International Music

International Music International Music (Foto: Alfred Jans)

International Music sind ein 2015 gegründetes deutsches Indie-Rock-Trio aus Essen. Es besteht aus Peter Ruben (Gesang, Gitarre), Pedro Goncalves Crescenti (Bass, Gesang) und Joel Roters (Schlagzeug). Ihre Debüt-EP „Mein Schweiss“ haben die Musiker im Jahr 2016 selbst veröffentlicht. Ihr gefeiertes Debütalbum „Die besten Jahre“ folgte 2018 über Staatsakt (Die Heiterkeit, All Diese Gewalt, Jens Friebe). 

International Music präsentieren ihre deutschsprachigen melancholisch-lakonischen Texte in einem Soundgewand, das sich aus Elementen aus unter anderem Psychedelic-, Krautrock und Post-Punk zusammensetzt. In einem ByteFM Mixtape aus dem Jahr 2019 stellten die Mitglieder ihre Einflüsse vor, unter denen sich so unterschiedliche Acts wie The Velvet Underground, The Beatles und Chiquo Cuarque befinden. Peter Ruben und Pedro Goncalves Crescenti kennen sich seit der Schulzeit. Gemeinsam mit dem bis dahin musikalisch unerfahrenen Joel Roters gründeten sie die Band im Jahr 2015. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Bald spielten International Music im Vorprogramm von deutschen Indie-Acts wie Chuckamuck und Friends Of Gas. Ihr von Olaf Opal (u. a. The Notwist, Naked Lunch) produziertes Debütalbum entwickelte sich schnell zu einem Kritiker*innenliebling und war 2018 in etlichen Bestenlisten diverser Musikmedien zu finden. Auch bei ByteFM war es im April des Jahres Album der Woche. Peter Ruben und Pedro Goncalves Crescenti sind zudem Teil der Gruppe The Düsseldorf Düsterboys, deren Debütalbum „Nenn mich Musik“ im Oktober 2019 ebenfalls zum ByteFM Album der Woche gekürt wurde. 

Seit 2020 moderiert Pedro Goncalves Crescenti bei ByteFM die Sendung Bossa Brasil, in der er sich mit brasilianischer Musik befasst. „Ententraum“ aus dem Jahr 2021 ist das zweite Album von International Music.



International Music im Programm von ByteFM:

Reeperbahn Festival Container

International Music im Gespräch

(21.04.2021 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Container - International Music im Gespräch
Drei Jahre haben sich International Music Zeit für den Nachfolger ihres Debüts gelassen. Eine durchaus lange Zeit, wenn man bedenkt, dass das erste Album für einiges Aufsehen gesorgt hat: So landete „Die besten Jahre“ etwa auf dem ersten Platz der Jahrescharts der ByteFM Hörer*innen. // Eine durchaus lange Zeit, wenn man bedenkt, dass das erste Album für einiges Aufsehen gesorgt hat: So landete „Die besten Jahre“ etwa auf dem ersten Platz der Jahrescharts der ByteFM Hörer*innen. Die Vorboten der neuen Platte deuten an, dass International Music weiterhin in ihrer sehr eigenen Nische musizieren: Texte, die zwischen scheinbarem Nonsens, Alltagsbetrachtungen und Slogans pendeln, treffen auf eine durchweg melancholische Grundstimmung und einen Sound, der zwar Erinnerungen an 70er-Jahre-Krautrock weckt, aber doch immer eigen bleibt. // Die Vorboten der neuen Platte deuten an, dass International Music weiterhin in ihrer sehr eigenen Nische musizieren: Texte, die zwischen scheinbarem Nonsens, Alltagsbetrachtungen und Slogans pendeln, treffen auf eine durchweg melancholische Grundstimmung und einen Sound, der zwar Erinnerungen an 70er-Jahre-Krautrock weckt, aber doch immer eigen bleibt. Das Debüt von International Music zeigte eine Band, die sich Konventionen verweigerte: Sie ließen sich weder als „ernstes“ noch als humoristisches Projekt labeln, machten Musik jenseits des Zeitgeists und zogen ihre Wahlheimat Essen Städten wie Hamburg oder Berlin vor. // Wir sprechen mit der Band über ihr neues Album „Ententraum“ und schauen, ob und wie sie sich auch dieses Mal von Erwartungen befreien und wie sie sich musikalisch weiterentwickelt haben. [Foto v. International Music: Harriet Meyer]

