Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

ByteFM Magazin

VIA VUT Indie Awards, Kindness und Robyn, Torstraßen Festival

ByteFM: ByteFM Magazin vom 04.09.2019

Ausgabe vom 04.09.2019: VIA VUT Indie Awards, Kindness und Robyn, Torstraßen Festival

Sophie Hunger, Apparat oder Die Nerven? Wer Kat Frankies Nachfolgerin oder Nachfolger in der Kategorie Bester Act wird, wissen wir erst am 19. September. Denn dann, pünktlich zum Reeperbahn Festival, werden in Hamburg die VIA VUT Indie Awards verliehen. 16 Künstlerinnen und Künstler, Labels und Projekte stehen noch auf der Shortlist für die Kritikerpreise der unabhängigen Musikbranche in insgesamt fünf Kategorien.

Von Kindness, dem Soloprojekt von Adam Bainbridge, kommt das ByteFM Album der Woche und heißt „Something Like A War“. Auf den eingängigen wie faszinierenden Tracks des*der queeren Kunstschaffenden aus Peterborough in der Region East of England ist auch Sängerin Robyn zu hören. Nicht die erste Zusammenarbeit der beiden.

Am 7. September findet das Torstraßen Festival rund um die Berliner Volksbühne statt. Ob der neue Intendant René Pollesch sich die Konzerte von Tara Nome Doyle und Jamie Woods wohl anschaut? Wärmstens zu empfehlen wäre es ihm! Ansonsten bleibt ihm nur, die ByteFM Livebytes am 21. September um 22 Uhr zu hören. Da gibt’s die Live-Mitschnitte beider Konzerte bei uns im Programm.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  David Bowie / Sound And Vision
Low / Jones/Tintoretto Entertainment Company
2.  Bombay Bicycle Club / Eat, Sleep, Wake (Nothing But You)
Single / Mmm…Records
3.  Kindness / Cry Everything
Something Like A War / Female Energy
4.  Kindness / The Warning
Something Like A War / Female Energy
5.  Talking Heads / Road To Nowhere
Little Creatures / Talking Heads Tours Inc.
6.  Tara Nome Doyle / Down With You
Dandelion / Martin Hossbach
7.  John Moods Feat. Sean Nicholas Savage / Take It Home
The Essential John Moods / Mansions And Millions
8.  Fleetwood Mac / You Make Loving Fun
Rumous / Warner Rec.
9.  Andrea Poggio / Addormentarsi
Controluce / La Tempesta Dischi
10.  Ilgen-Nur / Easy Way Out
Power Nap / Power Nap
11.  Jonathan Bree / Sleepwalking
Sleepwalking / Lil’ Chief Records
12.  Stereo Total / Liebe Zu Dritt
Musique Automatique / Bungalow Records
13.  Death And Vanilla / A Flaw In The Iris
Are You A Dreamer? / Fire Records
14.  L’Éclair / Still Steeve
Sauropoda / Beyond Beyond Is Beyond Records
15.  Homeboy Sandman & Edan / #Neverusetheinternetagain
Humble Pi / Stones Throw
16.  The Babe Rainbow / The Blue Hour
The Babe Rainbow / Sony Music
17.  Sophie Hunger / Mad Miles
Supermoon / Two Gentlemen
18.  Die Nerven / Niemals
Fake / Glitterhouse
19.  Rheingold / Dreiklangs-Dimensionen
Dreiklangs-Dimensionen / Welt-Rekord
20.  Missy Elliott / Why I Still Love You - Acapella
Iconology / Atlantic Recording
21.  Drahla / Invisible Sex
Useless Coordinates / Captured Tracks
22.  Múm / The Colorful Stabwound
Smilewound / Morr Music
23.  Jamila Woods / Giovanni
Legacy! Legacy! / Jagjaguwar
24.  Nina Simone / I Wish I Knew How It Would Feel To Be Free
Silk & Soul / BMG
25.  Alexa Dash & Jayda G / Leave Room To Breathe - Edit
Single / Ninja Tune
26.  Jungstötter / I Wonder Why
Love Is / PIAS Recordings
27.  Van Morrison / Astral Weeks
Astral Weeks / Warner
28.  Kindness / Raise Up
Something Like A War / Female Energy