Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Mixtape der Hörer*innen

Postapokalypse

ByteFM: Mixtape der Hörer*innen vom 01.05.2020

Ausgabe vom 01.05.2020: Postapokalypse

Klimawandel, Coronavirus, Mikroplastik auf dem Acker – und die nukleare Bedrohung ist ja eigentlich auch nie so ganz verschwunden, oder? Wo all das noch hinführen soll, fragt sich zu Recht die junge Generation. Hollywood gibt da gern bildgewaltige Antworten, und überhaupt: die Popkultur der Gegenwart ist als manieristischer Kosmos künstlerischen Ausdrucks durchzogen von Weltuntergangsfantasien und beängstigenden Visionen der Zukunft. Auch Ghostpoet hat ein Faible für die Vertonung albtraumhafter Szenarien, das sich im programmatischen Titel seines neuen Albums „I Grow Tired But Dare Not Fall Asleep“ zeigt – unser Album der Woche! Deshalb möchten wir nun von Euch wissen: Welche Songs wünscht Ihr Euch zum Thema „Postapokalypse“?

Postet Eure Vorschläge bis Donnerstag, 17 Uhr auf unserer Facebook-Seite oder schreibt uns eine Mail an radio@byte.fm.

Mitglieder im Verein „Freunde von ByteFM“ können auch direkt auf dieser Seite im Kommentarfeld ihren Wunsch loswerden.

Ihr seid noch nicht Freund oder Freundin von ByteFM? Hier geht's zum Antrag.

Kommentare

Alexander_aus_Genf vor einem Monat
Lieber Henning! Zum Thema Postapokalypse hätte ich wieder ein paar Ideen: - 1) The Legendary Pink Dots haben mehrere Sachen zu der Thematik gemacht, so z.B. «Just a Lifetime» vom Album «The Crushed Velvet Apocalypse» (1990), u.a. wegen seiner relativen Kürze, immerhin noch 7:46. Vom gleichen Album passt auch «New Tomorrow» sehr schön (allerdings 9:55 lang). Auch «Waiting for the Cloud» (auf «Any Day Now»), das 1987 unter dem Eindruck der Tschernobyl-Katastrophe entstand, es dauert aber 10:20. – 2) Auch The Cassandra Complex (schon der Name der altgriechischen Schwarzseherin passt zum Thema) haben sich zuweilen in der Thematik bewegt, z.B. mit «Nightfall (Over EC)» («Cyberpunx», 1990). Auch meinen absoluten Lieblingssong von der Band möchte ich hier vorschlagen: «One Millionth Happy Customer» («Theomania», 1988, besser als die Albumversion finde ich den «EBM Mix»). Ich glaube, er ist textlich nur am Rande in einer dystopischen Welt angesiedelt, passt aber wie die Faust aufs Auge zur Corona-Krise, mit seiner Vision einer aseptischen, nähetötenden Hyper-Hygienik, bzw. einer tödlichen, durch Körperkontakt übertragenen Infektion, einer Vision, die damals sicher durch AIDS getriggert war. – 3) Etwas zur Nuclear-War-Angst, also noch einmal aus den 80ern: Fischer-Z, «Red Skies over Paradise (A Brighton Dream)» (auf «Red Skies over Paradise», 1981). – 4) Nine Inch Nails haben 2007 ein ganzes postapokalyptisches Konzeptalbum herausgebracht, «Year Zero», mit dem ich musikalisch aber nicht so richtig warmgeworden bin. – 5) Und schliesslich noch ein Oldie but Goldie, aber – ich kann nicht anders – in einer abgefahrenen Cover-Version: Zager’s & Evans’ «In the Year 2525» in der Version von Project Pitchfork. – A propos abgefahrene Cover-Version: Ich wollte dir, Henning, schon lange dafür danken, dass du im Hotel-Mixtape tatsächlich meinen Vorschlag gespielt hast, «Hotel California» in der strangen Version von The Moog Cookbook – also vielen lieben Dank! – Das war ein regelrechter Stromstoss an Freude für mich, der zudem noch in einem Moment kam, in dem ich ihn gut gebrauchen konnte! – Nun eine schöne Sendung morgen, the end of the world as we know it etc. etc. p.p., liebe Grüsse von Alexander aus Genf

zebedee vor einem Monat
Black Planet von den Sisters of Mercy fällt mir zum Thema Postapokalypse ein. Grüße aus Bangkok, Meinert

tomwaits vor einem Monat
Moin moin, diese Woche nur einen Wunsch von mir: Tom Waits - Earth Died Screaming [Bone Machine, 1992] - "Well, hell doesn't want you / And heaven is full"... Schöne, postapokalyptische Grüße, Frank
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Kommentare

