Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Mixtape der Hörer*innen Heiße Eisen (20.11.2020)

ByteFM: Mixtape der Hörer*innen vom 20.11.2020

Ausgabe vom 20.11.2020: Heiße Eisen

Unser Album der Woche, „II: The Next Wave“ der HipHop-Supergroup Quakers, ist eine musikalisch dichte und kompakt arrangierte Platte, die sich auch als Album für Aktivismus versteht. Eine Kampfansage an Korruption, Rassismus, Klimakrise. Brandaktuelle und gesellschaftlich relevante Themen, die uns für das Mixtape der Hörer*innen auf die Frage bringen: Welche Tracks fallen Euch zum Thema „Heiße Eisen“ ein?


Postet Eure Vorschläge bis Donnerstag, 17 Uhr auf unserer Facebook-Seite oder schreibt uns eine Mail an radio@byte.fm.

Mitglieder im Verein „Freunde von ByteFM“ können auch direkt auf dieser Seite im Kommentarfeld ihren Wunsch loswerden.

Ihr seid noch nicht Freund oder Freundin von ByteFM? Hier geht's zum Antrag.

Kommentare

ChristaHerdering vor 4 Tagen
;-)) Vielen Dank, Wolfgang!

wolfgang burkart vor 6 Tagen
„Hmhh, was war das wieder eine schöne Sendung!!!“

ChristaHerdering vor einer Woche
Vielen lieben Dank für Eure spannenden Vorschläge!! Egal ob politisch oder unpolitisch ;-) Schönes Wochenende & bis zum nächsten Mal! Liebe Grüße

Wattacke vor einer Woche
Mein Güte Christa, deine Hörer sind allesamt so oberpolitisch ;-) Da werfe mit Glue von Bicep ein ganz anderes heißes Eisen in die Glut, denn in Zeiten fehlender Möglichkeiten stockt mir der Atem noch mehr als sonst. Alles kribbelt und schreit: Bitte lass es morgen vorbei sein.. Zittrige Grüße, Wolf

corrina vor einer Woche
Moin Christa, ich würde gerne mit dem Vorschlag "strike while the iron is hot" von Orange and Lemons was zur Sendung mit dem Thema "heiße Eisen" beitragen. Hoffe, es passt. Würde mich freuen. Freue mich aber auf jeden Fall über euer gutes Programm und habe Spaß an der wöchentlichen kleinen "Aufgabe", mich jenseits des Arbeits - und Corona-Alltags mit der Frage zu beschäftigen, welcher Song mir zu eurem Thema einfällt. Vielen Dank dafür!! LG Corrina

tomwaits vor einer Woche
Hi Christa, diese Woche nur ein Wunsch von mir - zum heißen Eisen Nah-Ost-Konflikt: "Tom Waits - Road To Peace [Orphans: Brawlers, Bawlers & Bastards, 2006]". O-Ton Waits: "Ich denke, dass man dieses Stück als Protestsong bezeichnen könnte. Allerdings ist dies so als ob man mit Erdnüssen nach einem Gorilla werfen würde. Du wirst die Ereignisse damit gewiss nicht verändern, du wirst die Zukunft nicht ändern. Du hast keinen Einfluss auf die Leute, die in dem Song genannt werden. Ich habe lediglich auf einen Artikel reagiert den ich in der Zeitung gelesen habe. Der Song wird nicht mehr Aufmerksamkeit erregen als eine Spinne im Weißen Haus. Aber ich hatte dennoch das Gefühl ihn schreiben zu müssen. Das ist eine persönliche Sache." (Jazzthing, 11/2006) Liebe Grüße, Frank

attacke vor einer Woche
Hallo Christa. Wie aus der Unterhaltung von Volker und Wolfgang hervorgeht, ist auch das Thema "Frauen im Jazz" ein sehr heißes Eisen. Kate Tempest scheut sich ebenfalls nicht immer wieder "Heiße Eisen" mit ihren Songs, Gedichten, Roman anzupacken. Deshalb mein Wunsch "Europe is Lost" vom tollen 2016er Album "Let Them Eat Chaos". Viele Grüße, Eddy.

Vollo vor einer Woche
Wolfgang, über dieses Thema "Frauen im Jazz" kann man fürwahr viel diskutieren. Die hatten es leider immer schwer, wirklich "ernst" genommen zu werden. Eine Schande. Ich erwähne hier nur einmal die großartige Irene Schweizer! Würde mich gerne intensiver darüber austauschen, ich denke dieser Blog ist aber der falsche Ort dafür. Vielleicht findet sich ja ein anderer Weg? Volker grüßt zurück!

wolfgang burkart vor einer Woche
Hi Vollo, danke für die Zeilen. Und übrigens: Jaimie Branch war bereits mindestens schon einmal beim Mixtape der HörerInnen vertreten. Für das Thema ALLES ODER NICHTS wurde Jaimie Branch / Theme Nothing gewünscht. Wir haben hier ein Festival in Halle, d.h. WOMEN IN JAZZ. Dort würde Jaimie nie eingeladen werden, Kriterium scheint dort zu sein: Jazz unbedingt aus der Lounge-Hölle, die Künstlerinnen müssen toll aussehen und möglichst nur singen dürfen. Schrecklich. Überhaupt WOMEN IN JAZZ, das ist diskriminierend. Es suggeriert, dass Frauen keine Musik machen können und ein extra Festival brauchen. In Leipzig gibt es ein Jazz-Festival bei dem ohne Siebfunktion ein hoher Frauenanteil vertreten ist. So soll es sein. Viele Grüße aus Halle, Wolfgang

