Sendungen

Mixtape der Hörer*innen

ByteFM: Mixtape der Hörer*innen

Wöchentlich | Donnerstag 19 - 20 Uhr
Wiederholung: Wöchentlich | Sonntag 14 - 15 Uhr
Computer, Strände, Lieblingskollaborationen oder -cover? Das ByteFM Mixtape ist die Sendung mit Euren Songs zu einem Thema – oft ausgehend von unserem aktuellen Album der Woche.

Wünscht Euch Songs auf Facebook-Seite oder schreibt uns eine Mail an radio@byte.fm.

Mitglieder im Verein "Freunde von ByteFM" können auch direkt auf dieser Seite im Kommentarfeld ihren Wunsch loswerden.

Zusammengestellt wird die Sendung abwechselnd von Christa Herdering & Henning Tudor-Kasbohm.

Genres

Anything Goes

Kommentare

tomwaits vor 19 Stunden
elisa gabbai! da werden erinnerungen wach - danke an paul und alle anderen für‘s wünschen und an christa für‘s spielen. :-) frank

ralph vor einem Tag
Hay Christa…aus dem großen Kanada wünsche ich mir den großen Musiker Neil Young, geboren 1945 in Toronto, mit „Rockin in the Free World“ und alternativ den Song „Cemetery Breeding“ von der aus Vancouver stammenden Band Black Mountain …Viele Grüße Ralph

sim vor einem Tag
Hey Christa, auf die Schnelle drei Ideen: Peter Kernel - „Kanada“ / NoMeansNo - „Now“ / Gus Englehorn - „My Own Paradise“ :) Viele Grüße Silke

paul.r vor einem Tag
Hi Christa. Mark Berube macht in Montreal Musik, der größten francophonen Stadt Kanadas. Trotzdem singt er<Tailored To Fit> auf Englisch. Als Alternative eine Herschmerz-Melodie meiner Eltern. <Winter in Kanada> von Elisa Gabbai. Grß Paul

tomwaits vor einem Tag
moin moin, ich wünsche mir von der kanadischen inuk tanya tagaq den titelsong ihres 2022er albums "tongues". liebe grüße, frank

Wattacke vor 2 Tagen
Hallo Christa, zum Thema Kanada fallen mir sofort "Boards of Canada" ein. Die Boards kommen zwar genausowenig aus Kanada, wie "Metz" aus dem Lothringen kommen, dafür ist "Dayvan Cowboys" ein Stück, das wunderbar die Weiten eines klirrend kalten, sonnigen Tagesanbruchs in Kanada aufzieht. Ideal zum Eintauchen, finde ich. Viele Grüße, Wolf

lottemann vor 2 Tagen
Moin Christa, mein Vorschlag zum Thema ist hoffentlich nicht zu getragen: Ich wünsche mir "Reach for the dead" von Boards of Canada vom 2013er Album Tomorrow's harvest. Viele Grüße von Marc!

attacke vor 2 Tagen
Hallo Christa, "Kanada" ist ein weites Feld an fantastischen KünstlerInnen/Bands. Ich wünsche mir Mocky "Sweet Music" oder Arcade Fire "Neighborhood #2 (Laïka)". Viele Grüße Eddy

Christo vor 2 Tagen
Liebe Christa, die meist noch intakte Natur Kanadas assoziiert in mir - unendliche Weiten, schneebedeckte Berge, goldschimmernde Wälder und Flüsse voller Lachse. Wie wäre es mit: "Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf" von Tomte? Liebe Grüße, Christo

wolfgang burkart vor 2 Tagen
Und nochmal ich. Im Song Complainte pour Ste-Cathérine von Kate & Anna McGarrigle geht es auch um Eishockey, passend zum Themenfoto. Außerdem wird über die hohen Gaspreise gesungen. Der Song stammt aus dem Jahr 1975! Liebe Grüße, Wolfgang

wolfgang burkart vor 2 Tagen
Zu Vollos Beitrag und dem taz-Rätsel. Ja, in Kanada ist kaaner da und man kommt dorthin mit weng Koffer. ;- ) Gruß, Wolfgang

wolfgang burkart vor 2 Tagen
Hallo Christa, wieder einmal wähle ich einen Titel aus einer LateNightTales-Compilation. Schön, dass die Band Metronomy, als Kuratoren, an die kanadischen Schwestern Kate & Anna McGarrigle gedacht haben. Anlass auch, an die leider schon verstorbene Kate McGarrigle, Mutter von Rufus Wainwright, zu erinnern. In der Late-Night-Kompilation sind die beiden Schwestern mit dem Song „Complainte pour Ste-Cathérine“ vertreten, in dem sie eine Anekdote zum Besten geben, die sich in der Hauptgeschäftsader der Innenstadt von Montreal (Quebec) abspielt. Mehr Kanada geht nicht. Liebe Grüße, Wolfgang