Alexander_aus_Genf vor einem Monat
Lieber Henning! Zum Thema Postapokalypse hätte ich wieder ein paar Ideen: - 1) The Legendary Pink Dots haben mehrere Sachen zu der Thematik gemacht, so z.B. «Just a Lifetime» vom Album «The Crushed Velvet Apocalypse» (1990), u.a. wegen seiner relativen Kürze, immerhin noch 7:46. Vom gleichen Album passt auch «New Tomorrow» sehr schön (allerdings 9:55 lang). Auch «Waiting for the Cloud» (auf «Any Day Now»), das 1987 unter dem Eindruck der Tschernobyl-Katastrophe entstand, es dauert aber 10:20. – 2) Auch The Cassandra Complex (schon der Name der altgriechischen Schwarzseherin passt zum Thema) haben sich zuweilen in der Thematik bewegt, z.B. mit «Nightfall (Over EC)» («Cyberpunx», 1990). Auch meinen absoluten Lieblingssong von der Band möchte ich hier vorschlagen: «One Millionth Happy Customer» («Theomania», 1988, besser als die Albumversion finde ich den «EBM Mix»). Ich glaube, er ist textlich nur am Rande in einer dystopischen Welt angesiedelt, passt aber wie die Faust aufs Auge zur Corona-Krise, mit seiner Vision einer aseptischen, nähetötenden Hyper-Hygienik, bzw. einer tödlichen, durch Körperkontakt übertragenen Infektion, einer Vision, die damals sicher durch AIDS getriggert war. – 3) Etwas zur Nuclear-War-Angst, also noch einmal aus den 80ern: Fischer-Z, «Red Skies over Paradise (A Brighton Dream)» (auf «Red Skies over Paradise», 1981). – 4) Nine Inch Nails haben 2007 ein ganzes postapokalyptisches Konzeptalbum herausgebracht, «Year Zero», mit dem ich musikalisch aber nicht so richtig warmgeworden bin. – 5) Und schliesslich noch ein Oldie but Goldie, aber – ich kann nicht anders – in einer abgefahrenen Cover-Version: Zager’s & Evans’ «In the Year 2525» in der Version von Project Pitchfork. – A propos abgefahrene Cover-Version: Ich wollte dir, Henning, schon lange dafür danken, dass du im Hotel-Mixtape tatsächlich meinen Vorschlag gespielt hast, «Hotel California» in der strangen Version von The Moog Cookbook – also vielen lieben Dank! – Das war ein regelrechter Stromstoss an Freude für mich, der zudem noch in einem Moment kam, in dem ich ihn gut gebrauchen konnte! – Nun eine schöne Sendung morgen, the end of the world as we know it etc. etc. p.p., liebe Grüsse von Alexander aus Genf

zebedee vor einem Monat
Black Planet von den Sisters of Mercy fällt mir zum Thema Postapokalypse ein. Grüße aus Bangkok, Meinert

tomwaits vor einem Monat
Moin moin, diese Woche nur einen Wunsch von mir: Tom Waits - Earth Died Screaming [Bone Machine, 1992] - "Well, hell doesn't want you / And heaven is full"... Schöne, postapokalyptische Grüße, Frank
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  R.E.M. / It's The End Of The World As We Know It (And I Feel Fine)
Document / Capitol
2.  Pixies / Monkey Gone To Heaven
Doolittle / 4AD
3.  Prefab Sprout / The Fifth Horseman
Andromeda Heights / Kitchenware Records
4.  Talking Heads / Nothing But Flowers
Naked / Sire Records
5.  José Mauro / Apocalipse
Quartin / Far Out Recordings
6.  J Dilla / Let’s Take It Back (Madlib Remix)
Medicine Show #12: Raw Medicine (Madlib Remixes) / Madlib Invazion
7.  MF Doom / Czarface / Take Your Medicine
Czarface meets Metal Face / Silver Age
8.  Tricky / Hell Is Round The Corner
Maxinquaye / Island
9.  Farai / This Is England
Rebirth / Big Dada
10.  Anne Clark / Our Darkness
Joined Up Writing / BMG
11.  Young Marble Giants / Final Day
Colossal Youth / Domino
12.  Ghostpoet / Freakshow
Dark Days + Canapés / PIAS
13.  Blue Öyster Cult / Don’t Fear The Reaper
Agents Of Fortune / Sony BMG
14.  Boards Of Canada / Palace Posy
Tomorrow’s Harvest / Warp
15.  Sudan Archives / It's The End Of The World As We Know It (And I Feel Fine)
– / –