Antikörper

Bodega + International Music

(19.10.2018 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute bei Antikörper erwarten Euch exklusive Antikörper Sessions mit unveröffentlichten Songs von Bodega aus New York und International Music (Essen). Eine exklusive Antikörper Session von Bodega aus New York mit unveröffentlichten Songs? // " Freut euch auf diese unglaubliche Antikörper Session. "Bodega are the Bolshy Art-Punks bringing sexy back!" (NME) International Music sind ein Trio und kommen aus Deutschlands neuntgrößter Stadt Essen. Deutschlands bestes Indie Label Staatsakt hat am 27. // Das geht gleichzeitig als Zeichen sympathischer Verschrobenheit und gesunden Selbstbewusstseins durch. International Music spielen lakonisch knittrigen Rock mit einer Schippe Shoegaze. Der halb genuschelte Gesang erinnert in seiner Coolness an Velvet Underground und illustriert herrlich verspulte Texte, die das Körnchen Komik in sich tragen, das sie von der matthiaschweighöferisierten deutschen Poplandschaft mehr als angenehm abhebt. // Und irgendwo im Publikum steht Sven Regener, nickt mit dem Kopf und lächelt zufrieden. Starke Band. Glück auf! International Music sind Peter Rubel (Gesang, Instrumente), Pedro Crescenti (Gesang, Instrumente) und Joel Roters am Schlagzeug. // " Sie gehören zu den wohl besten und unberechenbarsten Jam-Bands around (im positiven Sinne). Wird etwas zu konkret, versuchen International Music es wieder diffus zu machen. So ist sie, die Unkonzeptband International Music. Das wird heute ein Spektakel, ein Feuerwerk der lieblichsten Töne und der wunderschönsten Melodien!

ByteFM Mixtape

International Music

(30.04.2019 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Vor fast genau einem Jahr haben International Music ihr Debüt "Die Besten Jahre" veröffentlicht und es damit an die Spitze vieler Best-of-2018-Listen geschafft - u.a. war das Album auf Platz 1 der Jahrescharts der Hörerinnen und Hörer von ByteFM. // Vor fast genau einem Jahr haben International Music ihr Debüt "Die Besten Jahre" veröffentlicht und es damit an die Spitze vieler Best-of-2018-Listen geschafft - u.a. war das Album auf Platz 1 der Jahrescharts der Hörerinnen und Hörer von ByteFM. Für das ByteFM Mixtape haben Peter und Pedro von International Music Songs ausgesucht, die sie inspiriert und geprägt haben, und haben mit Mike Herbstreuth in ihrem Proberaum in Essen über diese Songs gesprochen. // Außerdem hört ihr in diesem Mixtape eine absolute Weltpremiere: International Music spielen einen bislang unveröffentlichten Song - ein Cover von "Traurige Gesichter" von Maurice & Die Familie Summen. Falls ihr Lust habt, International Music live zu sehen, habt ihr dazu am 02. und 03.

ByteFM Magazin

International Music im Gespräch

(28.04.2021 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - International Music im Gespräch
Vielleicht sind International Music eine Psychedelic-Rock-Band. Vielleicht sind sie auch eine Punkband. Krautrock scheint Peter Rubel, Pedro Goncalves Crescenti und Joel Roters allerdings auch ein Begriff zu sein und spätestens bei Einflüssen aus der brasilianischen Tropicalismo-Bewegung wird die Sache ebenso unübersichtlich wie vielseitig. // Nur konsequent also, dass die Band ihr neues Album nach einem Tier benannt hat, das ähnlich viele Arten der Fortbewegung vorweisen kann wie International Music Genre-Einflüsse: die Ente. "Ententraum" ist das zweite Album der drei Essener Musiker. // Über eine melancholische Grundstimmung bewegen sich International Music textlich zwischen vermeintlichem Nonsens, Alltagsbetrachtungen und Slogans. International Music haben am 23. April 2021 ihr neues Album "Ententraum" veröffentlicht.