Vollo vor 3 Tagen
Hi Christa, meine Assoziation zum Thema: die lange Liste toller kanadischer Musiker und Bands, die mir spontan einfallen. Ich wünsche mir „Modern guy“ von der Band Death from above 1979. Im TAZ Rätsel hieß es damals: Land in dem keiner wohnt: Kanada … ich erinnere mich 25 Jahre später immer noch daran… Gruß Volker

Otix vor 3 Tagen
Hallo Christa, vor langer Zeit war ich mal 8 Wochen in Kanada… tolles Land… und diesbezüglich wünsche ich mir von The Tragically Hip „Little Bones“ oder „Twist my Arm“ … der leider schon verstorbene Sänger Gord Downie war auf der Bühne unglaublich … irre … würde ich sagen… LG von Otis und allen einen schönen Indian Summer…

Otix vor 3 Tagen
Hallo Christa, wo bleibt das Thema? Soll die Community helfen? 🙃

Alexander_aus_Genf vor einer Woche
Ach wie schade, dass ich mich erst heute wieder einklinke, jetzt sind die Faxen schon gelaufen (aber schön war's!). Sonst hätte ich den Song der Iserlohner NDW-Band Zoff aus dem Jahr 1981 vorgeschlagen, der ja genauso heisst wie euer Thema: "Faxen machen" - : "Faxen machen / ist bei dir nich mehr drin / Du bist ja so normal / das is ja nich normal / Faxen machen / über deine eigne Doofheit lachen / Ausflippen / kannst du dir nich mehr leisten / Faxen machen / ist bei dir nich mehr drin / Und ich bin verlassen / von allen guten Geistern" - Aber Schluss jetzt mit den Fisematenten, und liebe Grüsse von Alexander aus Genf

ralph vor einer Woche
Hay Henning, bei den ersten Alben der Neo-Prog-Rock Band Marillion war das Motiv eines Harlekins zentrales Thema der Cover-Artworks und deren Sänger Fish trat bei Konzerten in den Anfangsjahren häufig mit geschminkter Gesichtmaske auf. Punch and Judy ist ein in England sehr bekanntes, traditionelles, meist mit Handpuppen gespieltes Puppentheater und ein gleichnamiger Song auf dem zweiten Album „Fugazi“ der Band aus dem Jahr 1984, den ich für die „Faxen-Machen-Mixtape-Bühne“ vorschlage. Grüße Ralph

mamome vor einer Woche
Guten Abend Henning, mein Vorschlag "Comedy" von Koljah und Danger Dan. Es besteht textlich aus lauter Witzanfängen. Gruß Martin

sim vor einer Woche
Hey Henning, Atom & His Package - „Undercover Funny“ :) beep beep ;-) Silke

Wattacke vor einer Woche
Hi Henning, zum Thema Faxen machen, sollte meines Erachtens unser Freund Frank Möller dringend zu Worte kommen. In Autobiographie einer Heizung erinnert sich Knarf Rellöm an einen ganzen Strauß von Möglichkeiten, wie man Faxen machen kann. Mit Grüßen an Frank. HUAH!, Wolf

Christo vor einer Woche
Moin Henning, wie wäre es mit "Fratzengulasch" des Hamburger Tanzmusikprojekts - Die Vögel. Mense Reents von den Goldenen Zitronen sowie Ebba und Jakobus Durstewitz von JaKönigJa geben mit diesem surreal-dadaistischen Titel den Anstoß, sich und die Dinge dieser Welt nicht immer so ernst zu nehmen. Jeder könnte mit einem eigenen ausgedachten Pferd aus Vögeln und aus Stein über die Tanzfläche zu galoppieren ... Liebe Grüße, Christo

tomwaits vor einer Woche
moin moin, 1) wolfgang amadeus mozart hat mit seinem „musikalischen spass“, kv 522, definitiv faxen gemacht https://de.wikipedia.org/wiki/Ein_musikalischer_Spaß - ich wünsche mir daraus den 4. satz (presto) in der aufnahme von nicolaus harnoncourt und dem concentus musicus wien. 2) tom waits macht im song „kommienezuspadt“ (aus dem album alice von 2002) faxen mit der deutschen sprache. 3) „doch niemand liess der clown, der clown, in sein herz hinein schaun…“: heinz rühmann - der clown. diese drei wünsche hätte ich diese woche natürlich gerne gefaxt :-)! liebe grüße, frank

paul.r vor zwei Wochen
Hi Henning, ich musste ein bisschen grübeln um Titel zu finden, die nicht NUR albern sind, sondern musikalisch in's ByteFM Portfolio passen. Da wären <Fun for me> von Moloko, oder Duffo mit <Give me back my brain> (dessen Auftritte waren weird!) und noch die fantastischen B52's mit <Rock Lobster>. Grß Paul

