende Konzerte, präsentiert von ByteFM:

12.11.19 Berlin - Privatclub


ByteFM Session #318: The Düsseldorf Düsterboys

(22.11.2019)


The Düsseldorf Düsterboys zu Gast bei ByteFM

Es begab sich im Jahr 2012, als der Drummer seiner damaligen Band Peter Rubel im Traum erschienen ist. Und ihm darin zuraunte, er solle eine Band namens The Düsseldorf Düsterboys gründen

Und ihm darin zuraunte, er solle eine Band namens The Düsseldorf Düsterboys gründen. Ein paar Jahre später fand dieser Traum seine Manifestation in der Realität und Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti machen seitdem als The Düsseldorf Düsterboys zart arrangierten, aus der Zeit gefallenen, melancholischen Slow-Motion-Folk


The Düsseldorf Düsterboys – „Nenn mich Musik“ (Album der Woche)

(21.10.2019)


The Düsseldorf Düsterboys – „Nenn mich Musik“ (Staatsakt)
Eine graue Straße, die sich in jeder beliebigen mittelgroßen deutschen Stadt befinden könnte. Zwei junge Herren laufen ins Bild. Der eine groß und schlaksig, mit einem Blick, der viel weiter als nur in die Kamera schaut

“ Plötzlich verwandelt sich die mitteldeutsche Tristesse in den herzlichsten Ort der Welt. Es ist das Jahr 2016, die Band heißt The Düsseldorf Düsterboys und der Song heißt „Teneriffa“.

Wer sich im vergangenen Jahr mit neuer deutschsprachiger Gitarrenmusik auseinandergesetzt hat, könnte diese beiden Herren erkennen

Es sind Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti, die als Teil des Trios International Music eine der besten Platten 2018 ablieferten. Doch lange vor „Die besten Jahre“, lange vor International Music, waren sie The Düsseldorf Düsterboys. Dabei stammen sie gar nicht aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt, beide wohnen in Essen

Nirgendwo merkt man das mehr, als in den Momenten, in denen sie sich selber covern: „Kneipe“ ist in den Händen von International Music ein stoischer Fuzz-Rocker, doch bei The Düsseldorf Düsterboys fällt alles Gewicht ab. Die Stimmen sind ein tiefes Flüstern, getragen von vorsichtig gezupften Gitarren, umgeben von einem Nebel aus Orgeln


Albrecht Schrader & The Düsseldorf Düsterboys – „Marijke Amado“

(14.12.2018)

The Düsseldorf Düsterboys & Albrecht Schrader

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor

Kerner, Franka Potente, Mario Barth, Oliver Welke – was sich wie eine unheilige Allianz der deutschen Fernsehlandschaft liest, klingt aus den Mündern von Albrecht Schrader und The Düsseldorf Düsterboys wie wärmste Kamin-Musik. Der Hamburger Piano-Pop-Künstler und das Chanson-Nebenprojekt der Essener Newcomer International Music rattern in ihrem neuen Song diese Namen mit einem Mix aus Lakonie und Zärtlichkeit herunter

Albrecht Schrader, Pedro Goncalves Crescenti und Peter Rubel singen ihren Namen immer und immer wieder, bis die Silben an Bedeutung verlieren und nur noch wunderschöne Musik übrig bleibt.

„Marijke Amado“ von Albrecht Schrader und The Düsseldorf Düsterboys ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:


The Düsseldorf Düsterboys veröffentlichen erste Single ihres Debütalbums

(27.09.2019)


The Düsseldorf Düsterboys (Foto: Katharina Geling)

Erst im vergangenen Jahr veröffentlichten Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti das Debütalbum ihrer Band International Music. „Die besten Jahre“ schien aus der Zeit gefallen zu sein – ein Sound irgendwo zwischen The Jesus And Mary Chain, Element Of Crime, Rio Reiser und The Velvet Underground

Dass die Nostalgie es den beiden Musikern angetan hat, hört man aber vor allem bei ihrem Ursprungsprojekt The Düsseldorf Düsterboys, zu dessen aktueller Besetzung auch der Drummer Edis Ludwig und Tasteninstrumentalist Fabian Neubauer gehören


