Sendungen

Mixtape der Hörer*innen

ByteFM: Mixtape der Hörer*innen

Wöchentlich | Donnerstag 19 - 20 Uhr
Wiederholung: Wöchentlich | Sonntag 14 - 15 Uhr
Computer, Strände, Lieblingskollaborationen oder -cover? Das ByteFM Mixtape ist die Sendung mit Euren Songs zu einem Thema – oft ausgehend von unserem aktuellen Album der Woche.

Wünscht Euch Songs auf Facebook-Seite oder schreibt uns eine Mail an radio@byte.fm.

Mitglieder im Verein "Freunde von ByteFM" können auch direkt auf dieser Seite im Kommentarfeld ihren Wunsch loswerden.

Zusammengestellt wird die Sendung abwechselnd von Christa Herdering & Henning Tudor-Kasbohm.

Genres

Anything Goes

Kommentare

ralph vor 2 Stunden
Hay Christa…beim Thema „Schätze“ ist für mich die Liebe zur Familie und Freunde ganz vorne, aber da ist mir das musikalische Feld zu groß…bei der Assoziation zu Kulturgütern habe ich mich beim "Stone of scone“ verheddert, dem schottischen Krönungsstein "An Lia Fáil“, der bei seinen Streifzügen vor ein paar Jahrhunderten bestimmt auch dem "kornischen Dialekt“ begegnet ist. Das herzergreifende "Flower of Scotland" will ich aber gar nicht vorschlagen, nicht dass es wie in der Schule früher heißt „Thema verfehlt“. Deshalb nehme ich gerne den Ball von "tomwaits aka Frank" auf, gehe zum Film und schlage die Titelmelodie von Indiana Jones auf seiner Suche nach dem verlorenen Schatz vor „The Raiders March“ vom Komponisten John Williams…könnte nach der allseits bekannten Melodie ja ausgeblendet werden…als musikalisches Schätzchen fände ich "Gold Soundz" von Pavement auch schön…Viele Grüße Ralph

Wattacke vor 3 Stunden
Hallo Christa, fürs Schätze-Mixtape wünsche ich mir das beschwingte "Treasures of the Ancient World" von der New Yorker Band Bodega. Grüße nach Hamburg, Wolf

Ewald vor 8 Stunden
Hi Christa, "Schätze" verbinde ich mit dem Reichtum den wir in uns tragen und mit allen positiven Ereignissen in Verbindung bringen. Der sehr ruhige und besinnliche Song und Text "Treasure" von Above&Beyond,Zoe Johnston weckte während der Recherche dieses Gefühl in mir....deshalb liebe positive Vibes an alle Hörer. LG Ewald

Christo vor 19 Stunden
Liebe Christa, wie wäre es mit: "Drei Teile Gold" von Christian Brückner und dem Tim Isfort Orchester? Christian Brückner ist die Synchronstimme von Robert De Niro. In diesem Lied legt er einem geliebten Menschen alle Schätze dieser Welt zu Füßen. Berührend schön. In goldene Töne gegossene Poesie. Liebe Grüße, Christo

tomwaits vor einem Tag
Hi Christa (oder Henning?), Schätze will man ja nicht verlieren und beschützt sie deswegen auf vielfältige Weise, 'so the river will not drown it / so the highway won't take it / and the dust will not cover it / and the sun will not blind it / and the wind won't blow it away'. Das besingt Tom Waits im Song 'Tell Me' aus seinem bisher letzten Studioalbum 'Bad As Me' (2011). Alternativ schlage ich mit der "Old Shatterhand Melodie" die von Martin Böttcher komponierte Titelmusik des Films 'Der Schatz(!) im Silbersee' vor, der als erste Karl-May-Verfilmung vor genau 60 Jahren in die deutschen Kinos kam. Liebe Grüße, Frank

attacke vor einem Tag
Hallo Christa, musikalische "Schätze" (vor allem im Mixtape) gibt es viele. Ich wähle "The Doll" von Audiobooks, denn hier ist eine Puppe der größte Schatz, der einem kleinen Mädchen leider verloren geht. Außerdem lasse ich noch den "Gold Digger" von Kanye West ft. Jamie Foxx nach einem Goldschatz graben. Viele Grüße, Eddy

Otix vor einem Tag
Hallo Henning, ich wünsche mir von Josef Salvat „Diamonds“. Tolles Cover …. Ein musikalischer Schatz! LG von Otis … P.S. Schade, dass man im Mitgliederportal keine Bilder schicken kann… Am WE haben wir ein rauschendes Fest gefeiert und als Highlight ein Mixtape zum Thema „Sommer, Sonne, Kaktus“ veranstaltet…. 4,5 Stunden Gästewünsche mit Moderation und 4 DJ gespielt und Euer Logo war natürlich auch am Start… LG von Otis

wolfgang burkart vor 2 Tagen
Hallo Henning, der Schatz des Mammuts ist sein Elfenbein. Mammutelfenbein ist das älteste plastische Material der Kunst- und Kulturgeschichte. Bereits die Eiszeitmenschen fertigten aus Mammutstoßzähnen Werkzeuge, Schmuckstücke und Figuren. Heutzutage zurecht verteufelt. Wie auch immer. Ich wünsche mir IVORY von ALEX IZENBERG. Liebe Grüße, Wolfgang.