attacke vor zwei Wochen
Hallo Henning, ich hab die Faxen dicke und wünsche mir "It's Not Funny Anymore" von Hüsker Dü ;-). Viele Grüße, Eddy

wolfgang burkart vor zwei Wochen
Hallo Henning, "She told a joke and I forgot I was sad" singt der kalifornische Musiker Simi Sohota mit seiner Band Healing Potpourri. Wäre schön wenn der Song "Think About Us"., der die Bespaßung durch Freund*innen oder durch überraschende, spaßige Situationen thematisiert, in der Sendung Platz findet. Offenbar sind diese Späße als Aufmunterung nach einer Trennung gedacht. Mein Wusch also:Healing Potpourri mit "Think About Us". Liebe Grüße. Wolfgang

Vollo vor zwei Wochen
Hallo Henning, wo gefaxt wird , da wird gelacht, sag ich ja immer. Faxenmacher Helge Schneider fällt mir sofort ein.. Die Zeile „Schüttel Dein Haupthaar für mich“ aus dem Song „Es gibt Reis Baby“ gehört zu meinem Sprachgebrauch so wie „ich weiß du findest mich scheisse“ . Neben Helge ausnahmsweise mal ein weiterer Wunsch: die Bandmitglieder von Whirlpool Production machten bei der Aufnahme von „From Disco to Disco“ bestimmt Faxen. Ich kenne keinen Song, in dem so herrlich gelacht wird. Wie auch immer. „Ich hab Ihnen das doch schon rüber gefuckt“ ist Realsatire, die ich mal einen Kollegen habe sagen hören. Gruß aus Aachen, Volker faxend ab.

Otix vor zwei Wochen
Hallo Henning, ich wünsche mir von Keimzeit „Hofnarr“ mit der schönen Textzeile … Ich bin Hofnarr in euerm Königreich. Ich tanze und singe, ihr lacht vielleicht. Ich mach kalte Herzen warm, Warme weich. Ich bin Hofnarr in euerm Königreich…. Bis Donnerstag dann … LG von Otis

ChristaHerdering vor zwei Wochen
Vielen Dank Eddy ;-) Und auch allen anderen fürs Wünschen und Kommentieren!! 🙌 🙌

attacke vor zwei Wochen
Danke für die Sendung Christa. Wie erwartet kam wieder große Euphorie auf. Live und auch beim Nachhören im Archiv, mit einem passendem Hidden-Track als Abschluss. Da ist es mal wieder sehr schön, dass man als Freund von ByteFM in den Genuss dazu kommt. Viele Grüße, Eddy

jjeglinski vor zwei Wochen
Hey Christa, ich würde mich sehr über den Track "Euphoria or Everyone on Earth Is so Beautiful" von Bart Davenport freuen! Beste Grüße Johannes

Wattacke vor zwei Wochen
Hallo Christa, beim Thema Euphorie hat es bei mir sofort gekribbelt. Ich dachte an durchtanzte (Sterne;-)nnächte und das unglaublich schöne Gefühl, das aufkommt, wenn bei erhebender House Musik die Sonne aufgeht. Open Air, oder es mit dem Tracktitel von NTO auszudrücken: "Plein Air". Vielleicht passts. Gruß Wolf

Christo vor zwei Wochen
Liebe Christa, Euphorie, ekstatische Hochstimmung und einen Hauch halluzinierender Begeisterung gibt es natürlich auf der "Mutter aller Parties" von PeterLicht. Oder alternativ auf unserer wöchentlichen Mixtape-Party ... Liebe Grüße, Christo

paul.r vor drei Wochen
Hi Christa, durch das Gitarrenriff am Anfang wird man direkt mitgezogen - zack - Euphorie! <Just let the music speak> von Santana aus dem Album Viva Santana! Grß Paul

tomwaits vor drei Wochen
Moin moin, ich schliesse mich allen an, die ByteFM mit Euphorie gleichsetzen, und wünsche mir (heute etwas mainstreamiger): 1) den Siegertitel des ESC 2012: "Loreen - Euphoria", 2) einen für die 2. Staffel der HBO-TV-Serie 'Euphoria' komponierten Titel: "James Blake feat. Labirinth - (Pick Me Up) Euphoria", 3) und ('man sagt oft nichts und redet viel / im Fieberwahn, im Hochgefühl(!)') "Grönemeyer - Unfassbarer Grund [Schiffsverkehr, 2011]" . Liebe Grüße, Frank

attacke vor drei Wochen
Hallo Christa, "Euphorie" ist für mich Musik auf ByteFM mit Freunden. Dieses Gefühl vermitteln Jamie xx mit seinen Freunden Young Thug + Popcaan, wenn sie singen "I Know There's Gonna Be (Good Times)". Als 2ten Wunsch schicke ich Gorillaz feat. De La Soul mit "Feel Good Inc." ins Rennen. Die haben direkt eine Firma zum Thema gegründet, Viele Grüße, Eddy