Vollo vor einer Woche
Lieber Wolfgang, Danke. Ich bin noch nicht so lange dabei, deshalb meine Unsicherheit bez. meines Wunsches. Dass Jaimie Branch einer der meistgespielten Künstlerinnen ist freut mich natürlich. Anything goes beim Mixtape der Woche - das merke ich mir ab heute. Gruss aus Aachen.

wolfgang burkart vor zwei Wochen
Und zu Vollos Wunsch: Klar passt das mit Jaimie Branch. Is' doch ne super Idee. Eine der meist gespielten Künstlerinnen auf byte.fm. Tracklänge und Musikstil passen auch. Gruß Wolfgang

wolfgang burkart vor zwei Wochen
Hallo Christa, der Begriff Flüchtlingskrise, schreibt eine Krise einer Personengruppe zu, nicht dem politischen Umgang mit ihr, und so erfolgt die Wahrnehmung des Problems zu Lasten der Flüchtlinge. Die Idles verändern diese Sichtweise in ihrem Song DANNY NEDELKO und erschufen eine Ode auf die EinwanderInnen ihres Landes. Löblich wie diese PostPunkband ein heißes Eisen anpackt. Deshalb mein Wunsch: Die Idles mit Danny Nedelko. Gruß aus Halle von Wolfgang

Vollo vor zwei Wochen
Hallo Christa, spontan fällt mir das spannende Stück von Jaimie Branch “Love Song (For Assholes and Clowns)“ ein. Eines der politischsten Alben im Jazz (Bewahrung der Bürgerrechte) des vergangenen Jahres endet mit diesem Stück, welches eine Brücke schlagen kann zwischen Jazz und Indie-Punk. "Dieser geht an all die Arschlöcher und all die Clowns da draußen. Ihr wisst, wer ihr seid!', singt sie…..manchmal braucht man diese in die Eingeweide treffenden Aussagen. Auch wenn es vielleicht nicht in die Sendung passen sollte (Jazz, zu lang?) – ich freue mich auf Deine nächste spannende Sendung. Gruß aus Aachen
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Kommentare

ChristaHerdering vor 4 Tagen
;-)) Vielen Dank, Wolfgang!

wolfgang burkart vor 6 Tagen
„Hmhh, was war das wieder eine schöne Sendung!!!“

ChristaHerdering vor einer Woche
Vielen lieben Dank für Eure spannenden Vorschläge!! Egal ob politisch oder unpolitisch ;-) Schönes Wochenende & bis zum nächsten Mal! Liebe Grüße

Wattacke vor einer Woche
Mein Güte Christa, deine Hörer sind allesamt so oberpolitisch ;-) Da werfe mit Glue von Bicep ein ganz anderes heißes Eisen in die Glut, denn in Zeiten fehlender Möglichkeiten stockt mir der Atem noch mehr als sonst. Alles kribbelt und schreit: Bitte lass es morgen vorbei sein.. Zittrige Grüße, Wolf

corrina vor einer Woche
Moin Christa, ich würde gerne mit dem Vorschlag "strike while the iron is hot" von Orange and Lemons was zur Sendung mit dem Thema "heiße Eisen" beitragen. Hoffe, es passt. Würde mich freuen. Freue mich aber auf jeden Fall über euer gutes Programm und habe Spaß an der wöchentlichen kleinen "Aufgabe", mich jenseits des Arbeits - und Corona-Alltags mit der Frage zu beschäftigen, welcher Song mir zu eurem Thema einfällt. Vielen Dank dafür!! LG Corrina

tomwaits vor einer Woche
Hi Christa, diese Woche nur ein Wunsch von mir - zum heißen Eisen Nah-Ost-Konflikt: "Tom Waits - Road To Peace [Orphans: Brawlers, Bawlers & Bastards, 2006]". O-Ton Waits: "Ich denke, dass man dieses Stück als Protestsong bezeichnen könnte. Allerdings ist dies so als ob man mit Erdnüssen nach einem Gorilla werfen würde. Du wirst die Ereignisse damit gewiss nicht verändern, du wirst die Zukunft nicht ändern. Du hast keinen Einfluss auf die Leute, die in dem Song genannt werden. Ich habe lediglich auf einen Artikel reagiert den ich in der Zeitung gelesen habe. Der Song wird nicht mehr Aufmerksamkeit erregen als eine Spinne im Weißen Haus. Aber ich hatte dennoch das Gefühl ihn schreiben zu müssen. Das ist eine persönliche Sache." (Jazzthing, 11/2006) Liebe Grüße, Frank

attacke vor einer Woche
Hallo Christa. Wie aus der Unterhaltung von Volker und Wolfgang hervorgeht, ist auch das Thema "Frauen im Jazz" ein sehr heißes Eisen. Kate Tempest scheut sich ebenfalls nicht immer wieder "Heiße Eisen" mit ihren Songs, Gedichten, Roman anzupacken. Deshalb mein Wunsch "Europe is Lost" vom tollen 2016er Album "Let Them Eat Chaos". Viele Grüße, Eddy.