ByteFM Magazin

am Nachmittag: International Music zu Gast bei Christa Herdering

(02.05.2018 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - am Nachmittag: International Music zu Gast bei Christa Herdering
Zu Besuch im ByteFM Magazin sind heute International Music. Hinter dem unspektakulären Namen stecken drei Essener Jungs, die am letzten Freitag ihr Debütalbum „Die Besten Jahre“ veröffentlicht haben, das Album der Woche bei ByteFM ist. // Irgendwo zwischen Psychelia und Post-Punk, Melancholie und Lakonie machen International Music Musik, die an Bands wie The Velvet Underground und Spaceman 3 erinnert und immer eine gewisse unaufgeregte Spelunkenatmosphäre vermittelt. Wer International Music live sehen will, der kann das an folgenden Terminen machen: 27.04.2018 Essen - Südrock 02.05.2018 Hamburg - Pudel 03.05.2018 Rostock - Mau Club 04.05.2018 Berlin - Internet Explorer 08.05.2018 Dresden ¬- Groovestation 15.05.2018 Leipzig - Ilses Erika 17.05.2018 Köln - Bumann & Sohn 18.05.2018 Mainz - Schon Schön 19.05.2018 Bonn - Kult41

Alben des Jahres 2018

(07.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2018
Parquet Courts – „Wide Awake!“ 3. Lafote – „Fin“ 4. Sloe Paul – „Paul Albrecht’s Album“ 5. Snail Mail – „Lush“ 6. International Music – „Die besten Jahre“ 7. Noseholes – „Danger Dance“ 8. Bodega – „Endless Scroll“ 9. Odd Couple – „Yada yada“ 10. // Odd Couple – „Yada yada“ 10. Dumb – „Seeing Green“. Dennis Witjes (Disorder) International Music – „Die besten Jahre“ Phillip Boa And The Voodooclub – „Earthly Powers“ Exploded View – „Obey“ Melt Downer – „Alter The Stunt“ Idles – „Joy As An Act Of Resistance“ Sluff – „On Debris“ Interpol – „Marauder“ ******** – „The Drink“ Preoccupations – „New Material“ Lewsberg – „Lewsberg“. // Dennis Witjes (Disorder) International Music – „Die besten Jahre“ Phillip Boa And The Voodooclub – „Earthly Powers“ Exploded View – „Obey“ Melt Downer – „Alter The Stunt“ Idles – „Joy As An Act Of Resistance“ Sluff – „On Debris“ Interpol – „Marauder“ ******** – „The Drink“ Preoccupations – „New Material“ Lewsberg – „Lewsberg“. Dirk Böhme (Verstärker) International Music – „Die besten Jahre“ GAS – „Rausch“ Cardi B – „Invasion Of Privacy“ DJ Koze – „Knock Knock“ Playboi Carti – „Die Lit“ Spiritualized – „And Nothing Hurt“ Idles – „Joy As An Act Of Resistance“ RP Boo – „I’ll Tell You What“ Denzel Curry – „TA1300“ John Coltrane – „Both Directions At Once: The Lost Album“. // Götz Adler (Die Welt ist eine Scheibe) Orchestre Tout Puissant Marcel Duchamp – „Sauvage Formes“ Anna Calvi – „Hunter“ Low – „Double Negative“ Karies – „Alice“ Caroline Rose – „Loner“ DJ Koze – „Knock Knock“ International Music – „Die besten Jahre“ Melody’s Echo Chamber – „Bon Voyage“ Nils Frahm – „All Melody“ Arctic Monkeys – „Tranquility Base Hotel & Casino“. // Planningtorock – „Powerhouse“ 7. Altin Gün – „On“ 8. The Saxophones – „Songs Of The Saxophones“ 9. International Music – „Die besten Jahre“ 10. Karies – „Alice“. Johannes Wallat (Kontrabass) Anderson .Paak – „Oxnard“ Anthony Naples – „Take Me With You“ Black Milk – „Fever“ Hiob – „Abgesänge“ John Tejada – „Live Rytm Trax“ Klaus Johann Grobe – „Du bist so symmetrisch“ Mick Jenkins – „Pieces Of A Man“ Noname – „Room 25“ Saba – „Care For Me“ Waajeed – „From The Dirt“ Top-Compilation: „DJ Haus Enters The Unknown, Vol. 2“.