ChristaHerdering vor 2 Tagen
Vielen Dank für Eure Anekdoten und Vorschläge zu diesem "exzessiven" Thema :-) Wünsch euch einen guten Start in die Woche!

ralph vor einer Woche
Hay Christa…bei „Exzess“ denke ich musikalischerweise an ein Konzerterlebnis im Gebäude 9 in Köln. Ich meine es war 2002 als „...and you will know us by the trail of dead“ mit Ihrem Album „source tags and codes“ auf Tour waren und einen absolut exzessiven Auftritt hingelegt, Ihr Equipement auf der Bühne zerlegt und dennoch weiter geheizt hatten. Erinnern kann ich mich nicht mehr bei welchem Song es am Heftigsten war, aber für das „Exzess-Mixtape" schlage ich deren Song „days of being wild“ vor…Viele Grüße Ralph

Wattacke vor einer Woche
Hi Christa, wenn 2 Prosecco zum Exzess auf dem allsonntäglichen "Tanzte von unten" führen, ist man vermutlich bei "Human Abfall" angekommen, meinem Wunsch für dieses Mixtape. ProntoPronto-Grüße sendet Wolf - P.S. Mit dem aktuellen Automatic-Album habt ihr für mich ins Schwarze getroffen. Unglaublich coole Live-Band

Vollo vor einer Woche
Hallo Christa, ich habe exzessiv nachgedacht und bin letztendlich nicht auf einen Song gestoßen, sondern auf einen exzessiven Sammler und zwar auf Thurston Moore, der dafür bekannt ist, eine unglaublich große Schallplattensammlung zu besitzen. Insbesondere soll seine Free Jazz Vinylsammlung sehr beeindruckend sein. Ich wünsche mir den Song „Hashish“ in der Annahme, dass er in diesem Bereich die Nerven behält. Volker

paul.r vor einer Woche
Hi Christa, nach ewigem Grübeln kam doch noch ein Geistesblitz: <Halt mich fest ich werd verrückt> von Trio. Ein musikalischer Exzess. Grß Paul

Ewald vor einer Woche
Hi Christa,im Jugend wie auch manchmal im Erwachsenen Alter exzessiv ausschweifend über das Maß hinaus schießende Lebens und Verhaltensweisen an den Tag zu legen bedeutet nun mal "Leben"....deshalb wünsche ich mir von Sido und Monchi "Leben vor dem Tod" LG Ewald

Otix vor einer Woche
Jo Christa, die Wünsche von Eddy find ich super!!! LG and Fight for your Right … jeppiyaeh… LG von Otis

attacke vor einer Woche
Hallo Christa, meine Wünsch zum "Exzess" sind "Fight For Your Right" von den Beastie Boys oder "Remmidemmi" von Deichkind. Yippie Yippie Yeah. Eddy

mamome vor einer Woche
Habe gerade gesehen, Chuckamuck haben eine neue Single draußen: Die ewige Party. Viele Grüße Martin

René_aus_Görlitz vor einer Woche
Hi Christa, hier zwei Songs zum Thema (Trink)exzess: "Saufen" von Funny van Dannen und "Party Til You Puke" von Andrew W.K. Sommerliche Grüße!

sim vor einer Woche
Hallo Christa, zwei Vorschläge hab’ ich: „Overload Damage“ - The Death Set oder „Heads Will Roll“ - Yeah Yeah Yeahs :) Ahoi Silke

Christo vor einer Woche
Liebe Christa, der Exzess braucht: Bass, Bass und den Sound aus Hamburg City. "Türlich, Türlich (sicher, Dicker)" von Das Bo bringt es auf den extatischen Punkt. Liebe Grüße, Christo

Otix vor einer Woche
Hallo Christa, ich wünsche mir, da die exzessive Urlaubszeit bevorsteht, von Schnipo Schranke „Cluburlaub“ …. Hammersong, witzig und geil!!! LG und lass es eskalieren von Otis

wolfgang burkart vor einer Woche
Hallo Christa, Buffalo Daughter fanden die Inspiration für den Song "Global Warming Kills Us All", nachdem sie die intensive Sommerhitze 2018 durch exzessives Schwitzen erlebt hatten. Das ist mein Wunsch für diese Woche! Liebe Grüße, Wolfgang

tomwaits vor einer Woche
Hi Christa, da fällt (bestimmt nicht nur) mir als Erstes ein: "Yello - You Gotta Say Yes To Another Excess" von ihrem legendären gleichnamigen 1983er Album. Das ist mein Wunsch für diese Woche! Liebe Grüße, Frank P.S. Eine gute Gelegenheit, sich wieder mal Spinal Tap mit ihren exzessiven Amps anzuschauen, die bis 11(!) gehen :-) -> https://www.youtube.com/watch?v=KOO5S4vxi0o .