sim vor drei Wochen
Hey Christa, ich mach’s mal kurz: The Wirtschaftswunder - „Anruf Schallplattenfirma“ ;-) oder Rocko Schamoni - „The Diskoteer (Remix by DJ Koze)“ !!! oder Zymt - „Die Magie der Pharmazie“ !!! Viele Grüße von Wolke sieben - leicht euphorisiert vom besten Aufputschmittel der Welt -> Musik :))) Ahoi Silke

wolfgang burkart vor drei Wochen
Hallo Christa, ich schlage eine interessante Zusammenarbeit vor: Trümmer und Erobique. Genauer gesagt: Trümmer feat. Erobique mit Wo ist die Euphorie?. Ich wünsche uns euphorische Momente während der kommenden Mixtape-Sendung. Liebe Grüße, Wolfgang

Vollo vor drei Wochen
Hallo Christa, ich gehe in dieser Woche einmal mit acidlastigem Minimal Techno ins Wunschrennen. Jürgen Paape mit "How great thou art" soll es sein, denn "Wie großartig Du bist" ist doch nun wrklich eine euphorischer Titel, für einen Song. Ob er mit diesem Lied Gott preist oder einen normalen Menschen entzieht sich meiner Kenntnis, tut aber auch nicht zur Sache, Hauptsache Begeisterung bitte. Vollo

Otix vor drei Wochen
Hallo Christa, ich wünsch mir „Euphoria“ von Dianna Lopez… Dir und allen Hörer/innen eine euphorische Sendung. LG von Otis

sim vor drei Wochen
Neben „Motor City“ ist Detroit auch „Techno City“ - dazu fällt mir eine split single ein: „Lost Love“ wurde von The Dirtbombs und „Pray for Pills“ wurde von ADULT. gecovert. Dieses Stück gibt’s vermutlich nur auf Vinyl aber die Originalversion „Lost Love“ von ADULT. finde ich auch super :)

sim vor drei Wochen
The Detroit Cobras - „Bye Bye Baby“ ist eine Coverversion, die im Original von Mary Wells (aus Detroit) stammt. Es war ihre erste Hit-Single, die 1961 beim Detroiter Plattenlabel Motown erschienen ist :)

attacke vor drei Wochen
Hallo Henning, der Bundesstaat Wisconsin liegt im "Mittlerer Westen" der USA und die beste Band aus der Hauptstadt Milwaukee sind Violent Femmes. Passend zum Wetter (im Mittleren Westen?) wünsche ich mir von ihnen "I hear the Rain" oder "Blister in the Sun". Viele Grüße aus Nord(rhein)-West(falen), Eddy

Otix vor drei Wochen
… toller Wunach von Ralph ♥️♥️♥️

ralph vor drei Wochen
Hay Henning…"maybe things will be better in CHICAGO“ shouted und röhrt Tom Waits. Diesen Song würde ich gerne im „Mittlerer Westen-Mixtape“ hören. Bei Interesse kann man auf Youtube dazu einen grandiosen Auftritt in einer „Letterman-Show“ aus dem Jahr 2012 sehen..Grüße Ralph

Christo vor drei Wochen
Moin Henning, wie wäre es mit dem "St. Louis Blues" in der Version von Nat King Cole? Seine Interpretation ist wie ein geliebter Mensch, der sich von einer neuen, sehr schönen Seite zeigt. Liebe Grüße, Christo

klausa vor drei Wochen
Henrik Schwarz - Chicago

sim vor vier Wochen
Hey Henning, mein erster Gedanke war: Detroit + The Dirtbombs - bei „Motor City Baby“ gibt’s im Titel sogar einen Bezug zur „Stadt der Motoren“ :) Ahoi Silke

tomwaits vor vier Wochen
Hi Henning, ich wünsche mir "Tom Waits - Johnsburg, Illinois [Swordfishtrombones, 1983]". Johnsburg, Illinois, ist der Geburtsort seiner Frau Kathleen Brennan, für die er dieses nur 90 Sekunden lange Liebesliedkonzentrat geschrieben hat. Es geht um eine Art Georgraphie der Liebe: Wenn man jemanden liebt, wird sie/er der Ort, wo man hingehört. Liebe Grüße (wie Otix aus dem Südwesten), Frank

mamome vor vier Wochen
Hallo Henning, mein Vorschlag "The Devil came from Kansas" von Procol Harum. Gruß Martin

mariusmagaard vor vier Wochen
Beim Midwest-Emo ist ja der mittlere Westen schon im Genrenamen, also: Cap'n Jazz mit "Oh Messy Life"!
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Alle Ausgaben