Songs des Jahres 2018

(11.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2018
Róisín Murphy)“ John Coltrane – „Nature Boy“ Ghost Vision – „Zuul Passage“ Orson – „Life Gamble“ GoGo Penguin – „A Hundred Moons“ Marcus Worgull – „Broad Horizons“ Toshio Matsuura Group – „Brown Paper Bag“ Jazzanova – „Rain Makes The River (feat. Rachel Sermanni)“ Ocean Wisdom – „Revvin’ (feat. Dizzee Rascal)“ Dirk Böhme (Verstärker) International Music – „Farbiges Licht“ Childish Gambino – „This Is America“ Lil Wayne – „Uproar“ Idles – „Danny Nedelko“ Dagobert – „Du und ich“ Die Nerven – „Niemals“ Tirzah – „Gladly“ Playboi Carti – „Poke It Out (feat. // Kelly Deal)“ Sleaford Mods – „Jokeshop“ Nine Inch Nails – „Over & Out“ Gus Gus – „Lies Are More Flexible“ Danny Steinmeyer (ByteFM Redaktion) 1. Altin Gün – „Kaymakamin Kizlari“ 2. International Music – „Metalmädchen“ 3. Rolling Blackouts Coastel Fever – „Talking Straight“ 4. Lafote – „Jeden Tag werde ich mehr unsichtbar“ 5. // Cuban Doll)“ Ecke Prenz – Changes (1055)“ Anders – „Press It Up“ Jesse James Solomon – „Strata“ JACE – „Guck mich an“ Jeremiah Jae – „Payne“ Deejay Astral – „Duality“ Egoless – „We Grow Fearful“ Marius Magaard (ByteFM Redaktion) Pusha T – „If You Know You Know“ Neneh Cherry – „Faster Than The Truth“ International Music – „Mont St. Michel“ Low – „Always Trying To Work It Out“ Yves Tumor – „Licking An Orchid (feat. // Salami – „Jean Is Gone“ The Sha La Das – „Summer Breeze“ Michael Gehrig (ByteFM Magazin) 1. DJ Koze – „Pick Up“ 2. International Music – „Mont St. Michel“ 3. Flohio – „Bop Thru“ 4. Nils Frahm – „Sunson“ 5. Disclosure – „Ultimatum (feat. // Justin Nozuka)“ Homeboy Sandman & Edan – „Guts“ Chaka Khan – „Like Sugar (Extended Mix)“ Michael Gehrig (ByteFM Magazin) 1. DJ Koze – „Pick Up“ 2. International Music – „Mont St. Michel“ 3. Flohio – „Bop Thru“ 4. Nils Frahm – „Sunson“ 5. Disclosure – „Ultimatum (feat.

Tachchen Popmusik

Sprechgesang

(24.08.2021 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hört man sich aktuelle britische Indie-Bands wie Dry Cleaning, Black Country, New Road, Squid, Yard Act, Fontaines D.C. oder Talk Show an, dann fällt auf: Da wird fast mehr geredet als gesungen. Und auch deutsche Bands wie International Music oder Lea Porcelain wechseln auf ihren aktuellen Alben hin und wieder vom Gesang in den Sprechgesang. // Tachchen Popmusik geht dem aktuellen Trend zum Sprechen im Indie-Rock auf den Grund und hat auch bei Peter Rubel von International Music und Markus Nikolaus von Lea Porcelain nachgefragt, was sie an diesem Stilmittel reizt.

ByteFM Magazin

International Music zu Gast

(17.09.2020 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - International Music zu Gast
Gitarrist Peter Rubel, Bassist Pedro Goncalves Crescenti, und Schlagzeuger Joel Roters sind International Music. Die drei Musiker aus Essen vermitteln eine unaufgeregte Spelunkenatmosphäre und kombinieren lakonische Texte mit Psychelia und Post-Punk. // Mit ihrem Seiten-Projekt The Düsseldorf Düsterboys veröffentlichten Peter und Pedro außerdem 2019 das Album "Nenn mich Musik". International Music spielen am Mi. 16.09. und Do. 17.09. im Rahmen des Reeperbahn Festivals in Hamburg.

„Insel der Verlassenheit“: Neue Single und Albumankündigung von International Music