ChristaHerdering vor zwei Wochen
Hallo Volker, ja, hat mir auch Spaß gemacht :-) Danke fürs Mitmachen und schönes Restwochenende!

Vollo vor zwei Wochen
hallo christa, das war eine schöne idee, sich am alphabet abzuarbeiten. mogwai und the beta band waren für mich die schönsten "Buchstaben" der sendung neben vielen weiteren mir bis dato unbekannten songs. danke.

neutrino vor zwei Wochen
"Fun-Fact" nach etwas Recherche: irgendwas von "The Chi-Lites" ;-) oder Experimentelles von Minus Delta t Hellas neutrino

ralph vor zwei Wochen
Hay Christa…zum Mixtape „Griechisches Alphabet“ möchte ich „Gamma Knife“ von King Gizzard & The Lizard Wizard vorschlagen und als Instrumental-Song könnte ich mir "Hyper Gamma Spaces“ von Alan Parsons Project vorstellen…Viele Grüße Ralph

Christo vor zwei Wochen
Liebe Christa, wie wäre mit "Pi" von Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi. Eine Hymne auf die Zahl Pi und somit auch auf den sechzehnten Buchstaben des griechischen Alphabets.

schwermatrose_ vor zwei Wochen
Moin Christa! Wie wäre es mit der Beta Band und ihrer Nummer "B + A"? Ich würd' mich freuen. Ahoi, Schwermatrose

Otix vor zwei Wochen
Hallo Christa, es gibt ja auch Autos, die nach einem griechischen Buchstaben benannt wurden, so auch den Opel Omega… den Marteria und Kasper in ihrem Song „Omega“ besingen…. LG von Otis

tomwaits vor zwei Wochen
Moin moin, ich wünsche mir den sinnfreien (Disco-)Titel "Ayayaya" der Marburger Kraut(?)rock(!)band 'EPSILON' aus dem Jahr 1976. Und als Alternative "Sophie Hunger - ALPHA Venom [Halluzinationen, 2020]". Liebe Grüße, Frank

paul.r vor zwei Wochen
Hi Christa, mehr griechische Buchstaben als in einem griechischen Lied gehen nicht, deshalb: <Parapono> von Themis Karamouratidis (Παράπονο - Θέμης Καραμουρατίδης). Um den Nachnamen auszusprechen brauche ich mindestens zwei Anläufe und griechische Vornamen klingen stets als seien die Träger direkt einer Sage entstiegen. Grß Paul

peter_schroeder vor zwei Wochen
Birth Control Gamma Ray. Ein Highlight meiner Jugend... Herzliche Grüsse Peter

sim vor zwei Wochen
Hey Christa! „Alpha“ von Michael Mayer lief mal in der Sendung Tiefenschärfe und steht in meiner Playlist zum Thema >Griechisches Alphabet< on top - gitarrenmäßig würde ich „Alphabet“ von shame vorschlagen - my favourite :) Ahoi Silke

George vor zwei Wochen
Hallo Christa, ich wünsche mir Forever young von Bob Dylan. Alphaville hatten es gewagt ein Lied unter dem gleichem Titel zuveröffentlichen und erreichen damit niemals den Delta Quadranten in dem Bob Dylan lebt.

wolfgang burkart vor zwei Wochen
Hallo Christa, also, das hätte ich nicht gedacht. Mein Wunsch wurde schon gewünscht. Auch ich bin für den Elbe-Delta-Blues von Snøffeltøffs. Dickes Lob an Martin für seine Vorreiterrolle. Liebe Grüße, Wolfgang

Vollo vor zwei Wochen
Hallo Christa , ich wünsche mir von den Silver Jews „New Orleans“ mit der Zeile „There‘s something on this Earth that comes back again: alpha….delta…gamma“ Das Debutalbum der Silver Jews bestehend aus David Berman nebst Stephen Malkmus und Nastanovich von Pavement aus dem Jahr 1994 ist zeitlos. Ich wünschte mir, David Berman würde wiederkommen… vermisse ihn und seine Musik doch sehr. Vollo

mamome vor zwei Wochen
Hallo Christa, habe irgendwann mal bei euch in einer Sendung den Elbe-Delta-Blues von Snøffeltøffs gehört. Der war lässig, den schlage ich vor. Viele Grüße Martin

attacke vor zwei Wochen
Hallo Christa. Beim Thema "Griechisches Alphabet" wähle ich den Buchstaben Δέλτα. Hierfür drücke ich die Tastenkombination ALT-J auf der englischen Mac-Tastatur und wünsche mir von ihnen "Breezeblocks". Viele Grüße, Eddy

ChristaHerdering vor zwei Wochen
Hallo Mark, freut mich und danke! Auch allen, die hier kommentiert und sich Songs gewünscht haben. Bis bald im Mixtape & eine schöne Woche!

MarkKowarsch vor zwei Wochen
Liebe Christa! Frühstück mit dem Mixtape! Lassie Singers, Superpunk, Sleaford Mods, Die Türen, eine exzellente Auswahl toller und schmissiger Hits! Well done - so wie mein Frühstückssteak!