ByteFM Magazin
The Düsseldorf Düsterboys zu Gast
(14.11.2019 / 15 Uhr)

An dieser Band verwundert einen vieles. Zunächst der Name: The Düsseldorf Düsterboys verspricht auf der einen Seite englische Musik und fügt auf der anderen Seite eine lokalpatriotische Note hinzu. Beides stimmt allerdings nicht

Gegründet wurde die Band von Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti, die auch zwei Drittel von International Music bilden. Mit The Düsseldorf Düsterboys haben sie allerdings zwei Gänge herunter- und ein paar Jahre zurückgeschaltet. Unaufgeregt und zart kommen die Arrangements der Band daher

Mehrstimmiger, verhallter Gesang, ein leicht verstimmter Synthesizer und der Ruf nach Mama prägen beispielsweise die erste Single des Albums, das so gar nicht nach dem Jahr 2019 klingen möchte.

Im Winter gehen The Düsseldorf Düsterboys auf eine ausgedehnte Tour. Am Tag nach ihrem Konzert im Hamburger Aalhaus besuchen sie uns nachmittags im ByteFM Magazin mit Christa Herdering

Am Tag nach ihrem Konzert im Hamburger Aalhaus besuchen sie uns nachmittags im ByteFM Magazin mit Christa Herdering.

The Düsseldorf Düsterboys live - präsentiert von ByteFM

12.11.2019 Berlin - Privatclub
13.11.2019 Hamburg - Aalhaus
17.11.2019 Leipzig - TransCentury Update Festival


Tachchen Popmusik
The Düsseldorf Düsterboys
(20.11.2019 / 17 Uhr)

The Düsseldorf Düsterboys haben mit "Nenn Mich Musik" eines der schönsten deutschsprachigen Alben des Jahres veröffentlicht. Mike Herbstreuth hat die beiden Bandchefs Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti in ihrem Proberaum in Essen getroffen und mit ihnen über das Album, schöne Melodien, Kassettenrekorder und den FC Schalke 04 gesprochen


ByteFM Magazin
Jack Bruce, FKA Twigs und The Düsseldorf Düsterboys
(05.11.2019 / 10 Uhr)

Diese Platte ist unser Album der Woche .

Konzerttipps und Musik gibt es außerdem von The Düsseldorf Düsterboys, die gerade ihr Debüt-Album „Nenn Mich Musik“ herausgebracht haben und von der US-amerikanischen Folk-Musikerin Weyes Blood


ByteFM Magazin
Weird Al Yankovic, Alvin Stardust und The Düsseldorf Düsterboys
(23.10.2019 / 19 Uhr)

Heute mit Neuigkeiten zu Weird Al Yankovic und Alvin Stardust sowie Musik aus unserem Album der Woche "Nenn Mich Musik" von The Düsseldorf Düsterboys.


Regler rauf, Regler runter
King Princess, The Düsseldorf Düsterboys und Jaakko Eino Kalevi
(31.10.2019 / 13 Uhr)

ByteFM Magazin
John Peel, The Düsseldorf Düsterboys und Madonna
(25.10.2019 / 19 Uhr)

ByteFM Magazin
The Düsseldorf Düsterboys + Weird Al Yankovic
(23.10.2019 / 15 Uhr)

ByteFM Poll 2019 – Eure Musik des Jahres

(29.11.2019)

Zu FKA Twigs geweint oder mit Fat White Family gefeiert? Zu Cherry Glazerr gepogt oder zu The Düsseldorf Düsterboys gekuschelt?