(21.01.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Insel der Verlassenheit“: Neue Single und Albumankündigung von International Music
International Music (Foto: Harriet Meyer) International Music haben eine neue Single namens „Insel der Verlassenheit“ veröffentlicht. Damit ist ab sofort ein Vorbote des demnächst erscheinenden Albums „Ententraum“ zu hören. // Damit ist ab sofort ein Vorbote des demnächst erscheinenden Albums „Ententraum“ zu hören. Die Platte wurde produziert von Olaf Opal, seines Zeichens Stammproduzent von International Music und deren Schwesterband The Düsseldorf Düsterboys. Neues ist aber nicht nur zu hören, sondern auch sehen. // Nimmt man den Song „Insel der Verlassenheit“ zum Ausgangspunkt der Projektion, so ist mit diesen Aussagen der langersehnte Nachfolger des Debüts der drei Essener Musiker schon mal eingekreist. International Music - „Ententraum“ Die Tracklist: 1. „Fürst von Metternich“ 2. „Höhle der Vernunft“ 3. „Wassermann“ 4. // „Raus ausm Zoo“ 14. „Immer mehr“ 15. „Der Traum der Ente“ 16. „Dschungel“ 17. „Los Angels“ International Music haben es mit ihrem 2018er Debütalbum „Die Besten Jahre“ in zahlreiche Bestenlisten geschafft: So landeten sie zum Beispiel auch auf Platz 1 der Jahrescharts unserer Hörer*innen. // Mitglieder im Förderverein „Freunde von ByteFM“ können die Sendung vom 2. Mai 2018 in unserem Archiv nachhören. Das neue International-Music-Doppelalbum „Ententraum“ erscheint am 23. April 2021 bei Staatsakt. Schaut Euch hier das Musikvideo zur Single „Insel der Verlassenheit!

International Music - „Ententraum“ (Album der Woche)

(26.04.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
International Music - „Ententraum“ (Album der Woche)
International Music - „Ententraum“ (Staatsakt) Vor drei Jahren waren sie plötzlich da. Drei Erpel aus dem Ruhrgebiet, die derart unanständig eingängige Indie-Rock-Songs spielten, dass man ihnen gar nicht ausweichen konnte. // Drei Erpel aus dem Ruhrgebiet, die derart unanständig eingängige Indie-Rock-Songs spielten, dass man ihnen gar nicht ausweichen konnte. Ihre Namen waren Peter Rubel, Pedro Goncalves Crescenti und Joel Roters. Ihre Band hieß International Music, und ihr Debütalbum „Die besten Jahre“. 17 Songs, die in ihrer Gesamtheit so ziemlich alle namhaften „Best-of“-Jahresendlisten der deutschen Musiklandschaft dominierten. // Gekommen um zu bleiben Die Antwort ist keine Überraschung und doch eine Erleichterung: Ja. „Ententraum“, das nun erscheinende zweite Album von International Music, ist mindestens genauso gut wie sein Vorgänger. Für dieses Urteil muss man nicht viel mehr hören als den ersten Song: Das Trio meistert darin erneut den Balanceakt zwischen Albernheit und Melancholie, zwischen unzugänglicher Weirdness und unaufdringlicher Catchyness. // Was potentiell großer Quatsch sein könnte, fügt sich hier mühelos zu einem großen Ganzen. Das ist die Magie von International Music. Genau wie „Die besten Jahre“ ist „Ententraum“ 17 Songs und über eine Stunde lang. Keine Minute wird verschwendet. International Music wagen sogar noch ein paar mehr Experimente als beim letzten Mal: „Wassermann“ ist strahlender New Wave, irgendwo zwischen frühen Talk Talk und späten The Cure.

Drei Lieblingssongs von International Music

(29.04.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Drei Lieblingssongs von International Music
International Music stellen im ByteFM Mixtape ihre Lieblingsmusik vor Hört man die Songs von International Music zum ersten Mal, fällt es leicht, mit großen Referenzen um sich zu werfen. Hier eine Phil-Spector-Wall-of-Sound. // Und dann wieder ein so entwaffnender, großartiger Pop-Song, den eigentlich nur die frühen The Velvet Underground hätten schreiben können. Vor allem aber stimmt bei dem Essener Trio die alte Wahrheit: International Music sind viel mehr als die Summe ihrer Teile. Ihr Debütalbum „Die besten Jahre“, das vor etwa einem Jahr erschienen ist, erinnert an vieles, klingt aber wie nichts anderes. // Nicht nur deswegen ist „Die besten Jahre“ eines der besten Alben des vergangenen Jahres. Welche Musik International Music privat hören und was sie selbst beeinflusst hat, hat die Band in einem ByteFM Mixtape erzählt. // Durch die Sendung und International Musics Musikwünsche führt Mike Herbstreuth. The Beatles – „Strawberry Fields Forever“ International Music: John Lennon springt einen Baum hinauf, Paul McCartney bedient ein Fantasie-Hippie-Klavier mit dem man auf Nacht schalten kann.