Wattacke vor drei Wochen
Liebe Christa, "the dripping tap" liefert musikalischen Bombast, in dessen Verlauf man kaum mehr überblickt, ob man nun gleich ertrinkt oder verdurstet (in denen Fällen steht einem das Wasser bis zum Hals). Typisch King Gizzard and thhe Lizard Wizzard. Eine australische Anspielung auf Klimawandel-induzierte Dürren? Unter moshenden Freunden ganz nebenbei DER deklarierte Song des diesjährigen PrimaveraSound Festivals in Barcelona. Passt ins Mixtape leider nur an genau eine Stelle. Drip drip from the tap, don't slip, Wolf

paul.r vor drei Wochen
Hi Christa, zu allererst fiel mir Udo Lindenberg mit <Andrea Doria> ein. Noch besser gefiel mir jedoch <One of our submarines> von Thomas Dolby. Auch die ergreifende Ballade <Louisiana> von Randy Newman in der Interpretation von Aaron Neville würde passen. Grß Paul

ralph vor drei Wochen
Hay Christa…steht uns nicht Allen das Wasser bis zum Hals? Bei diesem allumfassenden Thema musste ich zuerst an Filme denken…im Speziellen an „Pulp Fiction“, in dem sich die Protagonisten ja meist selbst in den Schlamassel reiten…den Instrumental-Opener „Misirlou“ des Filmsoundtracks möchte ich für diese Ausgabe des Mixtapes vorschlagen. Gerne auch in der Version der Surfer Boys, die für mich noch etwas schmissiger als die Originalversion von Dick Dale & His Del-Tones kommt…Alternativ ist mir auch Kae Tempest mit Ihrem wohltuenden „Hold your Own“ eingefallen…Viele Grüße Ralph

Christo vor drei Wochen
Liebe Christa, wie wäre es mit "Man kann einen ehrlichen Mann nicht auf seine Knie zwingen" von Superpunk? Gerade wenn einem bzw. auch einer ehrlichen Frau das Wasser bis zum Hals steht, braucht es diese mutmachende Hymne der Selbstgewissheit. Liebe Grüße, Christo

mamome vor drei Wochen
Die Lassie Singers mit Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs. Gruß Martin

attacke vor drei Wochen
Hallo Christa, wenn einem das "Wasser bis zum Hals" steht, dann sind die Probleme groß und davon erzählen Ja, Panik in "Trouble". Michael Kiwanuka macht hingegen wieder Mut mit "You Ain't The Problem". Also Kopf hoch und auf ein schönes Mixtape hoffen ;-). Viele Grüße, Eddy

peet_the_sweet vor drei Wochen
"Rusalka, Rusalka / Wild Rushes" von den Decemberists ist ein Lied, in dem die Hauptfigur an einer Stelle das Wasser bis zum Hals steht. Er geht aber weiter, verlockt von einem Wasserwesen und ertrinkt. Ein weiterer Song der mir einfällt ist "Waist Deep in the Big Muddy" von Pete Seeger, über ein Platoon die vom Captain gezwungen wird durch einen Fluss zu ziehen. Der Captain geht voran und ertrinkt, während der rest sich unter dem Sargent wieder zurück ins Trockene zieht.

tomwaits vor drei Wochen
Moin moin! 1) Meine erste Song-Assoziation war "Here Comes The Flood" von Peter Gabriel - in der Version mit Robert Fripp auf dessen LP 'Exposure' von 1979. 2) Wenn es um Fluten geht, passt natürlich auch der "Backwater Blues" von Bessie Smith, in dem sie über die verheerende Mississippiflut von 1927 singt. 3) Letzte Assoziation: "Tom Waits - Jockey Full Of Bourbon [Rain Dogs, 1985]" mit dem Refrain 'Hey little bird / Fly away home / Your house is on fire / Your children are alone'. Mit diesem Song hat Jim Jarmusch die Anfangssequenz seines Films 'Down By Law' von 1986 unterlegt, in dem Waits selbst einen der drei Protagonisten spielt, denen das Wasser bis zum Hals steht. Der Film spielt dann bezeichnenderweise auch noch in New Orleans, einer Stadt mit Wasser und Sümpfen, der im August 2005 wegen Hurrikan Katrina das Wasser selbst "bis zum Hals" stand. So much for this week, liebe Grüße, Frank

wolfgang burkart vor drei Wochen
Hallo Christa, bei Micachu & the Shapes wird es noch prekärer, jedenfalls ein paar Zentimeter höher. Im Song SHIP heißt es: Wenn dir das Wasser bis zu den Lippen steigt. "When the water rises up to your lips" singt Mica Levi natürlich genauer gesagt. Mein Wunsch also: Micachu & the Shapes mit SHIP. Liebe Grüße, Wolfgang
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Alle Ausgaben