Aber nicht nur 2019 geht zu Ende, sondern ein ganzes Jahrzehnt. Und wir fragen: Was waren Eure Lieblingsplatten und -songs aus den Jahren 2010 bis 2019


Die Sterne kündigen neues Album und Tour an

(30.10.2019)

Das heißt ganz unprätentios „Die Sterne“ und wurde seit Beginn des Jahres in Köln mit Philipp Janzen (Von Spar, Urlaub in Polen) sowie der Unterstützung von Carsten „Erobique“ Meyer, dem Kaiser Quartett und The Düsseldorf Düsterboys aufgenommen. „Hey Dealer“, die erste Single daraus, ist allerdings nicht ganz neu: Bereits 2017 spielten ihn Frank Spilker und Zwanie Jonson für das Hörspiel „Zwei Ohne Musik“ ein


ByteFM Mixtape
International Music
(30.04.2019 / 14 Uhr)

um Neue-Deutsche-Welle-Hits, brasilianische Protestmusik, die Intensität von repetitivem Rock'n'Roll und den Harmoniegesang der "verfeindeten" Band The Düsseldorf Düsterboys.

Außerdem hört ihr in diesem Mixtape eine absolute Weltpremiere: International Music spielen einen bislang unveröffentlichten Song - ein Cover von "Traurige Gesichter" von Maurice & Die Familie Summen

An diesen Terminen spielen sie unter dem Titel "Soundcheck der Gefühle" gemeinsam mit The Düsseldorf Düsterboys und Transport im Molotow in Hamburg und im Lido in Berlin.


ByteFM Charts
2019: Woche 45
(04.11.2019 / 20 Uhr)

Diese Ausgabe der ByteFM Charts unter anderem mit Musik von Battles, Big Thief und The Düsseldorf Düsterboys.


Das Draht
Ich glaub noch immer an Solidarity City mit Birgit Reuther
(03.11.2019 / 13 Uhr)

Warum nicht? Hauptsache: klingt gut. Das tun in dieser Sendung zudem: Die Sterne, Mint Mind und The Düsseldorf Düsterboys.


ByteFM Mixtape der HörerInnen
Kreis
(25.10.2019 / 20 Uhr)

Auf ihrem Debütalbum „Nenn mich Musik“, unserem ByteFM Album der Woche, haben The Düsseldorf Düsterboys 16 Songs versammelt, die mit ihren zarten Folk-Harmonien zwischen Raum und Zeit schweben. Diese


Erdenrund
Sunshine vorbei
(23.10.2019 / 14 Uhr)


Heute unter anderem mit ansässigen Tophits von Deichkind, Die Realität, Mira Mann und The Düsseldorf Düsterboys!

Sendungsfoto: Suzie Kerstgens


ByteFM Magazin
Zum 15. Todestag von John Peel
(25.10.2019 / 15 Uhr)

Außerdem gibt es Konzerttipps von Alyona Alyona, Herrenmagazin, Oscar Jerome und anderen. Dazu Musik aus unserem aktuellen Album der Woche, das von The Düsseldorf Düsterboys kommt.


ByteFM Magazin
Destroyer, Düsseldorf Düsterboys & Bettye Swann
(24.10.2019 / 10 Uhr)

Der Kanadier gilt als Pop-Chameleon und wird Anfang 2020 das Album „Have We Met“ veröffentlichen. Eine erste Single daraus hört Ihr in dieser Sendung.

Dazu noch mehr neue Musik von The Düsseldorf Düsterboys, die nostlagisch verrauschten Ruhr-Pop machen und uns mit „Nenn Mich Musik“ ein fantastisches Album der Woche liefern


- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

The Düsseldorf Düsterboys live

Freiburg: The Great Räng Teng Teng 14.01.2020
St. Gallen: (CH): Folk Café 15.01.2020
Stuttgart: Merlin 16.01.2020
München: Heppel & Ettlich 17.01.2020
Karlsruhe: Kohi 18.01.2020
Düdingen: (CH): Bad Bonn 22.01.2020
Augsburg: Lamm Club 23.01.2020
Ingolstadt: Neue Welt 24.01.2020
Bayreuth: Glashaus 25.01.2020
Jena: Café Wagner 26.01.2020
Dresden: Ostpol 29.01.2020
Rostock: Helgas Stadtpalast 30.01.2020
Magdeburg: Moritzhof 31.01.2020
Bremen: Lagerhaus 01.02.2020

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z