Die neuesten Ausgaben

Ausgabe vom 06.10.2022

Kanada

Auf seiner LP „Misery“, unserem Album der Woche, gießt der kanadische Musiker Ekkstacy negative Gefühle in treibende Shoegaze-Wave-Goth-Songs. Diese thematisieren ein Leid, das so weit und fac…
Weiterlesen >
Ausgabe vom 29.09.2022

Faxen machen

In coronabedingter Isolation begann Sofie Royer, sich zu Hause als Clown zu verkleiden. Erst nur zur Bespaßung ihrer Freund*innen während des Videocalls, später auch für Live-Konzerte. „Das wa…

Weiterlesen >
Ausgabe vom 22.09.2022

Euphorie

Mit ihrem 13. Longplayer „Hallo Euphoria“, unserem Album der Woche, lehnen sich Die Sterne ganz schön weit aus dem Fenster. Denn angesichts des wenig erhebenden Weltgeschehens der letzten Zeit ist Eupho…

Weiterlesen >

Kommentare

tomwaits vor 19 Stunden
elisa gabbai! da werden erinnerungen wach - danke an paul und alle anderen für‘s wünschen und an christa für‘s spielen. :-) frank

ralph vor einem Tag
Hay Christa…aus dem großen Kanada wünsche ich mir den großen Musiker Neil Young, geboren 1945 in Toronto, mit „Rockin in the Free World“ und alternativ den Song „Cemetery Breeding“ von der aus Vancouver stammenden Band Black Mountain …Viele Grüße Ralph

sim vor einem Tag
Hey Christa, auf die Schnelle drei Ideen: Peter Kernel - „Kanada“ / NoMeansNo - „Now“ / Gus Englehorn - „My Own Paradise“ :) Viele Grüße Silke

paul.r vor einem Tag
Hi Christa. Mark Berube macht in Montreal Musik, der größten francophonen Stadt Kanadas. Trotzdem singt er<Tailored To Fit> auf Englisch. Als Alternative eine Herschmerz-Melodie meiner Eltern. <Winter in Kanada> von Elisa Gabbai. Grß Paul

tomwaits vor einem Tag
moin moin, ich wünsche mir von der kanadischen inuk tanya tagaq den titelsong ihres 2022er albums "tongues". liebe grüße, frank

Wattacke vor 2 Tagen
Hallo Christa, zum Thema Kanada fallen mir sofort "Boards of Canada" ein. Die Boards kommen zwar genausowenig aus Kanada, wie "Metz" aus dem Lothringen kommen, dafür ist "Dayvan Cowboys" ein Stück, das wunderbar die Weiten eines klirrend kalten, sonnigen Tagesanbruchs in Kanada aufzieht. Ideal zum Eintauchen, finde ich. Viele Grüße, Wolf

lottemann vor 2 Tagen
Moin Christa, mein Vorschlag zum Thema ist hoffentlich nicht zu getragen: Ich wünsche mir "Reach for the dead" von Boards of Canada vom 2013er Album Tomorrow's harvest. Viele Grüße von Marc!

attacke vor 2 Tagen
Hallo Christa, "Kanada" ist ein weites Feld an fantastischen KünstlerInnen/Bands. Ich wünsche mir Mocky "Sweet Music" oder Arcade Fire "Neighborhood #2 (Laïka)". Viele Grüße Eddy

Christo vor 2 Tagen
Liebe Christa, die meist noch intakte Natur Kanadas assoziiert in mir - unendliche Weiten, schneebedeckte Berge, goldschimmernde Wälder und Flüsse voller Lachse. Wie wäre es mit: "Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf" von Tomte? Liebe Grüße, Christo

wolfgang burkart vor 2 Tagen
Und nochmal ich. Im Song Complainte pour Ste-Cathérine von Kate & Anna McGarrigle geht es auch um Eishockey, passend zum Themenfoto. Außerdem wird über die hohen Gaspreise gesungen. Der Song stammt aus dem Jahr 1975! Liebe Grüße, Wolfgang

wolfgang burkart vor 2 Tagen
Zu Vollos Beitrag und dem taz-Rätsel. Ja, in Kanada ist kaaner da und man kommt dorthin mit weng Koffer. ;- ) Gruß, Wolfgang

wolfgang burkart vor 2 Tagen
Hallo Christa, wieder einmal wähle ich einen Titel aus einer LateNightTales-Compilation. Schön, dass die Band Metronomy, als Kuratoren, an die kanadischen Schwestern Kate & Anna McGarrigle gedacht haben. Anlass auch, an die leider schon verstorbene Kate McGarrigle, Mutter von Rufus Wainwright, zu erinnern. In der Late-Night-Kompilation sind die beiden Schwestern mit dem Song „Complainte pour Ste-Cathérine“ vertreten, in dem sie eine Anekdote zum Besten geben, die sich in der Hauptgeschäftsader der Innenstadt von Montreal (Quebec) abspielt. Mehr Kanada geht nicht. Liebe Grüße, Wolfgang