Die neuesten Ausgaben

Ausgabe vom 07.07.2022

Schätze

Ein Schatz, das kann vieles sein. Man denkt zunächst an Gold und Edelsteine, doch auch Kulturgüter zählen dazu: eine tote Sprache etwa, wie Gwenno Saunders mit ihrem neuen, passend betitelten Longplayer „Tresor“, unsere…
Weiterlesen >
Ausgabe vom 30.06.2022

Exzess

Die US-Band Automatic thematisiert auf ihrer neuen Platte „Excess“, unserem Album der Woche, die Wiederkehr des Immergleichen in der Konsumwelt und die Maßlosigkeit der zeitgenössischen Corporate Culture, in der alles i…
Weiterlesen >
Ausgabe vom 23.06.2022

Griechisches Alphabet

Die griechische Künstlerin Σtella verbindet auf „Up And Away“, unserem Album der Woche, die Pop- und Folk-Musik ihrer Heimat Griechenland mit zeitgenössischen Indie-Pop- und R&B-Vibes. Auch die Schreibweise ihres Pseudo…
Weiterlesen >

Kommentare

ralph vor 2 Stunden
Hay Christa…beim Thema „Schätze“ ist für mich die Liebe zur Familie und Freunde ganz vorne, aber da ist mir das musikalische Feld zu groß…bei der Assoziation zu Kulturgütern habe ich mich beim "Stone of scone“ verheddert, dem schottischen Krönungsstein "An Lia Fáil“, der bei seinen Streifzügen vor ein paar Jahrhunderten bestimmt auch dem "kornischen Dialekt“ begegnet ist. Das herzergreifende "Flower of Scotland" will ich aber gar nicht vorschlagen, nicht dass es wie in der Schule früher heißt „Thema verfehlt“. Deshalb nehme ich gerne den Ball von "tomwaits aka Frank" auf, gehe zum Film und schlage die Titelmelodie von Indiana Jones auf seiner Suche nach dem verlorenen Schatz vor „The Raiders March“ vom Komponisten John Williams…könnte nach der allseits bekannten Melodie ja ausgeblendet werden…als musikalisches Schätzchen fände ich "Gold Soundz" von Pavement auch schön…Viele Grüße Ralph

Wattacke vor 3 Stunden
Hallo Christa, fürs Schätze-Mixtape wünsche ich mir das beschwingte "Treasures of the Ancient World" von der New Yorker Band Bodega. Grüße nach Hamburg, Wolf

Ewald vor 8 Stunden
Hi Christa, "Schätze" verbinde ich mit dem Reichtum den wir in uns tragen und mit allen positiven Ereignissen in Verbindung bringen. Der sehr ruhige und besinnliche Song und Text "Treasure" von Above&Beyond,Zoe Johnston weckte während der Recherche dieses Gefühl in mir....deshalb liebe positive Vibes an alle Hörer. LG Ewald

Christo vor 19 Stunden
Liebe Christa, wie wäre es mit: "Drei Teile Gold" von Christian Brückner und dem Tim Isfort Orchester? Christian Brückner ist die Synchronstimme von Robert De Niro. In diesem Lied legt er einem geliebten Menschen alle Schätze dieser Welt zu Füßen. Berührend schön. In goldene Töne gegossene Poesie. Liebe Grüße, Christo

tomwaits vor einem Tag
Hi Christa (oder Henning?), Schätze will man ja nicht verlieren und beschützt sie deswegen auf vielfältige Weise, 'so the river will not drown it / so the highway won't take it / and the dust will not cover it / and the sun will not blind it / and the wind won't blow it away'. Das besingt Tom Waits im Song 'Tell Me' aus seinem bisher letzten Studioalbum 'Bad As Me' (2011). Alternativ schlage ich mit der "Old Shatterhand Melodie" die von Martin Böttcher komponierte Titelmusik des Films 'Der Schatz(!) im Silbersee' vor, der als erste Karl-May-Verfilmung vor genau 60 Jahren in die deutschen Kinos kam. Liebe Grüße, Frank

attacke vor einem Tag
Hallo Christa, musikalische "Schätze" (vor allem im Mixtape) gibt es viele. Ich wähle "The Doll" von Audiobooks, denn hier ist eine Puppe der größte Schatz, der einem kleinen Mädchen leider verloren geht. Außerdem lasse ich noch den "Gold Digger" von Kanye West ft. Jamie Foxx nach einem Goldschatz graben. Viele Grüße, Eddy

Otix vor einem Tag
Hallo Henning, ich wünsche mir von Josef Salvat „Diamonds“. Tolles Cover …. Ein musikalischer Schatz! LG von Otis … P.S. Schade, dass man im Mitgliederportal keine Bilder schicken kann… Am WE haben wir ein rauschendes Fest gefeiert und als Highlight ein Mixtape zum Thema „Sommer, Sonne, Kaktus“ veranstaltet…. 4,5 Stunden Gästewünsche mit Moderation und 4 DJ gespielt und Euer Logo war natürlich auch am Start… LG von Otis

wolfgang burkart vor 2 Tagen
Hallo Henning, der Schatz des Mammuts ist sein Elfenbein. Mammutelfenbein ist das älteste plastische Material der Kunst- und Kulturgeschichte. Bereits die Eiszeitmenschen fertigten aus Mammutstoßzähnen Werkzeuge, Schmuckstücke und Figuren. Heutzutage zurecht verteufelt. Wie auch immer. Ich wünsche mir IVORY von ALEX IZENBERG. Liebe Grüße, Wolfgang.

