Album-Nachtrag: „Hurt So Bad“ von Girl Ray

Pressebild der britischen Band Girl Ray, deren Song „Hurt So Bad“ heute unser Track des Tages ist.

Girl Ray haben mit unserem Track des Tages ein Outtake ihrer LP „Prestige“ veröffentlicht

Unser heutiger Track des Tages „Hurt So Bad“ ist eine Nachreichung der britischen Band Girl Ray zu ihrem 2023er Album „Prestige“. Ihn als „Outtake“ zu bezeichnen, klingt vielleicht unnötig despektierlich. Denn auch wenn der Song es nicht auf das Spätsommer-Hit-Album geschafft hat, liegt das nicht an qualitativen Mängeln. Geschrieben hatte das Londoner Trio den Song zu einem frühen Zeitpunkt der Albumproduktion. Sängerin und Gitarristin Poppy Hankin erklärt, sie habe das Stück „während der Pandemie verfasst, als ich daran arbeitete, unser drittes Album zu schreiben und noch nicht wusste, wie es sich anfühlen würde. Ursprünglich dachte ich, dass ein eher elektronisch/house-inspirierter Sound gut zu uns passen würde.“

Nachdem die Band Demoversionen von unserem Track des Tages und von „Give Me Your Love“ aufgenommen hatte, besuchte sie das Studio der Hot-Chip-Mitglieder Al Doyle und Joe Goddard in der Nähe der Brick Lane, um die Stücke auszuarbeiten. „Sie passten hervorragend zu den Songs, und wir genossen es, mit ihren Bergen seltener Synthesizer zu spielen“, sagt Hankin. „Obwohl unser Album am Ende eher live entstand, glaube ich, dass man in diesem Stück noch die Anfänge unserer Disco-Inspiration hören kann.“

Mit ihren Disco-Tracks kommen Girl Ray im November auch für zwei Konzerte nach Deutschland, präsentiert von ByteFM:
13.11.23 Hamburg – Aalhaus
16.11.23 Berlin – LARK

Die Single „Hurt So Bad“ von Girl Ray ist auf dem Label Moshi Moshi erschienen. Heute ist der Song unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.