International Music - „Die besten Jahre“ (Album der Woche)

(23.04.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
International Music - „Die besten Jahre“ (Album der Woche)
International Music - „Die besten Jahre“ (Staatsakt) International Music. Klingt wie eine Rubrik in der CD-Abteilung einer großen Elektromarkt-Kette, nach Beliebigkeit und wenig Substanz?! Nun, vermutlich gibt es niemanden auf dieser Welt, dem das egaler ist, als der Band International Music. // Nun, vermutlich gibt es niemanden auf dieser Welt, dem das egaler ist, als der Band International Music. Das Trio aus Essen braucht keinen prätentiösen Namen, um im Gedächtnis zu bleiben. Von dem ersten flirrenden Gitarrenakkord an, der ihr Debüt „Die besten Jahre“ eröffnet, spinnen Bassist Pedro Goncalves Crescenti, Gitarrist Peter Rubel und Schlagzeuger Joel Roters ein dichtes Netz aus Lakonie, Melancholie, Psychedelia und Post-Punk, in dem man sich als HörerIn nur allzu gerne verfängt. // Bei der Single „Für alles“ sind das beispielsweise der von The Ronettes popularisierte „Be-My-Baby“-Beat und eine stark nach Phil Spector klingende Wall Of Sound, die in den Händen von International Music plötzlich wieder neu und unverbraucht aus den Boxen schallen. Wer solche ausgetretenen Klischees wieder spannend machen kann, der braucht wirklich keinen großspurigen Bandnamen.

ByteFM Session #253: International Music

(04.05.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Session #253: International Music
International Music zu Gast im ByteFM Magazin Die Essener Band International Music gibt es jetzt schon gute zwei Jahre. Hervorgegangen aus den Düsseldorf Düsterboys sind sie bereits Support bei Isolation gewesen. // Stopp Nr. 1: das ByteFM Magazin. Gitarrist und Sänger Peter äußerte sich im Interview zur momentanen Umtriebigkeit von International Music: „Für mich ist die Band eine der wichtigsten Dinge in meinem Leben. Und es wird immer wichtiger, schon dadurch, dass es nun auch mehr Zeit in Anspruch nimmt.“ Zu Gast bei Christa Herdering präsentierten Peter, Pedro und Joel (letzterer im gemütlichem Schneidersitz unterm Tisch) den Song „Country Girl“ – ein Keyboard, eine Gitarre, drei Stimmen. // Und es wird immer wichtiger, schon dadurch, dass es nun auch mehr Zeit in Anspruch nimmt.“ Zu Gast bei Christa Herdering präsentierten Peter, Pedro und Joel (letzterer im gemütlichem Schneidersitz unterm Tisch) den Song „Country Girl“ – ein Keyboard, eine Gitarre, drei Stimmen. International Music sind weiterhin auf Tour, präsentiert von ByteFM: 04.05.2018 Berlin – Internet Explorer 08.05.2018 Dresden – Groovestation 15.05.2018 Leipzig – Ilses Erika 17.05.2018 Köln – Bumann & Sohn 18.05.2018 Mainz – Schon Schön 19.05.2018 Bonn – Kult41 Das komplette Interview im ByteFM Magazin vom 2.

The Düsseldorf Düsterboys – „Nenn mich Musik“ (Album der Woche)

(21.10.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
The Düsseldorf Düsterboys – „Nenn mich Musik“ (Album der Woche)
Es sind Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti, die als Teil des Trios International Music eine der besten Platten 2018 ablieferten. Doch lange vor „Die besten Jahre“, lange vor International Music, waren sie The Düsseldorf Düsterboys. // Nirgendwo merkt man das mehr, als in den Momenten, in denen sie sich selber covern: „Kneipe“ ist in den Händen von International Music ein stoischer Fuzz-Rocker, doch bei The Düsseldorf Düsterboys fällt alles Gewicht ab. Die Stimmen sind ein tiefes Flüstern, getragen von vorsichtig gezupften Gitarren, umgeben von einem Nebel aus Orgeln.

20 aus 2018: die besten Alben der ersten Jahreshälfte

(02.07.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
20 aus 2018: die besten Alben der ersten Jahreshälfte
Stücke wie „Driving Down To L.A.“ und „Compulsive Liar“ gehören zu dem Besten, was Furman bis heute geschrieben hat. 7. International Music - „Die besten Jahre“ International Music: Klingt wie eine Rubrik in der CD-Abteilung einer großen Elektromarkt-Kette, nach Beliebigkeit und wenig Substanz?! // International Music - „Die besten Jahre“ International Music: Klingt wie eine Rubrik in der CD-Abteilung einer großen Elektromarkt-Kette, nach Beliebigkeit und wenig Substanz?! Nun, vermutlich gibt es niemanden auf dieser Welt, dem das egaler ist, als der Band International Music. Das Trio aus Essen braucht keinen prätentiösen Namen, um im Gedächtnis zu bleiben. Vom ersten flirrenden Gitarrenakkord an, der ihr Debüt „Die besten Jahre“ eröffnet, spinnen Bassist Pedro Goncalves Crescenti, Gitarrist Peter Rubel und Schlagzeuger Joel Roters ein dichtes Netz aus Lakonie, Melancholie, Psychedelia und Post-Punk, in dem man sich als HörerIn nur allzu gerne verfängt. 6.