ChristaHerdering vor 2 Tagen
Vielen Dank für Eure Anekdoten und Vorschläge zu diesem "exzessiven" Thema :-) Wünsch euch einen guten Start in die Woche!

ralph vor einer Woche
Hay Christa…bei „Exzess“ denke ich musikalischerweise an ein Konzerterlebnis im Gebäude 9 in Köln. Ich meine es war 2002 als „...and you will know us by the trail of dead“ mit Ihrem Album „source tags and codes“ auf Tour waren und einen absolut exzessiven Auftritt hingelegt, Ihr Equipement auf der Bühne zerlegt und dennoch weiter geheizt hatten. Erinnern kann ich mich nicht mehr bei welchem Song es am Heftigsten war, aber für das „Exzess-Mixtape" schlage ich deren Song „days of being wild“ vor…Viele Grüße Ralph

Wattacke vor einer Woche
Hi Christa, wenn 2 Prosecco zum Exzess auf dem allsonntäglichen "Tanzte von unten" führen, ist man vermutlich bei "Human Abfall" angekommen, meinem Wunsch für dieses Mixtape. ProntoPronto-Grüße sendet Wolf - P.S. Mit dem aktuellen Automatic-Album habt ihr für mich ins Schwarze getroffen. Unglaublich coole Live-Band

Vollo vor einer Woche
Hallo Christa, ich habe exzessiv nachgedacht und bin letztendlich nicht auf einen Song gestoßen, sondern auf einen exzessiven Sammler und zwar auf Thurston Moore, der dafür bekannt ist, eine unglaublich große Schallplattensammlung zu besitzen. Insbesondere soll seine Free Jazz Vinylsammlung sehr beeindruckend sein. Ich wünsche mir den Song „Hashish“ in der Annahme, dass er in diesem Bereich die Nerven behält. Volker

paul.r vor einer Woche
Hi Christa, nach ewigem Grübeln kam doch noch ein Geistesblitz: <Halt mich fest ich werd verrückt> von Trio. Ein musikalischer Exzess. Grß Paul

Ewald vor einer Woche
Hi Christa,im Jugend wie auch manchmal im Erwachsenen Alter exzessiv ausschweifend über das Maß hinaus schießende Lebens und Verhaltensweisen an den Tag zu legen bedeutet nun mal "Leben"....deshalb wünsche ich mir von Sido und Monchi "Leben vor dem Tod" LG Ewald

Otix vor einer Woche
Jo Christa, die Wünsche von Eddy find ich super!!! LG and Fight for your Right … jeppiyaeh… LG von Otis

attacke vor einer Woche
Hallo Christa, meine Wünsch zum "Exzess" sind "Fight For Your Right" von den Beastie Boys oder "Remmidemmi" von Deichkind. Yippie Yippie Yeah. Eddy

mamome vor einer Woche
Habe gerade gesehen, Chuckamuck haben eine neue Single draußen: Die ewige Party. Viele Grüße Martin

René_aus_Görlitz vor einer Woche
Hi Christa, hier zwei Songs zum Thema (Trink)exzess: "Saufen" von Funny van Dannen und "Party Til You Puke" von Andrew W.K. Sommerliche Grüße!

sim vor einer Woche
Hallo Christa, zwei Vorschläge hab’ ich: „Overload Damage“ - The Death Set oder „Heads Will Roll“ - Yeah Yeah Yeahs :) Ahoi Silke

Christo vor einer Woche
Liebe Christa, der Exzess braucht: Bass, Bass und den Sound aus Hamburg City. "Türlich, Türlich (sicher, Dicker)" von Das Bo bringt es auf den extatischen Punkt. Liebe Grüße, Christo

Otix vor einer Woche
Hallo Christa, ich wünsche mir, da die exzessive Urlaubszeit bevorsteht, von Schnipo Schranke „Cluburlaub“ …. Hammersong, witzig und geil!!! LG und lass es eskalieren von Otis

wolfgang burkart vor einer Woche
Hallo Christa, Buffalo Daughter fanden die Inspiration für den Song "Global Warming Kills Us All", nachdem sie die intensive Sommerhitze 2018 durch exzessives Schwitzen erlebt hatten. Das ist mein Wunsch für diese Woche! Liebe Grüße, Wolfgang

tomwaits vor einer Woche
Hi Christa, da fällt (bestimmt nicht nur) mir als Erstes ein: "Yello - You Gotta Say Yes To Another Excess" von ihrem legendären gleichnamigen 1983er Album. Das ist mein Wunsch für diese Woche! Liebe Grüße, Frank P.S. Eine gute Gelegenheit, sich wieder mal Spinal Tap mit ihren exzessiven Amps anzuschauen, die bis 11(!) gehen :-) -> https://www.youtube.com/watch?v=KOO5S4vxi0o .