Vollo vor 3 Tagen
Hi Christa, meine Assoziation zum Thema: die lange Liste toller kanadischer Musiker und Bands, die mir spontan einfallen. Ich wünsche mir „Modern guy“ von der Band Death from above 1979. Im TAZ Rätsel hieß es damals: Land in dem keiner wohnt: Kanada … ich erinnere mich 25 Jahre später immer noch daran… Gruß Volker

Otix vor 3 Tagen
Hallo Christa, vor langer Zeit war ich mal 8 Wochen in Kanada… tolles Land… und diesbezüglich wünsche ich mir von The Tragically Hip „Little Bones“ oder „Twist my Arm“ … der leider schon verstorbene Sänger Gord Downie war auf der Bühne unglaublich … irre … würde ich sagen… LG von Otis und allen einen schönen Indian Summer…

Otix vor 3 Tagen
Hallo Christa, wo bleibt das Thema? Soll die Community helfen? 🙃

Alexander_aus_Genf vor einer Woche
Ach wie schade, dass ich mich erst heute wieder einklinke, jetzt sind die Faxen schon gelaufen (aber schön war's!). Sonst hätte ich den Song der Iserlohner NDW-Band Zoff aus dem Jahr 1981 vorgeschlagen, der ja genauso heisst wie euer Thema: "Faxen machen" - : "Faxen machen / ist bei dir nich mehr drin / Du bist ja so normal / das is ja nich normal / Faxen machen / über deine eigne Doofheit lachen / Ausflippen / kannst du dir nich mehr leisten / Faxen machen / ist bei dir nich mehr drin / Und ich bin verlassen / von allen guten Geistern" - Aber Schluss jetzt mit den Fisematenten, und liebe Grüsse von Alexander aus Genf

ralph vor einer Woche
Hay Henning, bei den ersten Alben der Neo-Prog-Rock Band Marillion war das Motiv eines Harlekins zentrales Thema der Cover-Artworks und deren Sänger Fish trat bei Konzerten in den Anfangsjahren häufig mit geschminkter Gesichtmaske auf. Punch and Judy ist ein in England sehr bekanntes, traditionelles, meist mit Handpuppen gespieltes Puppentheater und ein gleichnamiger Song auf dem zweiten Album „Fugazi“ der Band aus dem Jahr 1984, den ich für die „Faxen-Machen-Mixtape-Bühne“ vorschlage. Grüße Ralph

mamome vor einer Woche
Guten Abend Henning, mein Vorschlag "Comedy" von Koljah und Danger Dan. Es besteht textlich aus lauter Witzanfängen. Gruß Martin

sim vor einer Woche
Hey Henning, Atom & His Package - „Undercover Funny“ :) beep beep ;-) Silke

Wattacke vor einer Woche
Hi Henning, zum Thema Faxen machen, sollte meines Erachtens unser Freund Frank Möller dringend zu Worte kommen. In Autobiographie einer Heizung erinnert sich Knarf Rellöm an einen ganzen Strauß von Möglichkeiten, wie man Faxen machen kann. Mit Grüßen an Frank. HUAH!, Wolf

Christo vor einer Woche
Moin Henning, wie wäre es mit "Fratzengulasch" des Hamburger Tanzmusikprojekts - Die Vögel. Mense Reents von den Goldenen Zitronen sowie Ebba und Jakobus Durstewitz von JaKönigJa geben mit diesem surreal-dadaistischen Titel den Anstoß, sich und die Dinge dieser Welt nicht immer so ernst zu nehmen. Jeder könnte mit einem eigenen ausgedachten Pferd aus Vögeln und aus Stein über die Tanzfläche zu galoppieren ... Liebe Grüße, Christo

tomwaits vor einer Woche
moin moin, 1) wolfgang amadeus mozart hat mit seinem „musikalischen spass“, kv 522, definitiv faxen gemacht https://de.wikipedia.org/wiki/Ein_musikalischer_Spaß - ich wünsche mir daraus den 4. satz (presto) in der aufnahme von nicolaus harnoncourt und dem concentus musicus wien. 2) tom waits macht im song „kommienezuspadt“ (aus dem album alice von 2002) faxen mit der deutschen sprache. 3) „doch niemand liess der clown, der clown, in sein herz hinein schaun…“: heinz rühmann - der clown. diese drei wünsche hätte ich diese woche natürlich gerne gefaxt :-)! liebe grüße, frank

paul.r vor zwei Wochen
Hi Henning, ich musste ein bisschen grübeln um Titel zu finden, die nicht NUR albern sind, sondern musikalisch in's ByteFM Portfolio passen. Da wären <Fun for me> von Moloko, oder Duffo mit <Give me back my brain> (dessen Auftritte waren weird!) und noch die fantastischen B52's mit <Rock Lobster>. Grß Paul