Die ByteFM Jahrescharts 2018

(28.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts 2018
Eine minimalistische Pianoballade, die so viel Raum zum Atmen lässt, dass der Atem einem fast im Halse stecken bleibt. 6. International Music – „Die besten Jahre“ Von dem ersten flirrenden Gitarrenakkord an, der ihr Debüt „Die besten Jahre“ eröffnet, spinnen International Music ein dichtes Netz aus Lakonie, Melancholie, Psychedelia und Post-Punk.

Hertzflimmern

Traum und Untergang

(07.05.2021 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wie könnte es sich anfühlen, eine Ente zu sein, die einen schmackhaft aussehenden Wurm fressen will? Was haben International Music damit zu tun? Und warum klingt deren neue Platte so nice? Antworten gibt es in dieser Ausgabe von Hertzflimmern.

ByteFM Magazin: Der Wochenrückblick

KW 17

(02.05.2021 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Musik vom Album "Casanova" der britischen Band The Devine Comedy und von unserem aktuellen Album der Woche "Ententraum" von International Music.

ByteFM Magazin am Abend

Endlose Arkaden

(29.04.2021 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute unter anderem mit Musik vom kommenden Album "Endless Arcade" von Teenage Fanclub und von unserem aktuellen Album der Woche "Ententraum" von International Music. Außerdem zum Interview zugeschaltet: Andreas Spechtl von der Gruppe Ja, Panik.

ByteFM Magazin am Abend

Casanova, Blume und Abracadabra

(28.04.2021 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Musik vom Album "Casanova" der britischen Band The Devine Comedy welches genau heute vor 25 Jahren erschienen ist. Außerdem: Musik von unserem Album der Woche "Ententraum" von International Music.

Disorder

Frischlinge

(24.03.2021 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit neuen Songs von TV Priest, St. Vincent, International Music, Bad Moon, Gus Gus, Chad VanGaalen, Martin Gore, The Still u. v. m.

Reeperbahn Festival Container

The Düsseldorf Düsterboys

(20.05.2020 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Container - The Düsseldorf Düsterboys
Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti sind The Düsseldorf Düsterboys. Mit ihrer anderen Band, International Music, haben sie 2018 eines der besten Alben des Jahres abgeliefert. 2019 folgte „Nenn Mich Musik“ von The Düsseldorf Düsterboys.

Reeperbahn Festival Container

New York 2: ANCHOR Award

(10.07.2019 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Container - New York 2: ANCHOR Award
Im Rahmen eines Konzertabends in der Lower East Side, wurde, wie schon in den Jahren zuvor, in New York die Jury des 4. ANCHOR Reeperbahn Festival International Music Award von Jury-Präsident Tony Visconti vorgestellt. Bowie-Produzent Tony Visconti wird in dieser Sendung zu Wort kommen.

Verstärker

Verprasst: Die Songs des Jahres

(26.12.2018 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Better Call Saul (Netflix) 5. The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story (FX) Alben des Jahres: 1. International Music – Die besten Jahre 2. GAS – Rausch 3. Cardi B – Invasion Of Privacy 4. DJ Koze – Knock Knock 5.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Diviam Hoffmann

(19.04.2018 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dazu wie immer jede Menge Konzerttipps – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. Spinning Coin, International Music und The Weather Station. Alle Tourdaten findet Ihr wie immer auf unserer Konzerteseite.

