„I Beg To Differ“ von The Kii feat. Mick Jenkins und Serious Klein

Collage der Künstler The Kii, Serious Klein und Mick Jenkins, deren „I Beg To Differ“ unser Track des Tages ist.

The Kii, Serious Klein und Mick Jenkins machen gemeinsame Sache in der neuen Single „I Beg To Differ“

Bei „I Beg To Differ“ handelt es sich um eine transkontinentale HipHop-Zusammenarbeit. In der einen Ecke steht Mick Jenkins aus Chicago. Der Rapper gilt als einer der Hoffnungsträger des US-Conscious-HipHop. Speziell sein Jazz-Instrumentals und inhaltlich komplexe Verse verbindendes Album „Pieces Of A Man“ verschaffte ihm 2018 internationale Aufmerksamkeit. In der anderen Ecke steht Serious Klein. Der ugandisch-deutsche Rapper ist einer der „Rising-Stars“ des deutschen Undergrounds, der sich allein durch seine Sprachwahl von der hiesigen HipHop-Masse abhebt: Klein rappt auf Englisch. Und das sehr gut.

Und wer sitzt in der Mitte? Jan Lilienthal und Michael Nowatzky. Gemeinsam bilden die beiden Produzenten das Berliner Duo The Kii. Schon ihre ersten Singles deuteten mit ihrer meisterhaften Mischung aus Trap-Sounds und Vintage-HipHop-Vibes an, dass Lilienthal und Nowatzky weit über den deutschen Tellerrand hinausschauen. Das tun sie auch schon länger in Hinsicht auf ihre Feature-Gäste: The Kii arbeiteten bereits mit UK-Rapper Young Fume und dem jamaikanisch-US-amerikanischen Künstler Kyle Bent zusammen.

„I Beg To Differ“, ihr neuer Track, wird von Serious Klein eröffnet – mit hoher Stimme und lässigem Flow. Jenkins übernimmt mit tiefer Raspelstimme und dämonischer Stimmenverzerrung. The Kii fangen diese Mischung aus Bedrohlichkeit und Charme auf elegante Art und Weise ein: Die Synthesizer wabern tückisch im Hintergrund, doch der Beat ist warm und tiefenentspannt.

„I Beg To Differ“ ist bei The Kii Records erschienen und heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.