attacke vor zwei Wochen
Hallo Henning, ich hab die Faxen dicke und wünsche mir "It's Not Funny Anymore" von Hüsker Dü ;-). Viele Grüße, Eddy

wolfgang burkart vor zwei Wochen
Hallo Henning, "She told a joke and I forgot I was sad" singt der kalifornische Musiker Simi Sohota mit seiner Band Healing Potpourri. Wäre schön wenn der Song "Think About Us"., der die Bespaßung durch Freund*innen oder durch überraschende, spaßige Situationen thematisiert, in der Sendung Platz findet. Offenbar sind diese Späße als Aufmunterung nach einer Trennung gedacht. Mein Wusch also:Healing Potpourri mit "Think About Us". Liebe Grüße. Wolfgang

Vollo vor zwei Wochen
Hallo Henning, wo gefaxt wird , da wird gelacht, sag ich ja immer. Faxenmacher Helge Schneider fällt mir sofort ein.. Die Zeile „Schüttel Dein Haupthaar für mich“ aus dem Song „Es gibt Reis Baby“ gehört zu meinem Sprachgebrauch so wie „ich weiß du findest mich scheisse“ . Neben Helge ausnahmsweise mal ein weiterer Wunsch: die Bandmitglieder von Whirlpool Production machten bei der Aufnahme von „From Disco to Disco“ bestimmt Faxen. Ich kenne keinen Song, in dem so herrlich gelacht wird. Wie auch immer. „Ich hab Ihnen das doch schon rüber gefuckt“ ist Realsatire, die ich mal einen Kollegen habe sagen hören. Gruß aus Aachen, Volker faxend ab.

Otix vor zwei Wochen
Hallo Henning, ich wünsche mir von Keimzeit „Hofnarr“ mit der schönen Textzeile … Ich bin Hofnarr in euerm Königreich. Ich tanze und singe, ihr lacht vielleicht. Ich mach kalte Herzen warm, Warme weich. Ich bin Hofnarr in euerm Königreich…. Bis Donnerstag dann … LG von Otis

ChristaHerdering vor zwei Wochen
Vielen Dank Eddy ;-) Und auch allen anderen fürs Wünschen und Kommentieren!! 🙌 🙌

attacke vor zwei Wochen
Danke für die Sendung Christa. Wie erwartet kam wieder große Euphorie auf. Live und auch beim Nachhören im Archiv, mit einem passendem Hidden-Track als Abschluss. Da ist es mal wieder sehr schön, dass man als Freund von ByteFM in den Genuss dazu kommt. Viele Grüße, Eddy

jjeglinski vor zwei Wochen
Hey Christa, ich würde mich sehr über den Track "Euphoria or Everyone on Earth Is so Beautiful" von Bart Davenport freuen! Beste Grüße Johannes

Wattacke vor zwei Wochen
Hallo Christa, beim Thema Euphorie hat es bei mir sofort gekribbelt. Ich dachte an durchtanzte (Sterne;-)nnächte und das unglaublich schöne Gefühl, das aufkommt, wenn bei erhebender House Musik die Sonne aufgeht. Open Air, oder es mit dem Tracktitel von NTO auszudrücken: "Plein Air". Vielleicht passts. Gruß Wolf

Christo vor zwei Wochen
Liebe Christa, Euphorie, ekstatische Hochstimmung und einen Hauch halluzinierender Begeisterung gibt es natürlich auf der "Mutter aller Parties" von PeterLicht. Oder alternativ auf unserer wöchentlichen Mixtape-Party ... Liebe Grüße, Christo

paul.r vor drei Wochen
Hi Christa, durch das Gitarrenriff am Anfang wird man direkt mitgezogen - zack - Euphorie! <Just let the music speak> von Santana aus dem Album Viva Santana! Grß Paul

tomwaits vor drei Wochen
Moin moin, ich schliesse mich allen an, die ByteFM mit Euphorie gleichsetzen, und wünsche mir (heute etwas mainstreamiger): 1) den Siegertitel des ESC 2012: "Loreen - Euphoria", 2) einen für die 2. Staffel der HBO-TV-Serie 'Euphoria' komponierten Titel: "James Blake feat. Labirinth - (Pick Me Up) Euphoria", 3) und ('man sagt oft nichts und redet viel / im Fieberwahn, im Hochgefühl(!)') "Grönemeyer - Unfassbarer Grund [Schiffsverkehr, 2011]" . Liebe Grüße, Frank

attacke vor drei Wochen
Hallo Christa, "Euphorie" ist für mich Musik auf ByteFM mit Freunden. Dieses Gefühl vermitteln Jamie xx mit seinen Freunden Young Thug + Popcaan, wenn sie singen "I Know There's Gonna Be (Good Times)". Als 2ten Wunsch schicke ich Gorillaz feat. De La Soul mit "Feel Good Inc." ins Rennen. Die haben direkt eine Firma zum Thema gegründet, Viele Grüße, Eddy

