Sendungen

ByteFM Magazin Palais Schaumburg & The Japanese House zu Gast

ByteFM: ByteFM Magazin vom 01.02.2019

Ausgabe vom 01.02.2019: Palais Schaumburg & The Japanese House zu Gast

Als steter Geheimtipp der Neuen Deutschen Welle wurde der Band Palais Schaumburg nie der kommerzielle Erfolg zuteil, wie ihn etwa musikalische WeggefährtInnen wie Ideal erlebten. Für den großen Massenerfolg war ihr wilder Stilmix aus Funk, Avantgarde und Dadaismus immer ein bisschen zu intellektuell und sperrig. Das ändert jedoch nichts daran, dass Palais Schaumburg ohne Zweifel zu den Bands gehören, die mit ihrem oft futuristischen Sound bis in die heutigen 80er-Revivals hinein Inspirationen für zahlreiche Epigonen liefern.

1980 in Hamburg gegründet veröffentlichten Palais Schaumburg vier Alben, ehe die Band vier Jahre später, nach künstlerischen Differenzen und mehreren Besetzungswechseln, schon wieder Geschichte war. Seit 2011 finden sich Palais Schaumburg in ihrer Urbesetzung, zu der neben Ralf Hertwig, Holger Hiller und Thomas Fehlmann auch Timo Blunck am Bass gehört, allerdings wieder zu vereinzelten Konzerten zusammen. Wie Gitarrist und Sänger Holger Hiller im Dezember verriet, hat die Band nun auch neues Material parat.

Basierend auf der eigenen Musikerbiografie, für die Palais Schaumburg der Startschuss war, verfasste Timo Blunck seinen Debütroman „Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?“, der im vergangenen Jahr bei Heyne Hardcore erschien.

Bevor Palais Schaumburg am 2. Februar in Hamburg spielen, ist Timo Blunck zu Gast im ByteFM Magazin. Im Frühling spielt die Band noch ein weiteres Konzert, ebenfalls präsentiert von ByteFM:

02.02.2019 Hamburg - Kampnagel
02.04.2019 Fankfurt am Main – Nachtleben




Als Amber Bain noch ein Kind war, verbrachte sie mit ihrer Familie eine Woche in einem Ferienhaus in Cornwall, England, welches - wie sie später erfuhr - einmal Kate Winslet gehörte. Das Haus war eingerichtet wie traditionelle japanische Teehäuser und trug daher den Namen "The Japanese House". Dies verhalf Bain zur Idee ihres heutigen Künstlernamens.
The Japanese House macht aber keine japanische House-Musik und war aus Angst darauf angesprochen zu werden auch noch nie in Japan - was sich jedoch beides vielleicht noch ändern könnte.

Die heute 23-jährige Indie-Pop Künstlerin begann mit elf Jahren Songs zu schreiben und ihre noch jungen Gefühle und Gedanken zu verarbeiten: Albträume, Liebe, Herzschmerz. Laut eigenen Aussagen klinge ihre Musik "wie ein trauriger Welpe, der Beyoncé hört, um sich besser zu fühlen."

Am 1. März erscheint "Good At Falling" das Debütalbum von The Japanese House, auf dem Bain in Single-Auskopplungen wie "Follow My Girl" oder "Lilo" ihre Selbstfindungs- und Orientierungsprobleme behandelt.

Heute Abend spielt sie im Hamburger Nochtspeicher und ist vorher zu Gast im ByteFM Magazin.

The Japanese House wird präsentiert von ByteFM:

01.02.2019 Hamburg - Nochtspeicher
02.02.2019 Berlin - Kantine am Berghain

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Dirty Projectors / Break Thru
Lamp Lit Prose / Domino Recording Co
2.  Nilufer Yanya / In Your Head
In Your Head / ATO Records
3.  Cloud Nothings / Offer An End
Last Building Burning / Wichita Recordings
4.  Palais Schaumburg / Wir Bauen Eine Neue Stadt
Palais Schaumburg (Deluxe Edition) / Bureau B/ Indigo
5.  Palais Schaumburg / Deutschland Kommt Gebräunt Zurück
Palais Schaumburg (Deluxe Edition) / Bureau B/ Indigo
6.  Palais Schaumburg / Telefon
Palais Schaumburg (Deluxe Edition) / Bureau B/ Indigo
7.  Stephen Malkmus / Viktor Borgia
Viktor Borgia (Single) / Domino Recording Co.
8.  Cherry Glazerr / Distressor
Stuffed & Ready / Secretly Canadian
9.  Prince / Under The Cherry Moon
Parade From The Motion Picture Under The Cherry Moon / NPG Records
10.  Jungstötter / I Wonder Why
I Wonder Why (Single) / [PIAS] Recordings Germany
11.  Better Oblivion Community Center / Dylan Thomas
Better Oblivion Community Center / Dead Oceans / Cargo
12.  The Japanese House / The Japanese House - Follow My Girl
Follow My Girl / Dirty Hit
13.  The Japanese House / The Japanese House - Maybe You're The Reason (Radio Edit)
Maybe You're The Reason / Dirty Hit
14.  The Japanese House / Saw You In A Dream
Saw You In A Dream (Single) / Dirty Hit
15.  Sophie Auster / Dance With Me
Dance With Me / BMG Rights Management (US) LLC
16.  Daniel Haaksman / La Anoranza Feat. Coco Maria, Dengue Dengue Dengue, Ori Kaplan
With Love, From Berlin / Man Recordings
17.  Low / Always Up
Double Negative / Sub Pop
18.  Throwing Snow / Simmer
Loma / Houndstooth
19.  Four Tet / Twenty Three
Pause / Domino Recording Co
20.  Weyes Blood / Andromeda (Radio Edit)
Andromeda (Single) / Sub Pop
21.  The Beach Boys / Let's Go Away For Awhile
Pet Sounds / Capitol Catalog