Anstoß

Wölfe & Pandas, Boots & Books

(11.04.2018 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit dabei: PÆNDA Panda Lux Dubais And The Wolfs Wolf Kalle Kuul Hannah Stienen Ronson Smile Mama Jefferson Lui Hill Bayuk Rian International Music Lonesome Hot Dudes Dazed Pilots

Anstoß

Ein Dachs und acht Eimer Hühnerherzen

(28.02.2018 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diesmal: - Blues aus Hamburg von ELIH - das Hamburger Math Rock Duo Light Mill - auch aus der Hansestadt: Tower, Antenna - das Münchener Quintett Fazer - die Wahlwiener Naked Cameo mit zwei Tracks vom kommenden Debütalbum "Of Two Minds" - aus Berlin: Yaramiso, mit einem von vier Tracks ihres ersten Demos "Tiny Glove" - die aktuellen Vorabsingles der Debütalben von International Music ("Die besten Jahre") und Swutscher ("Wilde Deutsche Prärie") - beide erscheinen auf Staatsakt - Ric Sattler aus Düsseldorf mit seinem selbst produzierten Album "The Blue Call" - Popmusik auf Schwyzerdeutsch von Dachs aus St.

Verstärker

Verfilmt

(21.02.2018 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bitte vor dem nächsten Besuch aber unbedingt noch diese Ausgabe hören, sonst verpassen Sie ja außerdem Hits von Suuns (Montreal), Echo Ladies (Malmö) oder International Music (Essen).

Reeperbahn Festival Podcast #16: Word-Programm & International Music Journalism Award

(16.08.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Podcast #16: Word-Programm & International Music Journalism Award
Mit dem International Music Journalism Award werden jährlich die besten journalistischen Inhalte ausgezeichnet Das Reeperbahn Festival ist mehr als ein Musik-Festival. Mit dem Word-Programm finden im Rahmen des Festivals verschiedene Lesungen, Slams und Stand-up-Shows statt. // Einer dieser Acts wird der Podcast „Machiavelli“ sein, der dann live vor Publikum aufgezeichnet wird. Die Macher Vassili Golod und Jan Kawelke sind für ihre Arbeit für den International Music Journalism Award (IMJA) in der Kategorie „Audio“ nominiert. Der Preis wird im Zuge des Reeperbahn Festivals vergeben.

Reeperbahn Festival Podcast #37: International Music Journalism Award

(15.11.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Podcast #37: International Music Journalism Award
Mit dem International Music Journalism Award werden beim Reeperbahn Festival herausragende journalistische Arbeiten ausgezeichnet Im Rahmen des diesjährigen Reeperbahn Festivals wurde bereits zum dritten Mal der International Music Journalism Award verliehen. // Mit dem International Music Journalism Award werden beim Reeperbahn Festival herausragende journalistische Arbeiten ausgezeichnet Im Rahmen des diesjährigen Reeperbahn Festivals wurde bereits zum dritten Mal der International Music Journalism Award verliehen. Der Preis würdigt herausragende musikjournalistische Arbeiten des vergangenen Jahres und wird in mehreren Kategorien verliehen. Wie es sich für einen Award, der im Rahmen des größten deutschen Newcomer*innen-Festivals verliehen wird, gehört, liegt der Schwerpunkt auch beim IMJA auf dem musikjournalistischen Nachwuchs.


International Music live

Berlin: Festsaal Kreuzberg 07.01.2022
Leipzig: Naumanns 03.05.2022
Dresden: GrooveStation 04.05.2022
Jena: Kassablanca 05.05.2022
Magdeburg: Moritzhof 06.05.2022
Rostock: Peter-Weiss-Haus 07.05.2022
Hannover: Lux 09.05.2022
Dortmund: FZW 10.05.2022
Düsseldorf: zakk 11.05.2022
Darmstadt: Centralstation 12.05.2022
Köln: Gebäude 9 13.05.2022
Paderborn: Wohlsein 14.05.2022
Zürich: (CH): Bogen F 17.05.2022
Bern: (CH): Dachstock 18.05.2022
Basel: (CH): Kaserne Basel 19.05.2022
St. Gallen: (CH): Palace 20.05.2022
Nürnberg: Club Stereo 24.05.2022
Ingolstadt: Neue Welt 25.05.2022
Stuttgart: Merlin 26.05.2022
Augsburg: Kantine 27.05.2022
München: Technikum 28.05.2022
Bremen: Lagerhaus 30.05.2022
Hamburg: Uebel & Gefährlich 31.05.2022
Erfurt: Zentralheize 08.05.2022
Wien: (A): Fluc 22.02.2022
Dornbirn: (A): Spielboden 23.02.2022
Graz: (A): Orpheum 24.02.2022
Ebensee: (A): Kino 25.02.2022
Salzburg: (A): ARGEkultur 26.02.2022

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z