Neneh Cherry – „I’ve Got You Under My Skin“

Neneh Cherry, die sich 1990 Cole Porters Song „I've Got You Under My Skin“ angenommen hat.

Neneh Cherry (Foto: Kim Hiorthoy)

„I’ve Got You Under My Skin“ war 1990 Neneh Cherrys Beitrag zum Sampler „Red Hot + Blue“. Die Schwedin war eine von zahlreichen kontemporären KünstlerInnen, die sich für die erste Ausgabe der Sampler-Reihe eines Cole-Porter-Songs annahmen. Das AIDS-Hilfe-Benefizalbum versammelte so unterschiedliche Künstler wie Jungle Brothers, Iggy Pop, Deborah Harry, Jimmy Somerville und Aztec Camera.

Der Komponist der Lieder war der 1891 geborene Cole Porter, der zahlreiche Broadway-Klassiker und heutige Jazz-Standards geschrieben hat. Aus seiner Feder stammen unter anderem „Night And Day“, „I Get A Kick Out Of You“ und „All Of You“. Auch die Musik und Texte des Musicals „Red, Hot And Blue“ sind sein Werk. Porter war für seine Zeit relativ offen homosexuell. 1990, als der Sampler erschien, war der Cole-Porter-Bezug auch ein Signal gegen die Dämonisierung der Gay-Szene im Zuge des Aufkommens von HIV. Neneh Cherry ließ von Cole Porters Song wenig übrig und klärte in ihrem Rap über das Virus auf. Es war auch eine Botschaft der Liebe: „Share your love, don’t share the needle.“

Cole Porter starb vor 55 Jahren am 15. Oktober 1964. Seine Komposition „I’ve Got You Under My Skin“ in der Interpretation von Neneh Cherry ist heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Alice Boman: ein verlängerter Traumzustand Die schwedische Künstlerin Alice Boman veröffentlicht nach sechs Jahren ihr erstes Album. Der Song „Don't Forget About Me“ verhandelt ungesunde Traumzustände des Verlangens.
Mac DeMarco dreht Musikvideo für Iggy Pop Verliebte Echsenmenschen und flauschige Sportwagen: Slacker-König Mac DeMarco hat ein Musikvideo für Iggy Pop gedreht.
Jetzt in unserem Shop: der ByteFM Kalender 2020 Die Vorfreude auf 2020 steigt! Mit dem neuen ByteFM Kalender, der 13 tolle ByteFM-Konzertfolder-Motive der vergangenen Monate enthält.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.