Vollo vor einer Woche
Wolfgang, über dieses Thema "Frauen im Jazz" kann man fürwahr viel diskutieren. Die hatten es leider immer schwer, wirklich "ernst" genommen zu werden. Eine Schande. Ich erwähne hier nur einmal die großartige Irene Schweizer! Würde mich gerne intensiver darüber austauschen, ich denke dieser Blog ist aber der falsche Ort dafür. Vielleicht findet sich ja ein anderer Weg? Volker grüßt zurück!

wolfgang burkart vor einer Woche
Hi Vollo, danke für die Zeilen. Und übrigens: Jaimie Branch war bereits mindestens schon einmal beim Mixtape der HörerInnen vertreten. Für das Thema ALLES ODER NICHTS wurde Jaimie Branch / Theme Nothing gewünscht. Wir haben hier ein Festival in Halle, d.h. WOMEN IN JAZZ. Dort würde Jaimie nie eingeladen werden, Kriterium scheint dort zu sein: Jazz unbedingt aus der Lounge-Hölle, die Künstlerinnen müssen toll aussehen und möglichst nur singen dürfen. Schrecklich. Überhaupt WOMEN IN JAZZ, das ist diskriminierend. Es suggeriert, dass Frauen keine Musik machen können und ein extra Festival brauchen. In Leipzig gibt es ein Jazz-Festival bei dem ohne Siebfunktion ein hoher Frauenanteil vertreten ist. So soll es sein. Viele Grüße aus Halle, Wolfgang

Vollo vor einer Woche
Lieber Wolfgang, Danke. Ich bin noch nicht so lange dabei, deshalb meine Unsicherheit bez. meines Wunsches. Dass Jaimie Branch einer der meistgespielten Künstlerinnen ist freut mich natürlich. Anything goes beim Mixtape der Woche - das merke ich mir ab heute. Gruss aus Aachen.

wolfgang burkart vor zwei Wochen
Und zu Vollos Wunsch: Klar passt das mit Jaimie Branch. Is' doch ne super Idee. Eine der meist gespielten Künstlerinnen auf byte.fm. Tracklänge und Musikstil passen auch. Gruß Wolfgang

wolfgang burkart vor zwei Wochen
Hallo Christa, der Begriff Flüchtlingskrise, schreibt eine Krise einer Personengruppe zu, nicht dem politischen Umgang mit ihr, und so erfolgt die Wahrnehmung des Problems zu Lasten der Flüchtlinge. Die Idles verändern diese Sichtweise in ihrem Song DANNY NEDELKO und erschufen eine Ode auf die EinwanderInnen ihres Landes. Löblich wie diese PostPunkband ein heißes Eisen anpackt. Deshalb mein Wunsch: Die Idles mit Danny Nedelko. Gruß aus Halle von Wolfgang

Vollo vor zwei Wochen
Hallo Christa, spontan fällt mir das spannende Stück von Jaimie Branch “Love Song (For Assholes and Clowns)“ ein. Eines der politischsten Alben im Jazz (Bewahrung der Bürgerrechte) des vergangenen Jahres endet mit diesem Stück, welches eine Brücke schlagen kann zwischen Jazz und Indie-Punk. "Dieser geht an all die Arschlöcher und all die Clowns da draußen. Ihr wisst, wer ihr seid!', singt sie…..manchmal braucht man diese in die Eingeweide treffenden Aussagen. Auch wenn es vielleicht nicht in die Sendung passen sollte (Jazz, zu lang?) – ich freue mich auf Deine nächste spannende Sendung. Gruß aus Aachen
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Joni Mitchell / Big Yellow Taxi
Ladies Of The Canyon / Warner
2.  Billy Nomates / FNP
Single / Invada
3.  Die Goldenen Zitronen / Des Landeshauptmann’s Letzter Weg
Die Entstehung Der Nacht / Buback
4.  Advanced Chemistry / Fremd Im Eigenen Land
Advanced Chemistry / 360 Grad
5.  Idles / Danny Nedelko
Joy As An Act Of Resistance / Partisan Records
6.  Oranges & Lemons / Strike Whilst The Iron Is Hot
Strike Whilst The Iron Is Hot / Universal
7.  Elvis Costello & The Attractions / Shipbuilding
Punch The Clock / Columbia
8.  Bob Dylan / Masters Of War
The Freewheelin' Bob Dylan / Sony
9.  Nina Simone / Mississippi Goddam
Feeling Good: The Very Best Of Nina Simone / UMG
10.  Suzanne Vega / Luka
Solitude Standing / A & M Records
11.  Gil Scott-Heron / B-Movie
Reflections / Arista
12.  Jaimie Branch / Love Song
FLY or DIE II: Bird Dogs of Paradise / International Anthem