ChristaHerdering vor zwei Wochen
Hallo Volker, ja, hat mir auch Spaß gemacht :-) Danke fürs Mitmachen und schönes Restwochenende!

Vollo vor zwei Wochen
hallo christa, das war eine schöne idee, sich am alphabet abzuarbeiten. mogwai und the beta band waren für mich die schönsten "Buchstaben" der sendung neben vielen weiteren mir bis dato unbekannten songs. danke.

neutrino vor zwei Wochen
"Fun-Fact" nach etwas Recherche: irgendwas von "The Chi-Lites" ;-) oder Experimentelles von Minus Delta t Hellas neutrino

ralph vor zwei Wochen
Hay Christa…zum Mixtape „Griechisches Alphabet“ möchte ich „Gamma Knife“ von King Gizzard & The Lizard Wizard vorschlagen und als Instrumental-Song könnte ich mir "Hyper Gamma Spaces“ von Alan Parsons Project vorstellen…Viele Grüße Ralph

Christo vor zwei Wochen
Liebe Christa, wie wäre mit "Pi" von Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi. Eine Hymne auf die Zahl Pi und somit auch auf den sechzehnten Buchstaben des griechischen Alphabets.

schwermatrose_ vor zwei Wochen
Moin Christa! Wie wäre es mit der Beta Band und ihrer Nummer "B + A"? Ich würd' mich freuen. Ahoi, Schwermatrose

Otix vor zwei Wochen
Hallo Christa, es gibt ja auch Autos, die nach einem griechischen Buchstaben benannt wurden, so auch den Opel Omega… den Marteria und Kasper in ihrem Song „Omega“ besingen…. LG von Otis

tomwaits vor zwei Wochen
Moin moin, ich wünsche mir den sinnfreien (Disco-)Titel "Ayayaya" der Marburger Kraut(?)rock(!)band 'EPSILON' aus dem Jahr 1976. Und als Alternative "Sophie Hunger - ALPHA Venom [Halluzinationen, 2020]". Liebe Grüße, Frank

paul.r vor zwei Wochen
Hi Christa, mehr griechische Buchstaben als in einem griechischen Lied gehen nicht, deshalb: <Parapono> von Themis Karamouratidis (Παράπονο - Θέμης Καραμουρατίδης). Um den Nachnamen auszusprechen brauche ich mindestens zwei Anläufe und griechische Vornamen klingen stets als seien die Träger direkt einer Sage entstiegen. Grß Paul

peter_schroeder vor zwei Wochen
Birth Control Gamma Ray. Ein Highlight meiner Jugend... Herzliche Grüsse Peter

sim vor zwei Wochen
Hey Christa! „Alpha“ von Michael Mayer lief mal in der Sendung Tiefenschärfe und steht in meiner Playlist zum Thema >Griechisches Alphabet< on top - gitarrenmäßig würde ich „Alphabet“ von shame vorschlagen - my favourite :) Ahoi Silke

George vor zwei Wochen
Hallo Christa, ich wünsche mir Forever young von Bob Dylan. Alphaville hatten es gewagt ein Lied unter dem gleichem Titel zuveröffentlichen und erreichen damit niemals den Delta Quadranten in dem Bob Dylan lebt.

wolfgang burkart vor zwei Wochen
Hallo Christa, also, das hätte ich nicht gedacht. Mein Wunsch wurde schon gewünscht. Auch ich bin für den Elbe-Delta-Blues von Snøffeltøffs. Dickes Lob an Martin für seine Vorreiterrolle. Liebe Grüße, Wolfgang

Vollo vor zwei Wochen
Hallo Christa , ich wünsche mir von den Silver Jews „New Orleans“ mit der Zeile „There‘s something on this Earth that comes back again: alpha….delta…gamma“ Das Debutalbum der Silver Jews bestehend aus David Berman nebst Stephen Malkmus und Nastanovich von Pavement aus dem Jahr 1994 ist zeitlos. Ich wünschte mir, David Berman würde wiederkommen… vermisse ihn und seine Musik doch sehr. Vollo

mamome vor zwei Wochen
Hallo Christa, habe irgendwann mal bei euch in einer Sendung den Elbe-Delta-Blues von Snøffeltøffs gehört. Der war lässig, den schlage ich vor. Viele Grüße Martin

attacke vor zwei Wochen
Hallo Christa. Beim Thema "Griechisches Alphabet" wähle ich den Buchstaben Δέλτα. Hierfür drücke ich die Tastenkombination ALT-J auf der englischen Mac-Tastatur und wünsche mir von ihnen "Breezeblocks". Viele Grüße, Eddy

ChristaHerdering vor zwei Wochen
Hallo Mark, freut mich und danke! Auch allen, die hier kommentiert und sich Songs gewünscht haben. Bis bald im Mixtape & eine schöne Woche!

