Sendungen

ByteFM Magazin Freekind & L.A. Salami zu Gast

ByteFM: ByteFM Magazin vom 23.09.2022

Ausgabe vom 23.09.2022: Freekind & L.A. Salami zu Gast

Lange sah es so aus, als würde Nina Korošak-Serčič eine vielversprechende Karriere als Profisportlerin bevorstehen – doch dann schmiss die Slowenin hin, zog nach Österreich und begann in Graz Jazz-Schlagzeug zu studieren. Hier traf sie auf die aus Kroatien stammende Pianistin, Sängerin und Songwriterin Sara Ester Gredelj – und Freekind waren geboren. 2019 veröffentlichte das Duo mit „I’m Gonna Live“ seine erste Single. 2021 folgte die Debüt-EP „Not Good Enough”, auf der sich R'n'B, HipHop, Soul und eine leichte Jazzigkeit miteinander verbinden, die Freekind inzwischen aber selbst für ein bisschen zu pessimistisch halten. Und so macht sich in den neuen Songs, wie zum Beispiel der jüngsten Single „Happiness”, ein bisher ungewohnter Optimismus breit.

Freekind spielen im Rahmen des Hamburger Reeperbahn Festivals am Freitagnachmittag auf dem Spielbudenplatz, am Samstag sind sie zu Gast im UWE. Zwischen den Konzerten besucht uns das Duo im ByteFM Magazin.

(Foto: Jani Ugrin)

Das Gefühl, ein Außenseiter zu sein, begleitet den britischen Künstler L.A. Salami schon sein gesamtes Leben. Lookman Adekunle Salami wurde als Sohn einer nigerianischen Mutter und eines abwesenden Vaters im Südostlondoner Stadtteil Peckham geboren und verbrachte die ersten Jahre seiner Kindheit in einer Pflegefamilie. Erfahrungen von emotionaler Ruhelosigkeit und Umbrüchen durchdringen sein kreatives Schaffen sowohl in der Musik als auch in den Grafiken, die er produziert. In seinen Texten geht es darum, wie sich gesellschaftliche Machtstrukturen auf den Alltag der Menschen auswirken, untermalt von einem breiten Soundspektrum. Gerappte Passagen treffen auf Art-Pop, manchmal Songwriter-Folk, postmodernen Blues oder Psychedelic-Rock.

Dass sich L.A. Salami nicht in Schubladen stecken lässt, zeigte er bereits auf seinem letzten, 2020 veröffentlichten Album „The Cause Of Doubt & A Reason To Have Faith“. Am 14. Oktober 2022 erscheint „Ottoline“, sein mittlerweile vierter Longplayer. Darauf setzt er sich erneut über jegliche Genregrenzen hinweg und betrachtet, dokumentiert und bewertet die Welt um ihn herum.

Donnerstagabend spielt L.A. Salami im Rahmen des Reeperbahn Festivals in der St. Pauli Kirche; am Freitag darauf ist er zu Gast im ByteFM Magazin.

(Foto: Diane Sagnier)

 

Kommentare

heringcerin vor einer Woche
Hai Henning, bei The Lost Generation NICHT Tag am Meer zu erwähnen ist doch eigentlich unmöglich, oder? LG Hering
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  The Dance / Do Yourself A Favor
Soul Force / Statik
2.  Patrice / Good Vibrations
Super Album / Supow Music
3.  Twin Sister / Bad Street
Bad Street (Single) / Domino
4.  Stevie Wonder / Voyage To India
Journey Through The Secret Life Of Plants / UMG
5.  India Arie / Slow Down
Voyage To India / Motown
6.  Gorillaz / New Gold (feat. Tame Impala & Bootie Brown)
New Gold (Single) / Parlophone
7.  Lass / Yaco Mome (iZem Remix)
Yaco Mome (iZem Remix) (Single) / Chapter Two / Wagram
8.  The Aluminum Group / The Rock
The Rock (Single) / The Aluminum Group
9.  Element Of Crime / Wenn Es Dunkel Und Kalt Wird In Berlin / Universal
10.  Agincourt / When I Awoke
Fly Away / Akarma
11.  Grateful Dead / Fire On The Mountain
Shakedown Street / Grateful Dead Productions
12.  Grateful Dead / Box Of Rain
American Beauty / Grateful Dead Productions
13.  The Lost Generation / This Is The Lost Generation
Nope (Soundtrack) / Universal
14.  Kokoroko / Uman
Kokoroko / Brownswood
 
 
  Stunde 2:
1.  Greentea Peng / Hu Man
Hu Man (Single) / Caroline International
2.  Freekind. / Happiness
Happiness (Single) / Freekind.
3.  Freekind. / I'm Gonna Live
I'm Gonna Live (Single) / Freekind.
4.  Freekind. / Visualize (Radio Edit)
Visualize (Single) / Freekind.
5.  D'Angelo / Left & Right (feat. Method Man & Redman)
Voodoo / Capitol
6.  Meat Puppets / Up On The Sun
Up On The Sun / SST Records
7.  Stella Sommer / In My Darkness
In My Darkness (Single) / Buback
8.  The Essex Green / Don't Know Why (You Stay)
Cannibal Sea / Merge Records
9.  Aminé / Charmander
Charmander (Single) / CLBN
10.  Toro Y Moi / Postman (Radio Edit)
Postman & Magazine (Single) / Dead Oceans
11.  Donna Blue / Dark Roses
Dark Roses (Single) / Snowstar Records
12.  Willie Wright / I'm So Happy Now
Telling The Truth / Numero Group
13.  Melody's Echo Chamber / Looking Backward
Looking Backward (Single) / Domino
 
 
  Stunde 3:
1.  Melody's Echo Chamber / Unfold
Unfold (Single) / Domino
2.  Penelope Houston / Putting Me In The Ground
BirdBoys / Normal
3.  Die Welttraumforscher / Mann Im Kühlschrank
Die Rückkehr Der Echten Menschheit (1981 - 1990) / Bureau B
4.  The Soundcarriers / Waves
Waves (Single) / Phosphonic
5.  Lettuce / Checker Wrecker (feat. Jungle Boogie & Big Tony)
Resonate / Round Hill Records
6.  BonaDish / 8am
The Zaragoza Tapes: 1981-1982 / Captured Tracks
7.  King Krule / A Lizard State
6 Feet Beneath The Moon / XL Recordings
8.  L.A. Salami / Desperate Times, Mediocre Measures
Desperate Times, Mediocre Measures (Single) / Sunday Best Recordings
9.  L.A. Salami / Systemic Pandemic
Ottoline / Sunday Best/Membran
10.  L.A. Salami / L.A. Salami - The Cage (Radio Edit)
The Cage (Single) / Sunday Best Recordings
11.  L.A. Salami / Peace Of Mind
Live bei ByteFM
12.  Captain Beefheart & His Magic Band / Dropout Boogie
Safe As Milk / Buddha Records