sim vor drei Wochen
Hey Christa, ich mach’s mal kurz: The Wirtschaftswunder - „Anruf Schallplattenfirma“ ;-) oder Rocko Schamoni - „The Diskoteer (Remix by DJ Koze)“ !!! oder Zymt - „Die Magie der Pharmazie“ !!! Viele Grüße von Wolke sieben - leicht euphorisiert vom besten Aufputschmittel der Welt -> Musik :))) Ahoi Silke

wolfgang burkart vor drei Wochen
Hallo Christa, ich schlage eine interessante Zusammenarbeit vor: Trümmer und Erobique. Genauer gesagt: Trümmer feat. Erobique mit Wo ist die Euphorie?. Ich wünsche uns euphorische Momente während der kommenden Mixtape-Sendung. Liebe Grüße, Wolfgang

Vollo vor drei Wochen
Hallo Christa, ich gehe in dieser Woche einmal mit acidlastigem Minimal Techno ins Wunschrennen. Jürgen Paape mit "How great thou art" soll es sein, denn "Wie großartig Du bist" ist doch nun wrklich eine euphorischer Titel, für einen Song. Ob er mit diesem Lied Gott preist oder einen normalen Menschen entzieht sich meiner Kenntnis, tut aber auch nicht zur Sache, Hauptsache Begeisterung bitte. Vollo

Otix vor drei Wochen
Hallo Christa, ich wünsch mir „Euphoria“ von Dianna Lopez… Dir und allen Hörer/innen eine euphorische Sendung. LG von Otis

sim vor drei Wochen
Neben „Motor City“ ist Detroit auch „Techno City“ - dazu fällt mir eine split single ein: „Lost Love“ wurde von The Dirtbombs und „Pray for Pills“ wurde von ADULT. gecovert. Dieses Stück gibt’s vermutlich nur auf Vinyl aber die Originalversion „Lost Love“ von ADULT. finde ich auch super :)

sim vor drei Wochen
The Detroit Cobras - „Bye Bye Baby“ ist eine Coverversion, die im Original von Mary Wells (aus Detroit) stammt. Es war ihre erste Hit-Single, die 1961 beim Detroiter Plattenlabel Motown erschienen ist :)

attacke vor drei Wochen
Hallo Henning, der Bundesstaat Wisconsin liegt im "Mittlerer Westen" der USA und die beste Band aus der Hauptstadt Milwaukee sind Violent Femmes. Passend zum Wetter (im Mittleren Westen?) wünsche ich mir von ihnen "I hear the Rain" oder "Blister in the Sun". Viele Grüße aus Nord(rhein)-West(falen), Eddy

Otix vor drei Wochen
… toller Wunach von Ralph ♥️♥️♥️

ralph vor drei Wochen
Hay Henning…"maybe things will be better in CHICAGO“ shouted und röhrt Tom Waits. Diesen Song würde ich gerne im „Mittlerer Westen-Mixtape“ hören. Bei Interesse kann man auf Youtube dazu einen grandiosen Auftritt in einer „Letterman-Show“ aus dem Jahr 2012 sehen..Grüße Ralph

Christo vor drei Wochen
Moin Henning, wie wäre es mit dem "St. Louis Blues" in der Version von Nat King Cole? Seine Interpretation ist wie ein geliebter Mensch, der sich von einer neuen, sehr schönen Seite zeigt. Liebe Grüße, Christo

klausa vor drei Wochen
Henrik Schwarz - Chicago

sim vor vier Wochen
Hey Henning, mein erster Gedanke war: Detroit + The Dirtbombs - bei „Motor City Baby“ gibt’s im Titel sogar einen Bezug zur „Stadt der Motoren“ :) Ahoi Silke

tomwaits vor vier Wochen
Hi Henning, ich wünsche mir "Tom Waits - Johnsburg, Illinois [Swordfishtrombones, 1983]". Johnsburg, Illinois, ist der Geburtsort seiner Frau Kathleen Brennan, für die er dieses nur 90 Sekunden lange Liebesliedkonzentrat geschrieben hat. Es geht um eine Art Georgraphie der Liebe: Wenn man jemanden liebt, wird sie/er der Ort, wo man hingehört. Liebe Grüße (wie Otix aus dem Südwesten), Frank

mamome vor vier Wochen
Hallo Henning, mein Vorschlag "The Devil came from Kansas" von Procol Harum. Gruß Martin

mariusmagaard vor vier Wochen
Beim Midwest-Emo ist ja der mittlere Westen schon im Genrenamen, also: Cap'n Jazz mit "Oh Messy Life"!
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.