Machinedrum mit neuem HipHop-Track: „Stone Age“

Pressebild des Musikproduzenten Machinedrum. Sein Stück „Stone Age“ mit Raps von Deniro Farrar ist heute unser Track des Tages.

Machinedrum lässt komplexe Beats ganz einfach klingen (Foto: Bethany Vargas)

In seinem neuen Stück „Stone Age“ lässt der Produzent Travis Stewart alias Machinedrum seiner Liebe zu samplebasiertem HipHop freien Lauf. Eigentlich verbindet man den Namen Machinedrum eher mit ziemlich spannender elektronischer Musik. Oft experimentell und trotzdem häufig tanzbar und auf den Punkt. Aber was seine Musik so besonders macht, ist gerade, dass Stewart sich wenig um Genrekonventionen schert. Nicht, dass sie ihm egal wären; er kennt sich eigentlich sogar sehr gut mit den Charakteristika vieler Musikstile aus. Aber er spielt eben auch gerne mit ihnen. Dass Machinedrum ein ausgezeichneter Beatmaker für Rap-Tracks ist, hat er schon auf mehreren Veröffentlichungen gezeigt. So war der vielleicht eingängigste Song seines eigentlich im Drum & Bass verwurzelten 2020er Albums „A View Of U“ „Kane Train“ mit dem Rapper Freddie Gibbs.

Während „Kane Train“ großartig Gibbs‘ Raps in ein modernistisches Elektronik-Kostüm kleidete, geht Travis Stewart in unserem heutigen Track des Tages den umgekehrten Weg. Sein Instrumental, über das Deniro Farrar aus North Carolina rappt, interpretiert 90er-Sample-Rap auf ziemlich machinedrummige Weise. In der bouncenden 90er-Soul-Sample-Ästhetik fällt es nämlich kaum auf, dass der Groove in Wirklichkeit hochkomplex zwischen Jungle und Jazz oszilliert.

Die EP „Psyconia“ von Machinedrum erscheint am 10. September 2021 auf dem Label Ninja Tune. Der Vorabtrack „Stone Age“ (feat. Deniro Farrar) ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Bild mit Text: „Ja ich will Radiokultur unterstützen“ / „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Der US-amerikanische Rapper Coolio, bekannt geworden mit den Hits „Gangsta’s Paradise“ und „C U When U Get There“, ist überraschend gestorben. Er wurde 59 Jahre alt....
  • Bild von Pharoah Sanders, der 81-jährig gestorben ist.
    Der US-amerikanische Free-Jazz-Pionier Pharoah Sanders ist tot. Sanders gilt als wichtiger Mitbegründer des Spiritual Jazz und wegweisender Jazz-Saxofonist an der Seite von John Coltrane in den 60er-Jahren. Er wurde 81 Jahre alt....
  • Foto von Tom Skinner, der mit „Voices Of Bishara“ das erste Soloalbum unter eigenem Namen angekündigt hat.
    Tom Skinner (Sons Of Kemet, The Smile) hat mit „Voices Of Bishara“ sein erstes Soloalbum unter eigenem Namen angekündigt....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.