MarkKowarsch vor zwei Wochen
Liebe Christa! Frühstück mit dem Mixtape! Lassie Singers, Superpunk, Sleaford Mods, Die Türen, eine exzellente Auswahl toller und schmissiger Hits! Well done - so wie mein Frühstückssteak!

Wattacke vor drei Wochen
Liebe Christa, "the dripping tap" liefert musikalischen Bombast, in dessen Verlauf man kaum mehr überblickt, ob man nun gleich ertrinkt oder verdurstet (in denen Fällen steht einem das Wasser bis zum Hals). Typisch King Gizzard and thhe Lizard Wizzard. Eine australische Anspielung auf Klimawandel-induzierte Dürren? Unter moshenden Freunden ganz nebenbei DER deklarierte Song des diesjährigen PrimaveraSound Festivals in Barcelona. Passt ins Mixtape leider nur an genau eine Stelle. Drip drip from the tap, don't slip, Wolf

paul.r vor drei Wochen
Hi Christa, zu allererst fiel mir Udo Lindenberg mit <Andrea Doria> ein. Noch besser gefiel mir jedoch <One of our submarines> von Thomas Dolby. Auch die ergreifende Ballade <Louisiana> von Randy Newman in der Interpretation von Aaron Neville würde passen. Grß Paul

ralph vor drei Wochen
Hay Christa…steht uns nicht Allen das Wasser bis zum Hals? Bei diesem allumfassenden Thema musste ich zuerst an Filme denken…im Speziellen an „Pulp Fiction“, in dem sich die Protagonisten ja meist selbst in den Schlamassel reiten…den Instrumental-Opener „Misirlou“ des Filmsoundtracks möchte ich für diese Ausgabe des Mixtapes vorschlagen. Gerne auch in der Version der Surfer Boys, die für mich noch etwas schmissiger als die Originalversion von Dick Dale & His Del-Tones kommt…Alternativ ist mir auch Kae Tempest mit Ihrem wohltuenden „Hold your Own“ eingefallen…Viele Grüße Ralph

Christo vor drei Wochen
Liebe Christa, wie wäre es mit "Man kann einen ehrlichen Mann nicht auf seine Knie zwingen" von Superpunk? Gerade wenn einem bzw. auch einer ehrlichen Frau das Wasser bis zum Hals steht, braucht es diese mutmachende Hymne der Selbstgewissheit. Liebe Grüße, Christo

mamome vor drei Wochen
Die Lassie Singers mit Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs. Gruß Martin

attacke vor drei Wochen
Hallo Christa, wenn einem das "Wasser bis zum Hals" steht, dann sind die Probleme groß und davon erzählen Ja, Panik in "Trouble". Michael Kiwanuka macht hingegen wieder Mut mit "You Ain't The Problem". Also Kopf hoch und auf ein schönes Mixtape hoffen ;-). Viele Grüße, Eddy

peet_the_sweet vor drei Wochen
"Rusalka, Rusalka / Wild Rushes" von den Decemberists ist ein Lied, in dem die Hauptfigur an einer Stelle das Wasser bis zum Hals steht. Er geht aber weiter, verlockt von einem Wasserwesen und ertrinkt. Ein weiterer Song der mir einfällt ist "Waist Deep in the Big Muddy" von Pete Seeger, über ein Platoon die vom Captain gezwungen wird durch einen Fluss zu ziehen. Der Captain geht voran und ertrinkt, während der rest sich unter dem Sargent wieder zurück ins Trockene zieht.

tomwaits vor drei Wochen
Moin moin! 1) Meine erste Song-Assoziation war "Here Comes The Flood" von Peter Gabriel - in der Version mit Robert Fripp auf dessen LP 'Exposure' von 1979. 2) Wenn es um Fluten geht, passt natürlich auch der "Backwater Blues" von Bessie Smith, in dem sie über die verheerende Mississippiflut von 1927 singt. 3) Letzte Assoziation: "Tom Waits - Jockey Full Of Bourbon [Rain Dogs, 1985]" mit dem Refrain 'Hey little bird / Fly away home / Your house is on fire / Your children are alone'. Mit diesem Song hat Jim Jarmusch die Anfangssequenz seines Films 'Down By Law' von 1986 unterlegt, in dem Waits selbst einen der drei Protagonisten spielt, denen das Wasser bis zum Hals steht. Der Film spielt dann bezeichnenderweise auch noch in New Orleans, einer Stadt mit Wasser und Sümpfen, der im August 2005 wegen Hurrikan Katrina das Wasser selbst "bis zum Hals" stand. So much for this week, liebe Grüße, Frank

wolfgang burkart vor drei Wochen
Hallo Christa, bei Micachu & the Shapes wird es noch prekärer, jedenfalls ein paar Zentimeter höher. Im Song SHIP heißt es: Wenn dir das Wasser bis zu den Lippen steigt. "When the water rises up to your lips" singt Mica Levi natürlich genauer gesagt. Mein Wunsch also: Micachu & the Shapes mit SHIP. Liebe Grüße, Wolfgang
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.